27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Moderator: jogiwan

27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon Onkel Joe » 2. Aug 2013, 17:58

Fahrer wirft 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus
Ein Busfahrer soll am Donnerstag eine Gruppe von 27 Kindern mit zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen haben. Der "Grund": Die Mädchen und Jungen im Alter von etwa neun bis zwölf Jahren hätten angeblich ständig den Halteknopf gedrückt.


Wie eine 23 Jahre alte Zeugin laut "rp-online.de" berichtete, habe die Gruppe den Bus der Linie 626 zwischen Wuppertal und Radevormwald gegen 11:16 Uhr betreten, um von Wuppertal in die Radevormwalder Ortschaft Dahlerau zu fahren. Eine knappe halbe Stunde später soll es dem Fahrer zu bunt geworden sein. "Mitten im Grünen, nur von Bäumen und Wiesen umgeben" habe er ohne Vorwarnung angehalten und die gesamte Gruppe aufgefordert, den Bus zu verlassen.

"Ich finde das unverantwortlich, und das bei dieser Hitze", sagte die Zeugin. Sie habe zusammen mit der Gruppe den Bus betreten, empfand die Situation allerdings nicht als dramatisch, obwohl es laut gewesen sein soll. "Ehrlich gesagt ist mir nicht aufgefallen, dass der Bus ständig unnötig stoppen musste."

Vor dem Bus zeigte der Fahrer der Gruppe noch den Fußweg, den sie nehmen sollten. Die Betreuerinnen der Gruppe nahmen die Anweisungen des Fahrers laut Zeugin ohne Gegenwehr hin, während die Kinder lautstark gegen den Rausschmiss protestierten. Anschließend stieg er wieder in den Bus und setzte die Fahrt "ziemlich schnell und sichtlich verärgert" mit den geschockten Mitfahrern wieder fort.

Die Gruppe wurde knapp drei Stunden später, gegen 14.30 Uhr, sichtlich erschöpft am Straßenrand in Dahlerau gesichtet.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14328
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon purgatorio » 2. Aug 2013, 18:03

:o

just kiddies!

Stories gibt's im Westen :nixda: wartet mal ab, bis ihr in Magdeburg seit :lol:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14597
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon Onkel Joe » 2. Aug 2013, 18:08

Ich versteh die Welt nicht mehr, der Busfahrer ist wohl nicht mehr ganz :doof: .
Im letzten Dezember hatte ich ein ähnliches Problem, es hat geregnet(kurz nach 18Uhr, dunkel usw. und sofort) und ein Busfahrer ist einfach an Ihr bzw. der Haltestelle vorbei gesaust. Sie hat geweint, mich angerufen und ich musste sie dann abholen. Da hat der Kerl aber Pech gehabt den auf der Runde zurück hab ich Ihn abgefangen und dann gab es nichts zu lachen für den Busfahrer. Kleine Kinder da sind diese Herren stark aber wenns richtig zur sache geht....ich hab sie nicht gesehen und Hilfe...bitte...... :twisted:.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14328
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon jogiwan » 2. Aug 2013, 18:09

Onkel Joe hat geschrieben:"Mitten im Grünen, nur von Bäumen und Wiesen umgeben" habe er ohne Vorwarnung angehalten und die gesamte Gruppe aufgefordert, den Bus zu verlassen.


verfilmt Eli Roth nicht gerade eine ähnliche Story unter dem Titel "The Green Inferno"? :???:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26351
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon Onkel Joe » 2. Aug 2013, 18:10

Meine kleine hat danach wieder gelacht und mich gedrückt: Papa du bist der beste!

Ich weiß ..... 8-)
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14328
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon purgatorio » 2. Aug 2013, 19:07

Onkel Joe hat geschrieben:Meine kleine hat danach wieder gelacht und mich gedrückt: Papa du bist der beste!

Ich weiß ..... 8-)


:thup:


jogiwan hat geschrieben:
Onkel Joe hat geschrieben:"Mitten im Grünen, nur von Bäumen und Wiesen umgeben" habe er ohne Vorwarnung angehalten und die gesamte Gruppe aufgefordert, den Bus zu verlassen.


verfilmt Eli Roth nicht gerade eine ähnliche Story unter dem Titel "The Green Inferno"? :???:


jepp, tut er. genau genommen ist er damit auch schon fertig. Festival-Premiere ist nach meinem letzten Stand für Ende September angesetzt. Vielleicht war es auch Oktober :? :D
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14597
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon buxtebrawler » 2. Aug 2013, 23:15

