Kollektives Filmegucken

Moderator: jogiwan

Kollektives Filmegucken

Beitragvon dr. freudstein » 27. Jan 2011, 20:35

Nicht vergessen:

HOTEL DER TOTEN GÄSTE
Das Vierte, 20:15 - 22:25

untot, Aufzeichnen
Ich habe meinen HD Receiver schon programmiert und werde mir den Film nachträglich anschauen.


Quelle: http://www.die-besten-horrorfilme.de/ho ... Gaeste.csp

Originaltitel: Hotel der toten Gäste
Alternativtitel: Das Hotel der toten Gäste
El Enigma de los Cornell
El Extrano caso de Lucy Cornell
Herstellungsland: DeutschlandDeutschland, SpanienSpanien
Erscheinungsjahr: 1965
Regie: Eberhard Itzenplitz
Darsteller

Figur
Joachim Fuchsberger Barney Blair
Karin Dor Gilly Powell
Frank Latimore Larry Cornell
Hans Nielsen Forbesa
Wolfgang Kieling Jack Courtney
Renate Ewert Lucy Belmore
Claus Biederstaedt Morton Marlowe
Gisela Uhlen Ruth Cornell
Gus Backus Bucci
Monika Peitsch Alice Creusot

Genre: Thriller
Film suchen bei: Amazon.de, eBay, OFDb, IMDb
Deutsches Video-Cover, erschienen bei Kinowelt Home Entertainment

Das Hotel der toten Gäste [VHS]
Neu: 24,95 EUR
Stand: 27.01.2011 13:11:31
Information

Inhalt

Der Londoner Kriminalreporter Barney Blair hat in seinem Büro eine Verabredung mit Janosch Kovac, dem Hoteldetektiven des Hotels Atlanta in San Remo. Der Informant will Blair brisantes Hintergrundmaterial verkaufen doch soweit kommt es nicht mehr da der Mann vorher erstochen wird.
Um nun selbst in dem Fall zu ermitteln, begibt sich Blair zu dem Hotel wo gerade die Film und Musikfestspiele stattfinden und wittert bald eine große Story. Tatsächlich wird kurz darauf die nicht sonderlich beliebte Musikproduzentin Ruth Cornell ermordet. Jeder der Gäste hätte ein Motiv, und keiner ein Alibi.
Gemeinsam mit Reporterkollegin Gilly und einem Kriminalinspektor wird in dem höchst mysteriösen Fall ermittelt und jeder, egal ob Musikagent oder Hoteldiener, könnte der Täter sein…

Kommentar

Dieser nette 60er Jahre Schwarz Weiß Krimi vom deutschen Film-, Theater- und Fernseh-Regisseur Eberhard Itzenplitz (Tatort, Derrick und Der Alte) kommt ganz im Stil von Edgar Wallace daher.
Beginnt der Film zwar Anfangs recht interessant, vor allem mit dem super passenden Soundtrack, schwächelt er aber dann ein gutes Stück und wird dann erst ab dem nächsten Mord wieder spannend.
Auch wenn irgendwie alles ein klein wenig verwirrend ist und äußerst mysteriös weil jeder was zu wissen scheint und was verschweigt und jeder was zu verbergen hat und jeder lügt. Die ständigen falschen Fährten die gelegt werden lassen jeden verdächtig erscheinen und man tappt eigentlich bis zum Schluss im Dunkeln.
Die stellenweise fast ein bisschen langweilig wirkenden Szenen werden durch das fantastische Spiel der erfrischenden Karin Dor (Im weißen und im schwarzen Rössl, Der Schatz im Silbersee, Man lebt nur zweimal, Der Fälscher von London) wieder gut und unterhaltsam aufgewertet. Die wunderschöne deutsche Schauspielerin mit den großen Augen zählte damals zu den populärsten Darstellerinnen des deutschen Kinos.
Die spannendste Szene vom ganzen Film ist für mich die als sie dem Täter eine Falle stellen und dieser dann, völlig ohne Musik, in Gill`s Zimmer steigt wo sie ihn dann in letzter Minute dann noch überwältigen.

Neben der brillanten Karin Dor geben aber auch alle anderen Schauspieler ihr Bestes, allen voran Joachim Fuchsberger (Der Hexer, Ich, Dr. Fu Man Chu, Neues vom WiXXer) als Reporter statt der üblichen Rolle als Ermittler und Gus Backus der kleine US-amerikanische Musiker und Schlagersänger als Hotelpage mit unverkennbarem Akzent.
Dass sich fast alles ausschließlich in dem Hotel abspielt, stört hier nicht, und dass man fast ständig jemanden Rauchen sieht, egal ob Mann oder Frau, egal ob Zigaretten oder Pfeife auch nicht, das war früher schließlich grad modern. Was mich jedoch besonders gestört hat ist dieser ekelhafte, fette, immer dämlich grinsende Page bei dem man erst zum Schluss erfährt was der im Schilde führt als er ständig an den Türen horcht und in den Gängen rum schleicht.
Kitschige Musikeinlagen dürfen wie so oft leider auch hier nicht fehlen, das müde Lippenspiel von Elke Sommer hätte man sich meiner Meinung nach aber auch sparen können. Aber o.k.
Dafür musste ich beim Schluss dann schmunzeln als die Dor ihren Kollegen bei der "leidenschaftlichen" Kuss-Szene wie damals üblich, züchtig auf die Wange küsst und sie beide dann schnell den Kopf so drehen dass es der Zuschauer nicht richtig mit bekommt, doch dafür reicht diese eine Sekunde eben aus um es gerade noch zu sehen dass sich hier mit Sicherheit keine Lippen berühren hihi

Fazit: Wer auf alte Krimis steht, die Schauspieler und Schwarz Weiß Klassiker sowieso, der wird auch an diesem Teil hier seine Freude haben.

Filmreview von: Berti / Alle Reviews von Berti

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Kinowelt Home Entertainment auf VHS erschienen.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Kollektives Filmegucken

Beitragvon untot » 27. Jan 2011, 21:13

SOOO Recorder läuft, alles unter Kontrolle!! :thup:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Kollektives Filmegucken

Beitragvon dr. freudstein » 27. Jan 2011, 21:16

Sehr gut :thup:
Auf Dich ist Verlass :prost:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Kollektives Filmegucken

Beitragvon Onkel Joe » 27. Jan 2011, 21:23

Klasse, nimmst du die Werbung eigentlich raus??
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14333
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Kollektives Filmegucken

Beitragvon untot » 27. Jan 2011, 21:24

Ja klar, die schneid ich hinterher raus...
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Kollektives Filmegucken

Beitragvon Onkel Joe » 27. Jan 2011, 21:40

Arg dunkel die Kopie :? .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14333
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Kollektives Filmegucken

Beitragvon untot » 27. Jan 2011, 21:45

Ja gell scheiß Quali hab ich mir auch schon gedacht! :(
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Kollektives Filmegucken

Beitragvon dr. freudstein » 27. Jan 2011, 21:53

Geht aber noch okay
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Kollektives Filmegucken

Beitragvon Onkel Joe » 27. Jan 2011, 21:56

Ist OK das stimmt, läuft aber einfach durch, nichts bearbeitet oder aufgebessert.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14333
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Kollektives Filmegucken

Beitragvon untot » 27. Jan 2011, 21:58

Immer noch besser als gar keine Quali! ;)
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Tagesthreads"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker