PROST NEUJAHR

Moderator: jogiwan

PROST NEUJAHR

Beitragvon dr. freudstein » 1. Jan 2011, 18:03

wünsche ich allen Usern :prost:

WELCOME 2011

Mein Sylvesterabend begann bei einem Kurzabstecher bei dem (un)beliebten buxtebrawler, der aber von seinem Rechner nicht abzubringen war. Ich bekam aber ein Bier (ASTRA) geschenkt, welches ich auch gerne annahm.

So zog ich dann mit einem großen Trolli voller Feuerwerk und anderem Kram weiter zu dem Ort meiner Begierde.
Eine Freundin, die ich seit Mitte der 80er kenne und sozusagen meine Punkmutter war (jetzt komm ich alleine klar)
saß mit ihrem Mann und ihren 3 lütten Kindern allein zu Haus und da ich momentan leicht unpässlich bin, zog ich eine gemütliche Runde vor, als z.B. groß in Hamburg zu feiern.
Ihre älteste Tochter befand sich im Krankenhaus aufgrund der Niederkunft ihres Sohnes Sylvester Desmond.
Besseren Tag konnte sie nicht wählen, oder was :?
Obwohl - besser als Neujahr, dann würde es Kindergeburtstage ja immer nur verkatert geben ;)
So hatte ich nun einen neuen Grund, die Freundin ein wenig zu piesaken OMA OMA OMA :P
Da sie schon 41 ist, gab es da immer genug Anlaß für mich, meiner Schadenfreude freien Lauf zu lassen. Nun habe ich endlich mal wieder was Neues :twisted:
Ein paar gemütliche Runden Bier und dann 23:30 los durch den Schneematsch zum Bullenberg (der hieß schon immer so), ist aber kein Berg, sondern die Ösis würden Maulwurfshügel zu sagen oder Reinis Nasenpickel.
Jedenfalls eine begehrte Rodelbahn und eine prima Abschußrampe für Raketen, nur leider schlecht ausgeleuchtet.
Naja, war nicht schlecht und es gab auch ein bißchen verstärkteres ;) Feuerwerk/Knallkram, aber mit so lütten, aufgeputschten Gören wurde es mir zu gefährlich, da mehr aufzufahren. Außerdem zogen die Anwohner auch schnell wieder ab.
Also, zurück in die Butze und dort die Kinners inne Heia geschickt und so noch ein paar Runden ASTRA, die einen dann irgendwann gegen 4:00 :oops: aufs Sofa schickten, wo ich ein paar Runden schlief.

Nichts aufregendes, nur nett und gemütlich.
Aber immer nur an den Brennpunkten Hamburgs zu feiern, wo sich einige Mehlmützen in Gärtneranzügen dazugesellen, man den ganzen Sprengstoff durch die Gegend schleppen muß, dem eisigen Wind der Elbe ausgesetzt ist und dann irgendwann besoffen und mit leerer Geldbörse sich durch die S-Bahn gen Heimat schleppt, ist auch nicht immer eine Erfüllung.

Wie habt Ihr denn gefeiert? Oder darf das niemand wissen?
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: PROST NEUJAHR

Beitragvon buxtebrawler » 1. Jan 2011, 19:28

dr. freudstein hat geschrieben:Ihre älteste Tochter befand sich im Krankenhaus aufgrund der Niederkunft ihres Sohnes Sylvester Desmond.
Besseren Tag konnte sie nicht wählen, oder was :?
Obwohl - besser als Neujahr, dann würde es Kindergeburtstage ja immer nur verkatert geben ;)
So hatte ich nun einen neuen Grund, die Freundin ein wenig zu piesaken OMA OMA OMA :P


Unglaublich! :o

Wie habt Ihr denn gefeiert? Oder darf das niemand wissen?


Bei Lachsbrötchen, Glühwein, Bier und Filmprogramm mit Madame zu Hause. Um 00:00 Uhr dann bischn Feuerwerk. Unspektakulär, aber hatte keine Lust auf irgend'ne Party, die erfahrungsgemäß Silvester eh immer nicht so dolle wird.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23235
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Tagesthreads"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker