Seite 4 von 6

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 14. Dez 2011, 12:57
von ugo-piazza
Operazione Bianchi hat geschrieben:Das wird bestimmt wieder unterhaltsam , ich stell schon mal das Bier kalt ! :prost:


And the winner seems to be...


...Tonfilm!

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 14. Dez 2011, 13:03
von Nello Pazzafini
ugo-piazza hat geschrieben:
Operazione Bianchi hat geschrieben:Das wird bestimmt wieder unterhaltsam , ich stell schon mal das Bier kalt ! :prost:


And the winner seems to be...


...Tonfilm!


Ich denk die winner sind wir! :D

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 14. Dez 2011, 14:44
von AL NORTHON
The only winner is SILWA! :lol:

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 14. Dez 2011, 15:12
von Operazione Bianchi
AL NORTHON hat geschrieben:The only winner is SILWA! :lol:


Selbstredend ! :prost:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Versteh den Wirbel auch nicht so recht ...

Der Film ist schon ganz gut aber keine Granate , obendrein gibts ne gute US DVD und natürlich die hervorragende Silwa Auflage (für kleines Geld) . Qualitätsbewußte Menschen kaufen eh nur was Sascha Hehn empfielt ! :basi:

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 1. Feb 2012, 10:45
von Arkadin
Großartig durchkomponierte Bilder und ein toller Soundtrack von Riz Ortolani machen diesen Thriller zu einem von Fulcis besten Filmen. Die Story ist am Anfang schön vertrackt erzählt und hält den Zuschauer trotz einer gewissen Langsamkeit ständig an der Leine. Erst im letzten Drittel lässt der Film erzählerisch etwas nach und führt zu einem etwas abrupten und irgendwo auch unbefriedigenden Schluss. Trotzdem ein Must-See. Optisch hübsch verspielt und vor originellen Ideen (die z.T. an die beiden ersten "Sasori"-Teile erinnern) sprühend.

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 14:28
von DrDjangoMD
Kurzkommentar (längere Kritik folgt vorraussichtlich): Fulci kreiert hier einen eigenen Stil, in dem er uns einen durchkomponierten und bis zum Ende wahnsinnig spannend bleibenden Giallo serviert. Außerdem: Marisa Mell in grüner Unterwäsche, die breitbeinig auf ihrem Bett hockt und eine Patience legt, gehört zu den schönsten Dingen, die ich in meinem bisherigen Leben sehen durfte :mrgreen: 9/10, ach was solls 9-10/10

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 18:47
von jogiwan
DrDjangoMD hat geschrieben:Außerdem: Marisa Mell in grüner Unterwäsche, die breitbeinig auf ihrem Bett hockt und eine Patience legt, gehört zu den schönsten Dingen, die ich in meinem bisherigen Leben sehen durfte :mrgreen:


tatsächlich, eine Patience! :?

Bild

:kicher:

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 20. Feb 2012, 18:09
von reggie
Ich liebe Jean Sorel ein ausnahme Darsteller! (Wie eigentlich jeder der in einem Italofilm mittgespielt hat. :D )

Hier noch die Infos die "Edition Tonfilm" heute rausgehauen haben, denn so ein Label das fast nur Eurokult bringen will muss unterstützt werden ;)

In den anderen Foren schon seid 2 Monaten angekündigt, ist er nun endlich erschienen und ausgeliefert. Wir freuen uns den Film in wirklich BESTECHENDER QUALITÄT zu veröffentlichen, da er einer unserer Lieblingsfilme ist. Und ja, wir haben italienischen Ton mit deutschen Untertiteln spendiert




UNA HISTORIA PERVERSA – PERVERSION STORY

(Edition Tonfilm 12003)

Regie: Lucio Fulci
Spanien, Italien, Frankreich 1969

Genre: Giallo (Eurokino)

Handlung: Nach dem Tod seiner Frau soll der Chefarzt George (Jean Sorel) unerwartet eine hohe Versicherungssumme kassieren. Plötzlich taucht eine Stripperin namens Monica
West (Marisa Mell) auf, von der er sich magisch angezogen fühlt. Außerdem ähnelt sie etwas seiner verstorbenen Frau Susan. Seine Geliebte, eine Fotografin, ist nicht begeistert,
dass sich George mit der Stripperin trifft. Als die Versicherung einen Betrug wittert, lässt die Polizei die Leiche von Susan exhumieren. Es stellt sich heraus, dass die Verstorbene
vergiftet worden ist und George gerät unter Mordverdacht. Wer ist der Mörder und wer hat in diesem Spiel die Fäden in der Hand?

Anmerkung: Einer besten Gialli überhaupt! Eine spannende Geschichte mit unglaublichen Wendungen, einem schier unglaublichen Ende, viel nackter Haut und solider Inszenierung durch Altmeister Lucio Fulci.

Bild: Ein neuer PAL-Transfer der ungekürzten Fassung in brillanter, gestochen scharfer Qualität.

Extras:
- Original Trailer
- 14 Minuten Alternativszenen (Dialoge), die bis dato auf DVD nicht zu sehen waren (italienisch mit deutschen Untertiteln)
- Extra italienischer Originalton mit komplett deutschen Untertiteln !
- 4seitiges Booklett mit Zertifikat und Informationen, unteranderem einer Stellungnahme des Lizenzinhabers zur Rechtesituation, zur Fassung und zum Master
- Wendecover mit 2 verschiedenen Filmmotiven.

Daten:
Länge: 94 Minuten PAL (= entspricht 98 Kinominuten/NTSC-Minuten)
Format: anamorph 16:9
Sprache: deutsch, italienisch, englisch
Untertitel: deutsch


Bild


gruß reggie

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 16:43
von Onkel Joe
ugo-piazza hat geschrieben:Heute heißt es aus dem Hause Koch, dass man über die Rechte für den deutschsprachigen Raum verhandelt. :?


Keine 3 Monate später kommt Tonfilm und bringt den Film :mrgreen: auf DVD .

Re: Nackt über Leichen - Lucio Fulci

BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 17:17
von jogiwan
ähm... ja! Aber ich bin schon auf die 14 Minuten Alternativ-Material gespannt, die bislang nicht auf DVD zu sehen waren. Kennt die schon jemand von VHS und kann sagen, warum die bei der Severin-Scheibe nicht am Start waren?