Seite 1 von 1

Die Grausamen - Sergio Corbucci (1967)

BeitragVerfasst: 22. Feb 2015, 20:28
von Die Kroete
Bild

Originaltitel: I crudeli

Alternativtitel: Die grausamen Vier, The Hellbenders

Herstellungsland: Italien, Spanien

Erscheinungsjahr: 1967

Regie: Sergio Corbucci

Darsteller: Joseph Cotten, Norma Bengell, Julian Mateos, Gino Perbice, Angel Aranda, Maria Martin, Al Mulock u.a.

Inhalt:
Der amerikanische Bürgerkrieg ist vorüber, doch der fanatisch-idealistische Südstaatenoffizier Jonas Morrisson möchte mit Hilfe einer prall gefüllten, geraubten Kriegskasse in New Mexico :o eine neue Armee aufstellen. Um durch die von Nordstaatlern besetzten Gebiete zu gelangen, transportieren Morrisson, seine Söhne und seine Freundin, die sich als trauernde Witwe ausgibt um ihren angeblich gefallenen Mann zur letzten Ruhestätte zu begleiten, daß Geld in einem Sarg. Diese trinkt aber gerne zu viel und versucht das Geld zu stehlen. Dabei wird sie getötet; die Morrissons ersetzen sie durch eine Bar-Dame, die einer der Söhne bei einem Saloon-Besuch engagiert.
Zahlreiche weitere Probleme warten auf der Reise, die Morrisson zwar durchdacht zu lösen im stande ist, wären da nicht seine dilettantischen Söhne, die bei fast jeder sich bietenden Gelegenheit die Mission zu gefährden drohen.

Fazit:
Außergewöhnlicher Western von Sergio Corbucci, der hier Drama, Heist-Movie und Italo-Western mit unverkennbaren amerikanischen Anleihen, gekonnt miteinander vermischt. Es gibt keine Helden, nur Verlierer und das wird auf eindrucksvoller Weise, durch eine ideenreiche Kameraführung, die uns auf der Reise durch eine genial ausgesuchten spanischen "Western"-Landschaft begleitet, dargeboten.
Als Regie-Assistent fungierte hier wieder Ruggero Deodato und produziert wurde das Ganze von Albert Band, dessen Söhne Charles und Richard, wohl den meisten hier, durch andere Filme hinreichend bekannt sein dürften. ;)
Joseph Cotten beeindruckt hier als fanatischer CSA-Colonel, in seiner wohl besten Rolle in einem Western und auch alle anderen Darsteller sind gut besetzt. Die Mucke von Morricone paßt hier auch dazu, wie die Faust aufs Auge.
Mit anderen Worten, der Film gehört zu den Besten seiner Art.
Weshalb er hierzulande immer noch nicht auf DVD/Bluray erscheinen konnte, ist ein Geheimnis, welches nur den Göttern und den seltsamen deutschen Labels bekannt sein dürfte. :roll:

9,5/10

Re: Die Grausamen - Sergio Corbucci

BeitragVerfasst: 23. Feb 2015, 00:41
von buxtebrawler
Kenne ich noch nicht, aber klingt ja wirklich ganz hervorragend!

Re: Die Grausamen - Sergio Corbucci (1967)

BeitragVerfasst: 27. Feb 2015, 23:57
von FarfallaInsanguinata
Ein sehr schöner Film mit toller Musik von Morricone, der auf den ersten Blick eher italo-untypisch ist, da er wie "Die Kroete" richtig bemerkte, recht amerikanisch wirkt. Trotzdem ausgesprochen lohnenswert für Westernfreunde.

8/10 (aus der Erinnerung)

Dieser Film ist tatsächlich, soweit ich weiß, nicht einmal auf Video erschienen, geschweige denn DVD oder BD. Glücklicherweise besitze ich einen Pro7-Mitschnitt aus den frühen 90ern. "Damals" gab es nur eine einzige Werbeunterbrechung in der Mitte des Films, die man daheim am Videorecorder bequem herausschneiden konnte. Lang ist's her ...

Re: Die Grausamen - Sergio Corbucci (1967)

BeitragVerfasst: 30. Jan 2017, 13:30
von buxtebrawler
Erscheint voraussichtlich am 02.03.2017 bei Schröder Media auf DVD:

Bild

Re: Die Grausamen - Sergio Corbucci (1967)

BeitragVerfasst: 30. Jan 2017, 13:36
von Adalmar
Sergio Corbucci taugt wohl nicht zum Bewerben eines Westerns ... stattdessen "Ein Film von Albert Band" ...? Aber gut, dass er kommt.

Re: Die Grausamen - Sergio Corbucci (1967)

BeitragVerfasst: 8. Mär 2017, 21:55
von Onkel Joe
buxtebrawler hat geschrieben:Erscheint voraussichtlich am 02.03.2017 bei Schröder Media auf DVD:

Bild


Auch ein Bootleg, die Rechte liegen bei KOCH und die haben auch rechtliche Schritte eingeleitet!