Gibt 'ne Menge wirklich korrekter Busfahrer, aber manche haben echt den Schuss nicht gehört. Als ich den Doc mit meiner Lady und der Kurzen inner Klapse in der Reha besuchen wollte, kam der Bus direkt ein paar Minuten zu spät. Keine große Sache. Statt aber zuzusehen, dass er schnell wieder loskommt, um die Verspätung aufzuholen, klemmt er erst einmal das Kind in der Tür ein, weil er offensichtlich mit seinen vielen Tasten und Hebeln überfordert war, und statt um Entschuldigung zu bitten, kontrolliert er erst einmal akribisch meine Fahrkarte, die für mich und die beiden Mädels galt. Die musste ich nicht nur aus der Brieftasche, sondern auch aus der Schutzhülle auspacken, woraufhin er irgendwelche dicken Tarifbücher zu wälzen begann, um zu überprüfen, ob auch wirklich alles mit rechten Dingen zugeht. Müßig zu erwähnen, dass ich alles andere als eine in irgendeiner Weise unnormale Fahrkarte hatte. :doof: Irgendwann ging die Reise dann doch endlich los und zu seiner Ehrenrettung sei gesagt, dass ihm das dann wohl doch alles etwas unangenehm war und er sich nach Ankunft am Zielort doch noch bei uns entschuldigte. Da war die Sache für mich dann auch erledigt. Trotzdem: :palm:

Ein anderer war mal der Meinung, ich dürfe seinen Bus nicht mit 'ner Bierhülse betreten. Dem hab ich was erzählt. :D

In Hamburg wird's nämlich immer bescheuerter - der Genuss alkoholischer Getränke im Hamburger Verkehrsverbund ist seit einiger Zeit komplett untersagt, woraufhin die Bahnbullen dann irgendwelche harmlosen Feierabendbier-Trinker oder alte Muttchen mit Klosterfrau Melissengeist belästigen, sich an etwas größere Menschengruppen geschweige denn die Fußballfans auf dem Weg ins Stadion oder davon zurück aber natürlich nicht rantrauen. Dementsprechend hält sich da zu bestimmen Zeiten auch keine Sau dran. Neu ist auch, dass beim Einsteigen in die Busse nun immer vorne beim Fahrer eingestiegen und die Fahrtkarte vorgezeigt werden muss. Das gibt immer schöne Menschenstaus und die wenigsten Busfahrer interessiert überhaupt, was man ihnen für einen bedruckten Zettel hinhält. Bekloppt. :roll:

Lustig auch der Typ, der seine Fahrgäste beim Aussteigen beleidigte und durchsagte, sie sollten gefälligst hinten "rauskriechen". Oder der, dessen Linie quer durch die Hamburger Innenstadt führte und dabei unentwegt lauthals Selbstgespräche führte und herumpöbelte. Man fühlte sich wie auf einer Amokfahrt und rechnete sekündlich mit allem. :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23230
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon Blap » 2. Aug 2013, 23:27

buxtebrawler hat geschrieben: Oder der, dessen Linie quer durch die Hamburger Innenstadt führte und dabei unentwegt lauthals Selbstgespräche führte und herumpöbelte. Man fühlte sich wie auf einer Amokfahrt und rechnete sekündlich mit allem. :D


Herrlich. Bitte Details! :lol:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4112
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon ugo-piazza » 2. Aug 2013, 23:28

buxtebrawler hat geschrieben:Oder der, dessen Linie quer durch die Hamburger Innenstadt führte und dabei unentwegt lauthals Selbstgespräche führte und herumpöbelte. Man fühlte sich wie auf einer Amokfahrt und rechnete sekündlich mit allem. :D


Der Doc hat einen Bus gefahren? :shock:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8381
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: 27 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem Bus geworfen!

Beitragvon dr. freudstein » 2. Aug 2013, 23:39

Ich hasse seit jeher Busse. Dieses Geruckel und ständige Überfüllung nervt und die bereits angesprochenen Probleme sowieso. Die haben keinen einfachen Job zu machen, das weiß ich. Eine rote Ampel bedeutet bei denen schon wieder einen Zeitverlust, den sie aufholen müssen. Aber wie im Einzelhandel, der Kunde kann da nix dafür. In der REHA (hör endlich auf mit Klapse, das nicht sehr fein, denn es war keine psychogische Reha wegen Selbstmordgedanken und dergleichen. Mich haben lediglich die üblen Rücken- und Bandscheibenschmerzen down gemacht und die lächerlichen Maßnahmen dagegen, angeblich aus Kostengründen seitens der Krankenkassen) hab ich in der Gruppentherapie eine Busfahrerin aus Hamburg kennen gelernt, die sich im wahrsten Sinne des Wortes oft wegen dem psychischen Stress wie Zeitdruck etc. fast in die Hose machte und mal nicht eben anhalten konnte. Zudem bekam sie während der Fahrt Panikattacken (ganz üble Sache) und musste diese während der Fahrt aushalten. Aber die von Onkel und bux angesprochenen Vorfälle sind nicht zu tolerieren. Grad das mit dem Aussetzen ist ne grosse Schweinerei und man sollte Anzeige dagegen erstatten :x Manchmal verstehe ich Leute, die keine Lust auf öffentliche Verkehrsmittel haben und doch lieber PKW fahren. Mit einem besseren System/Service und nicht so übertrieberen Fahrtkosten könnten viel mehr auf ihren PKW verzichten und die Umwelt nicht so stark belasten wie auch das Verkehrsaufkommen mässigen.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Tagesthreads"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker