Max Schmeling

Moderator: jogiwan

Max Schmeling

Beitragvon Santini » 29. Sep 2010, 11:05

wäre gestern 105 Jahre alt geworden.


http://de.wikipedia.org/wiki/Max_Schmeling

In Kürze läuft dieser Film an:

http://www.maxschmeling-film.de/
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Max Schmeling

Beitragvon jogiwan » 29. Sep 2010, 11:08

Der besteste Sportfilm aller Zeiten:

Bild
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26333
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Max Schmeling

Beitragvon Santini » 29. Sep 2010, 11:11

Vielleicht ist er das tatsächlich.

Wer weiß. ;)
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Max Schmeling

Beitragvon jogiwan » 29. Sep 2010, 11:15

Santini hat geschrieben:Vielleicht ist er das tatsächlich.

Wer weiß. ;)


dein grenzenloser Optimismus ist beängstigend... :shock:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26333
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Max Schmeling

Beitragvon Santini » 29. Sep 2010, 11:18

jogiwan hat geschrieben:dein grenzenloser Optimismus ist beängstigend... :shock:


Sagen wir lieber Neutralität. 8-)

Ich kenne auch bisher keinen einzigen Boll-Film.

Nur Tunnel Rats liegt dahoam ungesichtet rum. ;)
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Max Schmeling

Beitragvon buxtebrawler » 29. Sep 2010, 12:35

Ich oute mich mal: Ich habe "Das erste Semester" von Boll im DVD-Regal stehen. :o

Eine nette kleine Komödie, die im Studentenmilieu spielt, paar Klischees auf die Schippe nimmt und recht unterhaltsam ist.

Mehr kenne ich aber nicht und irgendwelche Computerspielverfilmungen etc. interessieren mich generell einen Scheiß.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23220
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Max Schmeling

Beitragvon untot » 29. Sep 2010, 15:32

Ui, da muß ich mich ja noch mehr outen, ich kenne viele Boll Filme, hab aber nur Blood Rayne und Postal, den ich total sinnfrei und kultig finde im Regal stehen!
Ich denke schon, das Boll es einigermaßen hinkriegt Schmelings Biographie zu verfilmen!
Sein neuestes Vorhaben allerdings ist eher zweifelhaft, der dreht einen Film mit dem klangvollen Namen "Auschwitz" und wer Bolls Filme kennt, der weiß was ihn erwartet, ich finds jedenfalls absolut respekt und geschmacklos! :kotz:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6852
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Max Schmeling

Beitragvon McBrewer » 5. Okt 2010, 13:12

Als "Trash"-Verwöhnter Filmfan sollten die BOLL Filme eigentlich zu meinen Lieblingsfilmen zählen...und ich gebe mit breiten Schultern auch zu, das ich die bisher gesehen Werke (Schwerter des Königs, Seed, Postal) durchaus sehr gut gemacht finde. Daher kann ich das ganze "Uwe-Boll-Bashing" oft nicht nach voll ziehen, da es genügende schlimmere Filme & Regisseure gibt.
Sein neuestes Vorhaben allerdings ist eher zweifelhaft, der dreht einen Film mit dem klangvollen Namen "Auschwitz" und wer Bolls Filme kennt, der weiß was ihn erwartet, ich finds jedenfalls absolut respekt und geschmacklos! :kotz:

Warum man aber jetzt nur solchen Mainstream Größen wie Spielberg oder Polanski die Verfilmung von solch sensiblen Themen wie dem Holocaust überlassen sollten ist mir fraglich. Ich bin der Meinung, das GERADE ein Uwe Boll ein solches Thema ernsthaft & intelligent verfilmen wird :!:

@Topic: da "Max Schmeling" auch bei uns im Provinzkino läuft werde ich sicher auch einmal ein Blick riskieren (auch mangels guter filmischer Alternativen), werde mir wohl demnächst noch die anderen BOLL Spätwerke (Dafur, Tunnel Rats, Siegburg, Rampage etc.) zur Sichtung heranziehen.
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2240
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Max Schmeling

Beitragvon untot » 5. Okt 2010, 14:08

McBrewer hat geschrieben:
Sein neuestes Vorhaben allerdings ist eher zweifelhaft, der dreht einen Film mit dem klangvollen Namen "Auschwitz" und wer Bolls Filme kennt, der weiß was ihn erwartet, ich finds jedenfalls absolut respekt und geschmacklos! :kotz:

Warum man aber jetzt nur solchen Mainstream Größen wie Spielberg oder Polanski die Verfilmung von solch sensiblen Themen wie dem Holocaust überlassen sollten ist mir fraglich. Ich bin der Meinung, das GERADE ein Uwe Boll ein solches Thema ernsthaft & intelligent verfilmen wird :!:


Das hat eigentlich bei mir nix damit zu tun, das es ein Boll Film ist, zumindest nur zweitrangig, ich weiß das Boll gerne auf Schockmomente setzt, wo man bei anderen Regisseuren nur die Andeutigen sieht, Boll ist auch kein richtig guter Regisseur in meinen Augen.
Um so ein sensibles Thema angemessen zu verfilmen brauchts Takt, Feingefühl und Klasse, das fehlt Boll dann doch.
Ich bin im allgemeinen der Ansicht, das man nicht jedes Menschheitsdrama und jede Katastrophe filmisch "verwursten" muß, ich guck mir auch Filme wie 9/11 etc. nicht an, muß ich nicht haben, aber wem's gefällt, der soll sichs reinziehen, ich finds halt zum fremdschämen.

Sorry fürs OT
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6852
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Max Schmeling

Beitragvon buxtebrawler » 14. Okt 2010, 16:08

Als am Morgen des 7. Oktober bemitleidenswerte, vermutlich unterbezahlte Gestalten im Auftrag des Springerverlags an einer U-Bahn-Treppe meinen Weg kreuzten und verzweifelt versuchten, ihr Presseerzeugnis "Welt kompakt" in Form "kostenloser Leseexemplare" an unbedarfte Berufspendler loszuwerden, übermannte mich mein irrationales Mitgefühl und ich ließ mir ein Exemplar in die Hand drücken. Beim Durchblättern entdeckte ich einen evtl. für diesen Thread interessanten, zumindest nicht völlig inkompetent klingenden Artikel zu Bolls Film, der auch online verfügbar ist:

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/v ... Boxer.html

Im Übrigen sollte dieses Thema verschoben werden. ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23220
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Tagesthreads"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker