Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Alles aus Italien was nicht in die anderen Threads gehört.

Moderator: jogiwan

Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon jogiwan » 15. Aug 2012, 16:33

Venus im Pelz

Bild

Originaltitel: Le Malizie di Venere

Alternativtitel: Devil in the Flesh / Venus in Furs

Herstellungsland: Italien, Deutschland, Schweiz / 1969

Regie: Massimo Dallamano

Darsteller: Laura Antonelli, Régis Vallée, Ewing Loren, Renate Kasché, Werner Pochath, Mady Rahl

Story:

Der Masochist und Voyeur Severin (Régis Vallée) beobachtet heimlich die attraktive und sinnliche Wanda (Laura Antonelli) beim Sex mit anderen Männern und beim Masturbieren. Er verfällt der Schönheit und lernt sie kennen, doch nachdem sie miteinander geschlafen haben, offenbart er ihr seine Neigungen und seine Liebe. Wanda gefällt sich in der Rolle der dominanten Frau in der Beziehung und so fallen ihre Spiele aus Dominanz und Unterwerfung immer heftiger aus. Doch nachdem sie schließlich sogar geheiratet haben, versteigert sich Severin in Eifersucht und Besitzansprüche und so kommt irgendwann der Punkt, an dem Wanda ihn verstößt, weil sie den Respekt vor ihm verloren hat. Severins Wunsch nach Schmerz kann in der Folge kein weiblicher Ersatz erfüllen und so driftet er dem Wahnsinn entgegen... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26800
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon jogiwan » 15. Aug 2012, 16:34

"Der DJANGO der Sexwelle" :?

:kicher:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26800
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon ugo-piazza » 16. Aug 2012, 07:43

jogiwan hat geschrieben:"Der DJANGO der Sexwelle" :?

:kicher:


Trotzdem kein Western. ;)

Hab den mal im alten Metropolis in Hamburch gesehen, gezeigt vom delirio-italiano-Team.

Ganz schöner Film.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8455
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon jogiwan » 16. Aug 2012, 07:47

Ich hab die englische DVD bei der wohl einige Sekunden fehlen sollen, aber auch als gut in Erinnerung. Gehst du zum Mann, vergiss die Peitsche nicht! :D
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26800
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon DrDjangoMD » 16. Aug 2012, 08:36

ugo-piazza hat geschrieben:
jogiwan hat geschrieben:"Der DJANGO der Sexwelle" :?

:kicher:


Hab den mal im alten Metropolis in Hamburch gesehen, gezeigt vom delirio-italiano-Team.


Ohhh, da hat Jogi ja das magische D-Wort gesagt, ich bin höchst interessiert. Wenn das delirio-italiano-team den wieder zeigt, bitte ich es mir rechtzeitig bescheid zu geben, damit ich gegebenenfalls Zugtickets und Hotelzimmer kaufen kann. :popcorn:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4296
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon ugo-piazza » 16. Aug 2012, 12:42

DrDjangoMD hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
jogiwan hat geschrieben:"Der DJANGO der Sexwelle" :?

:kicher:


Hab den mal im alten Metropolis in Hamburch gesehen, gezeigt vom delirio-italiano-Team.


Ohhh, da hat Jogi ja das magische D-Wort gesagt, ich bin höchst interessiert. Wenn das delirio-italiano-team den wieder zeigt, bitte ich es mir rechtzeitig bescheid zu geben, damit ich gegebenenfalls Zugtickets und Hotelzimmer kaufen kann. :popcorn:


Ich bitte zu beachten, dass ich delirio, nicht deliria, schrieb. :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8455
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon purgatorio » 16. Aug 2012, 13:10

ugo-piazza hat geschrieben:Ich bitte zu beachten, dass ich delirio, nicht deliria, schrieb. :D


Vergleiche hier, DocDjango: offtopic-f20/deliria-italiano-geht-fremd-t1227.html?hilit=delirio%20italiano#p7940
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14656
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon Onkel Joe » 16. Aug 2012, 14:01

In Hamburg wurde ich bei Der Tod trägt Schwarzes Leder auch auf das Delirio und Deliria angesprochen aber ich kann es nur nochmals wiederholen, das Deliria ist aus einem ganz anderen Grund in meinem Hirn verankert gewesen.Die Delirio Nächte aus Hamburg kannte ich bis zu dem Zeitpunkt nicht als das die Flyer oder Poster hier einzug gefunden hatten ;).
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14512
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon Nello Pazzafini » 13. Mai 2014, 20:42

Endlich auch auf deutsch gesehen da ja nun endlich veröffentlicht und was soll ich sagen, hervorragend! Alles drin was Nello braucht :lol:
"Manchmal machen sich Frauen zu Dirnen" - ja das meine ich auch. Schön auch die Konversation zur Ehe: "Die Ehe ist das Grab der Liebe" meint Gregor (Regis Vallee) sagt Wanda (Laura Antonelli) dazu "ist die Ehe nicht das Ende vom Sex?"
:D :D :D ;)
Das "Spiel" zwischen den beiden ist wansinnig heiss und masochistisch und ein Voyeur steckt in jedem richtigen Mann (das sag jetzt ich)
Dallamano hat hier ein erotisches Meisterwerk gezaubert mit einem Traumcast und einem göttlichen Score (Gian Piero Reverberi)!
Indirektem Dank an Roman Polanskis Venus Verfilmung durch die dieser "Django der Sexwelle" überhaupt erst zur Veröffentlichung kam - Problem für Polanskis Film, nach diesem braucht man ihn nicht mehr :D
Ich hab mich äusserst wohl gefühlt in Dallamanos Sacher-Masoch Welt und die italienischen Peitschenhiebe die klingen halt so richtig saftig und geil!
10 Hiebe (aber mit Lust & Liebe) dafür und keinen einzigen weniger!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4057
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Venus im Pelz - Massimo Dallamano (1969)

Beitragvon jogiwan » 4. Apr 2015, 09:23

Schöner Erotik-Streifen mit deutsch/spanischen Handlungsorten mit Zuckerbrot und Peitsche, wobei die Peitsche hier auch wirklich so gemeint ist. Massimo Dallamano macht aus der Geschichte von Leopold von Sacher-Masoch eine sommerliche Tour-de-Force für seine beiden Protagonisten mit viel nackter Haut, fleischlichen Genüssen, Perversionen und einem tollen Easy-Listening-Soundtrack, der auch heute noch jede Tanzfläche füllen würde. Zwar darf man sich angesichts des Entstehungsjahres nicht allzu viel erwarten und „Venus im Pelz“ bleibt auch eher züchtig, aber das Thema Sadismus, Masochismus und manch erschreckende Wahrheit über das zwischenmenschliche Zusammenleben wird dem Zuschauer auf sehr hübsche Weise näher gebracht. Darstellerisch gibt es auch nichts zu meckern und Laura Antonelli ist einfach eine sehr hübsche Frau, die auch ohne dem titelgebenden Pelz immer nett anzusehen ist. Insgesamt ein schöner Film über ein Thema, dass derzeit ja wieder in aller Munde ist, aber statt Hochglanz, Luxus, verklemmten Rollenspielchen und Streichelpeitsche hat das Treiben in „Venus im Pelz“ aber für alle Beteiligten wesentlich nachhaltigere Konsequenzen. Popoklatsch deluxe!

Bild
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26800
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Trash, Nunploitation, Sleaze, Agenten und Superhelden, Diverse"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker