Mario Adorf wollte kein Mexikaner werden

Moderator: jogiwan

Mario Adorf wollte kein Mexikaner werden

Beitragvon Santini » 1. Sep 2010, 13:05

Mario Adorf wollte kein Mexikaner werden


Der deutsche Schauspieler Mario Adorf sagte große Rollen in Peckinpahs „The Wild Bunch“ oder Coppolas „Der Pate“ ab. „Sam Peckinpah wollte mich wieder als Mexikaner besetzen, aber ich hatte keine Lust, der Mexikaner vom Dienst zu werden“, sagte Adorf im Interview mit der „Gala“. Hollywood-Produzenten hätten ihn wegen seiner markanten Züge schnell als typischen Gringo oder Mafioso gesehen. „Mein Agent in Los Angeles erklärte mir eines Tages: ,Mario, hör zu, Anthony Quinn will keine Mexikaner und Indianerhäuptlinge mehr spielen. Das ist deine Chance!' Aber das wollte ich nicht.“
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mario Adorf wollte kein Mexikaner werden

Beitragvon Onkel Joe » 1. Sep 2010, 13:09

Na aber in Wild Bunch oder Der Pate mitzuspielen wäre doch eine große Ehre gewesen, ich denke da hat er zwei mal einen großen Fehler gemacht.Verstehen kann ich Ihn aber schon irgendwie aber er sieht wirklich mit ein wenig Sonne schon aus wie Pancho :mrgreen: , oder ??
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14338
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Mario Adorf wollte kein Mexikaner werden

Beitragvon Nello Pazzafini » 2. Sep 2010, 00:31

absolut, der geht als Mex sofort durch. Klar sind das grosse sachen gewesen aber der mario war so gut im geschäft, ich denke versäumt hat der nix. Und ich will es nochmal betonen, da er ja total auf Italien und Rom steht und gerne isst und trinkt ist er dem europäischen kino erhalten geblieben und ich bin so froh das der so viel in italien gedreht hat, ganz tolle filme, die hätte er vielleicht mit stärkeren hollywood drang nicht gemacht und da hätten wir viel versäumt :D
Grosser Mann, der Mario!!!! Lest auch seine Bücher, schwer unterhaltsam!!!!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Mario Adorf wollte kein Mexikaner werden

Beitragvon McBrewer » 2. Sep 2010, 10:52

Ich moag den Mario Adorf in seine italienischen Filmrollen eigentlich immer ganz gerne sehen. Nur leider scheint er selber mit seiner damaligen Rollenwahl im nach-hinein nicht mehr ganz so Glücklich gewesen zu sein (So Antwortete Er im DEADLINE-Interview 01/2010: "...angesichts der drastischen Gewaltszennen, die ich nicht richtig fand, auch wegen der merkwürdigen mafiosen Vorgänge bei MAFIABOSS habe ich die folgenden Filme - mit DiLeo - abgesagt...Das er nun postum eine Art Kultregisseur geworden ist, wundert mich doch etwas.")
Daher glaube ich auch, das es bei Ihm irgendwann *klick* gemacht hat, so das er gegen ende der 70iger Jahre doch lieber "seriösere" Rollen angenommen hat.
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2241
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Mario Adorf wollte kein Mexikaner werden

Beitragvon Onkel Joe » 2. Sep 2010, 15:19

Ein Hoch :prost: auf den Mexikaner der keiner sein wollte :mrgreen: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14338
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Tagesthreads"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker