Seite 1 von 1

Die Ungreifbaren - Mario Bianchi (1979)

BeitragVerfasst: 12. Mär 2010, 22:54
von Onkel Joe
Bild
Originaltitel:I Guappi non si toccano
Herstellungsland:Italien/1979
Regie:Mario Bianchi
Darsteller:Gabriele Tinti, Paola Senatore, Richard Harrison, Marisa Laurito, Pino Mauro und Enrico Maisto
Story:Krieg der Unterwelt, Raubüberfälle und immer wieder Tote.Zwischen den grausamen Fronten geraten ein Mann und eine Frau, beide mit unterschiedlichen Zielen.Rücken an Rücken Kämpfen sie ums überleben...

Was sind das noch für Zeiten gewesen als man in Italien für ein Brötchen belegt mit unserer heiß geliebten Mortadella Schauspieler bezahlen konnte.Hier sind es Tinti und Harrison(Al Cliver muste wohl gerade Boote bauen für Woodoo :lol:) die mit lecker Essen bezahlt wurden.Anders kann ich mir das net vorstellen, die Leistungen sind einfach unterirdisch und leider reist die Synchro hier nicht die Kacke aus dem Dreck !!
5/10 mehr ist einfach net drin, ich mach mir nun nen lecker Brot mit......genau :P .

Re: Die Ungreifbaren - Mario Bianchi

BeitragVerfasst: 12. Mär 2010, 23:07
von ugo-piazza
Och, anschauen kann man sich den schon mal, aber hätt' ich das Tape, würd' ich es verkaufen... :mrgreen:

Re: Die Ungreifbaren - Mario Bianchi

BeitragVerfasst: 12. Mär 2010, 23:12
von Onkel Joe
ugo-piazza hat geschrieben:....aber hätt' ich das Tape, würd' ich es verkaufen... :mrgreen:


Darüber müssen wir dann beim nächsten Treffen nochmal sprechen mein lieber ;) :lol: .
Ich liebe Mortadella Brötchen und dazu noch ein lecker:Bild

Re: Die Ungreifbaren - Mario Bianchi

BeitragVerfasst: 5. Jan 2018, 21:07
von McBrewer
ugo-piazza hat geschrieben:Och, anschauen kann man sich den schon mal, aber hätt' ich das Tape, würd' ich es verkaufen... :mrgreen:


*gekauft* :opa: :kicher:

Bild

Der gute Mario Bianchi hatte mir bisher nie was böses gewollt, warum auch. Wenn man weiß, auf welcher Wellenlänge der Mann (rein künstlerisch) schwimmt, dann hat man durchaus seinen Spaß. Und wie der schwer unterhaltsame Provincia violenta geht es auch in der Quasi Fortsetzung DIE UNGREIFBAREN gekonnt "kostengünstig" zur Sache. Das das deutsche Videocover & Rückseite mit dem tatsächlichen Film kaum bis nichts gemeinsam haben, versteht sich von selbst (jedenfalls konnte ich keinen der genannten Killer, Ratte, Schatten & der legendären Geisel Gottes ausmachen) ;)
Dafür gab es deftige Dialoge, Gabrielle Tinti ist nicht gerade der Schwiegersohn von nebenan mit seinen Manieren.
Und auch sonst sind die Bösewichte nicht gerade zimperlich, wird doch auch mal als Drohung
..ein sauberes Kopfkissen mit Schuhcreme beschmiert :rambo:

Im großen & ganzen also ein ähnlicher "Spaß" wie Kommando Siku, wenn man darauf halt steht...

Re: Die Ungreifbaren - Mario Bianchi (1979)

BeitragVerfasst: 7. Jan 2018, 15:52
von Canisius
Ich mag den sehr. Im Vergleich zu "Kommando Siku" verfügen die Ungreifbaren zudem über einen schmissigen Score, der leider nur einmal zu Beginn ertönt, wenn ich mich recht entsinne. Was die ominösen 4 Knallchargen auf dem Einleger angeht: "Der Killer" ist wohl Tinti nachempfunden... :)

Re: Die Ungreifbaren - Mario Bianchi (1979)

BeitragVerfasst: 7. Jan 2018, 18:31
von McBrewer
Canisius hat geschrieben:"Der Killer" ist wohl Tinti nachempfunden... :)


Nun, mit viel gutem Willen...
Bild

...vielleicht ;)

Re: Die Ungreifbaren - Mario Bianchi (1979)

BeitragVerfasst: 7. Jan 2018, 21:23
von Canisius
McBrewer hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:"Der Killer" ist wohl Tinti nachempfunden... :)


Nun, mit viel gutem Willen...
Bild

...vielleicht ;)


Hm, so ohne Vergleichsfoto hatte ich eine frappierende Ähnlichkeit feststellen können. Naja, ein bisschen passt das doch! :opa: