Seite 2 von 2

Re: Die drei Gesichter der Furcht - Mario Bava

BeitragVerfasst: 27. Jan 2013, 13:55
von Onkel Joe
dr. freudstein hat geschrieben:Ein wahrhaft schöner Film, der mich bei meiner Erstsichtung im Kino in ein unbeschreibliches Entzücken versetzte. Die Atmossphäre, die Farben, die Storys...besonders der Wassertropfen war der Highlight für mich und das alles in einem schmuddeligem Hinterhofkino, die Krönung :knutsch:



Im Kino war die Reihenfolge der Episoden aber eine andere, oder??

Re: Die drei Gesichter der Furcht - Mario Bava

BeitragVerfasst: 27. Jan 2013, 15:33
von dr. freudstein
Im Kino war die doch so wie mir noch bekannt:
Telefon - Wurdalak - Der Wassertropfen

oder?

Re: Die drei Gesichter der Furcht - Mario Bava

BeitragVerfasst: 27. Jan 2013, 16:59
von Onkel Joe
dr. freudstein hat geschrieben:Im Kino war die doch so wie mir noch bekannt:
Telefon - Wurdalak - Der Wassertropfen

oder?


Glaube nicht denn die Reihenfolge war bis zur Anols Vö. auf VHS und DVD in Deutschland immer eine andere.

Re: Die drei Gesichter der Furcht - Mario Bava

BeitragVerfasst: 28. Mär 2013, 12:01
von Captain Blitz
Ich kenne die DVD und mir haben die Filme auch sehr gut gefallen, feine Sache.

Re: Die drei Gesichter der Furcht - Mario Bava

BeitragVerfasst: 31. Mär 2013, 09:16
von purgatorio
DIE DREI GESICHTER DER FURCHT (I TRE VOLTI DELLA PAURA, Italien, Frankreich 1963, Regie: Mario Bava)

Hmmpf, da habe ich aber ein blödes Tape aus meinem Stapel gezogen. Episoden nicht in der richtigen Reihenfolge, Karloffs finaler Auftritt fehlt auch… :?
Bild Bild
Scheißfassung :basi:

Dennoch sah ich mit DIE DREI GESICHTER DER FURCHT eine umwerfend gut aussehende Episodensammlung vom Altmeister Bava über drei Frauenschicksale in drei unterschiedlichen Zeiten.

Die Episode WURDULAK kommt dabei im besten optischen Gewand mit überwältigender Kulisse und fantastischen Farben daher, ist als Geschichte per se jedoch lahm, stringent und vorhersehbar – und eben darum dämlich. Würden sich die Menschen nicht wahrhaft bekloppt verhalten, würde nichts passieren. Dennoch: Die Optik der Episode ist eine Wucht!

DER WASSERTROPFEN ist nun wohl die Knaller-Geschichte der Sammlung! Stimmungsvoll, spannend, gruselig – Ja, hier stimmt absolut alles!

DAS TELEFON ist abrundend eine abermals hervorragend inszenierte, aber irgendwie auch alberne Geschichte. Dennoch unterhält sie – das genügt.

Heute würde man das Konzept hinter Bavas DIE DREI GESICHTER DER FURCHT als Style over Substance bezeichnen. Karloff als Opener im Stile der US-Vorbilder und drei kaum überwältigende Geschichten, die lediglich durch das Element der Frau in ihrer Zeit lose verknüpft wurden. Dafür jedoch eine optische Wucht und ein Beleg für Bavas Talent und Perfektion. Ein kleiner Blender ist der Film schon, wenn auch ein stimmungsvoller: 7/10

Was stimmt nur mit der Episodenstruktur nicht? Die ofdb-Inhaltsangabe listet wieder eine andere Reihenfolge…

Re: Die drei Gesichter der Furcht - Mario Bava

BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 17:09
von dr. freudstein
Blap hat geschrieben:
Ich kam noch nicht zur Sichtung des Films, freue mich aber sehr darauf! :D


und in der Zwischenzeit, geschafft? Ich freue mich sehr auf deine Einschätzung, vermisse sie unendlich (schleim, tropf)

Re: Die drei Gesichter der Furcht - Mario Bava

BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 18:17
von Blap
dr. freudstein hat geschrieben:und in der Zwischenzeit, geschafft? Ich freue mich sehr auf deine Einschätzung, vermisse sie unendlich (schleim, tropf)


Lügner ... :lol:

Ich habe mir zusätzlich die Arrow-BD gekauft, dort sind die beiden gängigen Fassungen in sehr ansprechender Qualität enthalten. Vor allem die Episode mit dem Tropfen ist herrlich gruselig, Wurdulak hat eine tolle Atmosphäre, Telefon fällt etwas ab, bietet aber dennoch schöne Unterhaltung. Kein Höhepunkt im Bava-Kosmos, für Freunde gepflegter Gruselfilme gleichwohl unverzichtbar.

Das Thema "Wurdulak" wurde im grandiosen "La notte dei diavoli" von Giorgio Ferroni sogar noch ansprechender bearbeitet, mit dem großartigen Gianni Garko in der Hauptrolle.

Re: Die drei Gesichter der Furcht - Mario Bava

BeitragVerfasst: 11. Jul 2017, 13:44
von buxtebrawler
Erscheint voraussichtlich am 26.10.2017 bei Koche Media als Blu-ray/DVD-Kombination im Digipak:

Bild

Extras:
US-Schnittfassung, Audiokommentar von Tim Lucas, Interview mit Darsteller Mark Damon, Interview mit Lamberto Bava, Diverse Trailer und TV-Spots u.a.

Quelle: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... &vid=80106

Re: Die drei Gesichter der Furcht - Mario Bava (1963)

BeitragVerfasst: 12. Mär 2018, 17:20
von buxtebrawler
Erscheint voraussichtlich am 30.03.2018 bei Koch Media noch einmal als Blu-ray/DVD-Kombination im Mediabook:

Bild

Extras:
US-Schnittfassung, Audiokommentar von Tim Lucas, Interview mit Darsteller Mark Damon, Interview mit Lamberto Bava, Diverse Trailer und TV-Spots u.a.

Quelle: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... &vid=85346