Fun-Fred Aprilscherz 2016: Keoma Rises – Enzo G. Castellari

Moderator: jogiwan

Fun-Fred: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon jogiwan » 1. Apr 2016, 07:08

Keoma Rises

Bild

Originaltitel: Keoma Rises

Herstellungsland: Italien, USA, Spanien / 2015

Regie: Enzo G. Castellari

Darsteller: Franco Nero, Otto Götz, Thomas Milian, Wilma Elles, Mike Malloy

Story:

Der junge Christian (Götz Otto) der von allen seit seiner Kindheit nur Keoma genannt wird, kehrt nach seinem Einsatz im Bürgerkrieg in sein Dorf zurück, wo er erfahren muss, dass seine Mutter Lisa und seine Schwester Morgana von den Schergen des Großgrundbesitzers Caldwell Jr. (Steve Collins) verschleppt worden ist. Als ein wortkarger Halbindianer (Franco Nero) auf Durchreise im örtlichen Saloon von Caldwells betrunkenen Männern attackiert und gedemütigt wird, eilt Christian dem Mann zur Hilfe, wobei der Sheriff durch eine Verkettung unglücklicher Umstände zu Tode kommt. Gemeinsam fliehen die beiden Männer vor dem wütenden Mob in die offene Prärie, wo sie auf den alternden Goldwäscher Sam (Fabio Testi) treffen, der ebenfalls noch eine Rechnung mit Caldwell offen hat. Die drei Männer geraten jedoch wenig später in einen Hinterhalt und während Christian verletzt in einer Zelle auf Caldwells Farm mit seinen beiden Mitstreitern dem Tod durch den Strang entgegenblickt, erfährt er von seiner Mutter die Wahrheit über den mysteriösen Fremden.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26366
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon jogiwan » 1. Apr 2016, 07:09

Hier ist er nun, der langerwartete Western und Comeback-Film von Enzo G. Castellari, der wohl ohne dem Fahrwasser von „The Hateful Eight“ wohl nicht so schnell unter die Leute gebracht worden wäre. Statt großem Kinoeinsatz ist der Streifen nun in Italien gleich direkt auf Blu-Ray-Disc und DVD (mit englischen UTs) veröffentlich worden, was ja nicht unbedingt für die Qualitäten des Filmes spricht und nach Sichtung auch etwas verwundert. Zu meiner Überraschung ist der Streifen aber recht gelungen und obwohl ich bekanntlich kein großer Westernfan bin, überzeugt „Keoma rises“ trotz spärlicher Dialoge als tiefgründiges Drama, dass an griechische Tragödien erinnert und seinen Figuren auch keine Hoffnung auf ein Happy-End lässt. Das existenzielle  Schuld- und Sühne-Drama ist dabei in den ersten beiden Dritteln mit großartigen Bildern von kargen und zerklüfteten Landschaften angereichert, welches das Seelenleben der abgeklärten Charaktere großartig unterstreicht. Statt dem obligatorischen Schieß-Finale, stellt Catellari die Mechanismen des Genres kurzerhand auf den Kopf und verlegt seinen Handlungsort im Kammerspiel-artigen Ende in eine aufgelassene Goldmine, wo noch so ein-  oder andere Geheimnis offenbart wird, welches vorangegangene Momente in neuem Licht erscheinen lässt. Darstellerisch gibt es jedenfalls auch nicht zu meckern und auch der unaufdringliche und atmosphärische Soundtrack des italienischen Elektronikers Phirsto Abryl hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, der dankenswerterweise auch dem italienischen Mediabook beiliegt. Unterm Strich bleibt ein passabler „Keoma“-Nachzügler und sehr funktionaler und spannender Streifen, der auch genrefremde Personen gefallen dürfte und eindrucksvoll beweist, dass man ehemalige Genre-Regisseure und italienische Darsteller vergangener Jahrzehnte noch lange nicht abschreiben darf.   
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26366
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon Adalmar » 1. Apr 2016, 13:40

Klingt gut! Von dem Filmkomponisten habe ich noch das sehr stimmungsvolle Debütalbum Pesce d'aprile, das interessanterweise Dialogsamples des Original-Keoma beinhaltet.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4632
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon jogiwan » 1. Apr 2016, 15:33

Auch wenn sich viele hier sehnlichst den Streifen von Herrn Castellari herbeiwünschen – die kleine Inhaltsangabe und die paar Worte zum Film sind natürlich frei erfunden, das italienische Mediabook-Cover ein plumper Fake und die ganze Sache leider nur ein kleiner und fein ausgeklügelter Foren-Aprilscherz zu Lasten unserer Westernfraktion. Spätestens bei meinen gar so lobenden Worten zu dem Streifen und dem Komponisten des Soundtracks Phirsto Abryl (= 1st of April) musste aber eigentlich klar sein, dass die Sache am heutigen Tage natürlich nicht ganz ernstgemeint sein kann. Aber schön zu sehen, dass die beiden Beiträge von zahlreichen Usern durchaus ernstgenommen wurden, manche vielleicht auch für einen Moment stutzig wurden und nachgeschaut haben. Ich hoffe, dass mir diese Leutchen das kleine Scherzerl nicht allzu übel nehmen und jetzt wie die anderen, die es gleich durchschaut hatten, mit Django-Smile darüber schmunzeln können. Ich drücke jedenfalls fest die Daumen, dass es mit dem Castellari-Film noch was wird, aber bis dahin kann ich weder mit Kopien zu dem Teil aushelfen, noch die bisherigen Freds zusammenführen, noch werde ich jemals dieses mir so fremde Genre wohl jemals verstehen... Happy April Fools' Day!

:lol: :lol: :lol:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26366
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon buxtebrawler » 1. Apr 2016, 15:42

Großes Kino, Jogschi - und wie du typische Charakteristika manch guten Italo-Westerns herausgearbeitet hast, beweist, dass dir das Genre so fremd gar nicht sein kann ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon Reinifilm » 1. Apr 2016, 15:43

buxtebrawler hat geschrieben:Großes Kino, Jogschi - und wie du typische Charakteristika manch guten Italo-Westerns herausgearbeitet hast, beweist, dass dir das Genre so fremd gar nicht sein kann ;)

:lol:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3488
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon Onkel Joe » 1. Apr 2016, 16:12

Jogiwan hatte mir erlaubt es auf FB zu Posten, einige haben es gleich gepeilt aber andere freuen sich schon auf diesen Film. Katja Bienert hat mir als großer Fan von Tarantino und Castellari gleich eine PN geschrieben und Mike Malloy der ja laut Jogi im Cast enthalten ist hat es geliked aber nichts zu geschrieben.
:lol:
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14335
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon Theoretiker » 1. Apr 2016, 18:03

Ihr pösen Purschen! :pino:
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon Onkel Joe » 1. Apr 2016, 18:11

Theoretiker hat geschrieben:Ihr pösen Purschen! :pino:


:mrgreen:
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14335
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Keoma Rises – Enzo G. Castellari (2015)

Beitragvon purgatorio » 2. Apr 2016, 06:22

da meine Westernaffinität äquivalent zu der vom Jogi funktioniert, hab ich das erst heute mitbekommen. Onkels Facebookeintrag sah ich zwar auch, interessierte mich aber nicht :kicher:
Saubere Sache, Jogi :thup: :prost:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14598
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Tagesthreads"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker