Seite 3 von 9

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Aug 2014, 08:18
von jogiwan
Danke Arkschi - der wars... ich hab ja schon die längste Zeit überlegt, welcher Streifen es war, der mit in letzter Zeit in die Finger gekommen ist und den ich hier auch verewigen wollte... :kicher:

Ich kenn ja die Zeitschrift nicht, aber solche Aussagen rücken das Heft ja nicht gerade in Richtung Qualitäts-Medium. :)

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Aug 2014, 11:26
von Onkel Joe
Das ist es was der Keßler mal vor einigen Wochen so schön beschrieben hat, jeder Kack der auf DVD oder Blu-Ray erscheint wird in den Himmel gehoben. Für nette Umlagen gibts ne gute Kritik, mit einigen netten Worten und los gehts! Das gibt es in dieser Form oder aber auch werden einige bzw. viele Blogger mit Promos ausgestattet und nicht jeder nimmt dann die Sache so ernst weil es ja sonst keine Scheiben "For Free" mehr regnet.

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Aug 2014, 13:53
von jogiwan
naja, da schneiden sich die Firmen und die Blogger ins eigene Fleisch, wenn nur in Hinblick auf eine Gratis-DVD und -Blu-Ray auf einmal die größte Grütze in den Himmel gelobt wird. Ganz frech sind auch Fake-Accounts um auf Amazon dann für die übelste Filme noch fünf Sterne zu vergeben, aber auch so etwas richtet sich irgendwann von selbst. Von einem Magazin würde ich mir aber schon mehr erwarten, auch wenn ich nicht weiß, in welchen Zusammenhang in der Deadline der Satz zu "Maniac" und "Across the River" gefallen ist. Kann ja auch sein, dass dieser aus dem Zusammenhang gerissen wurde und manche Firmen fragen ja gleich gar nicht, ob sie einen Satz in gestutzter Form aufs Cover drucken dürfen...

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Aug 2014, 16:26
von supervillain
Also bei Maniac entspricht das Zitat dem fettgedruckten Fazit.

Die Deadline hat die Stiglegger, die Buttgereit und die Thilo Gosejohann Kolumne + eine Seite Magia Giallo von Leonhard Elias Lemke. Die darin besprochenen Themen sind interessant, doch auf je 1-2 Seiten viel zu kurz abgehandelt. Bei den mir zugrundeliegenden Ausgaben produziert Thilo am meisten eigene Gedanken, sonst handelt es sich meist um knappe Vorstellungen. Bei den regulären Reviews sind durchaus vertraute und fähige Leute vertreten (Jochen Werner, Marco Siedelmann, Uwe Huber, Sebastian Selig...), man kann allerdings nichts in Relation setzen, da es viel zu viele freie Mitarbeiter gibt, über 60 an der Zahl. Meist bespricht auch der Mitarbeiter einen strittigen Film, der diesem auch etwas positiv abgewinnen kann. In Verbindung mit den Promoaktionen (DVDs der besprochenen Filme bei Gewinnspielen, Abo Prämien etc.) ist mir das zuviel Nähe zur Industrie.
Stammleser werde ich aufgrund meiner Kritikpunkte wahrscheinlich nicht mehr, doch aufgrund des üppigen Umfangs (ca. 160 Seiten) und der oftmals interessanten Festivalberichte wird die Deadline bestimmt noch das ein oder andere Mal in meinen Haushalt wandern.

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Okt 2014, 14:42
von Reinifilm
1990 wurde tatsächlich "(I Don't Wanna Be Buried in A) Pet Sematary" von den Ramones für die Goldene Himbeere als schlechtester Originalsong nominiert. :palm:

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Okt 2014, 14:50
von karlAbundzu
ich glaub, die juroren wollten die nur mal kennenlernen, joey und deedee wären bstimmt gekommen.

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Okt 2014, 17:33
von ugo-piazza
Reinifilm hat geschrieben:1990 wurde tatsächlich "(I Don't Wanna Be Buried in A) Pet Sematary" von den Ramones für die Goldene Himbeere als schlechtester Originalsong nominiert. :palm:


Wieso :palm: ? Man kann doch nun wirklich nicht behaupten, dass der Song gelungen war.


Hey ho, let's go!

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Okt 2014, 17:34
von dr. freudstein
der Song ist genial :opa:

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Okt 2014, 18:04
von Theoretiker
Bester Song von den Ramones. Mensch, die sind ja auch schon alle tot. :(

Re: Vernichtende Kritiken/unbegründete Lobeshymnen - Fun-Fred

BeitragVerfasst: 7. Okt 2014, 21:16
von buxtebrawler
ugo-piazza hat geschrieben:
Reinifilm hat geschrieben:1990 wurde tatsächlich "(I Don't Wanna Be Buried in A) Pet Sematary" von den Ramones für die Goldene Himbeere als schlechtester Originalsong nominiert. :palm:


Wieso :palm: ? Man kann doch nun wirklich nicht behaupten, dass der Song gelungen war.

Hey ho, let's go!


Film UND Soundtrack sind top.