Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Moderator: jogiwan

Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon jogiwan » 19. Mär 2012, 09:05

Uncertain Guest - Du bist nicht allein.

Bild

Originaltitel: El Habitante incierto

Alternativtitel: The Uncertain Guest

Herstellungsland: Spanien / 2004

Regie: Guillem Morales

Darsteller: Andoni Gracia, Mónica López, Francesc Garrido, Minnie Marx, u.a.

Story:

Der wohlhabende Architekt Félix (Andoni Gracia) befindet sich nach der Trennung von seiner Freundin in einer schweren Lebenskrise. Bis eines Abends ein mysteriöser Fremder vor seiner Türe steht und ihn bittet, sein Telefon zu benutzen. Félix gewährt dem Fremden Einlass und zieht sich während des Telefonats in ein Nebenzimmer zurück. Als er ins Wohnzimmer zurückkehrt, scheint der Mann wie vom Erdboden verschluckt. Anfangs hält er es nur für Gehirngespinste, doch nach und nach geschehen merkwürdige Dinge in seiner luxuriösen Stadtvilla: Nachts hört er Schritte, findet eingedrückte Kopfkissen vor, und alles sieht so aus, als habe er einen ungebetenen Gast… (Quelle: dvd-cover)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26376
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon jogiwan » 19. Mär 2012, 09:10

Eigentlich sensationeller Paranoia-Grusel-Was-weiß-ich-Thriller des spanischen Regisseurs Guillem Morales ("Julia's Eyes"), der gleich auf mehreren Ebenen überraschend ausgefallen ist. Die Optik ist wunderbar, die Darsteller ebenfalls und die Story ist fesselnd und verwirrend zugleich. Über den Inhalt wird ja nicht viel verraten, aber die Vorstellung, dass sich ein Unbekannter im Haus befindet, ist ja nur der Aufakt für einen der ungewöhnlichsten Filme, die ich in letzter Zeit vor die Linse bekommen hab. Absoluter Tipp!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26376
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon buxtebrawler » 19. Mär 2012, 11:23

[x] Warenkorb
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23254
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon Vinz Clortho » 19. Mär 2012, 12:45

jogiwan hat geschrieben:Eigentlich sensationeller Paranoia-Grusel-Was-weiß-ich-Thriller des spanischen Regisseurs Guillem Morales ("Julia's Eyes"), der gleich auf mehreren Ebenen überraschend ausgefallen ist. Die Optik ist wunderbar, die Darsteller ebenfalls und die Story ist fesselnd und verwirrend zugleich. Über den Inhalt wird ja nicht viel verraten, aber die Vorstellung, dass sich ein Unbekannter im Haus befindet, ist ja nur der Aufakt für einen der ungewöhnlichsten Filme, die ich in letzter Zeit vor die Linse bekommen hab. Absoluter Tipp!


Und ob! Aber wieso "eigentlich" (s.o.)? :? Bei diesem sträflich unterschätzten Psycho-Kammerspiel lautet die Maxime ganz klar "weniger ist mehr" - vielleicht ist das Ergebnis deshalb gleichermaßen originell wie beklemmend ausgefallen. Mit schleichender Intensität wandelt Morales stilsicher auf den Spuren von Polanski ("Ekel"/"Der Mieter") oder De la Iglesia ("La Comunidad") und lässt den geneigten Zuschauer mit einem exponential ansteigenden Gefühl des Unbehagens zurück. Selten so mitgefiebert!

8,5/10
Noch Sand und schon warm drauf.
Benutzeravatar
Vinz Clortho
 
Beiträge: 1486
Registriert: 05.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon untot » 19. Mär 2012, 14:17

Kingt richtig gut, auf die Liste damit! :popcorn:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon untot » 15. Apr 2012, 20:08

Sehenswerter Thriller, der zwar ziemlich durchschaubar, aber dennoch sehenswert ist. Besonders das Ende hat es mir angetan, fand ich klasse.
Allerdings hab ich etwas nicht ganz begriffen, war jetzt nun ein fremder Mitbewohner in dem Haus, oder nicht?? Bitte um Aufklärung, wenn möglich. :oops:

7/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon Onkel Joe » 16. Apr 2012, 01:49

Danke, den Trailer hatte ich mal vor Jahren gesehen und nun weiß ich auch den Titel zum Film :lol: .
Perfekt, die scheibe muss her :nick: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14338
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon Arkadin » 16. Apr 2012, 09:28

Ich meine ich habe den damals bei irgendeinem Festival im Kino gesehen.
Gibt es da einen Plot-Twist, dass
der Hauptdarsteller selber bei der blinden Nachbarin zum "uncertain guest" wird'?
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7926
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon untot » 16. Apr 2012, 20:38

Die Nachbarin sitzt im Rollstuhl, er nistet sich auch bei ihr ein, das stimmt.
Aber es fängt ja bei ihm ihm Hause an die ganze Geschichte, er hat zuerst das Gefühl als sei bei ihm jemand im Haus, da hätte ich gerne noch erfahren ob das auch so war.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Uncertain Guest - Guillem Morales (2004)

Beitragvon Arkadin » 17. Apr 2012, 13:33

Alles klar, dann ist das der Film, den ich gesehen hatte. Gefiel mir damals sehr gut, wobei diese "Du-wohnst-nicht-allein"-Geschichten eh alte Traumata von mir sind und mich eigentlich IMMER voll erwischen. Zudem dieser hier mit enem wirklich nicht vorhersehbaren Plot-Twist aufwartet, der ihn beinah Richtung Komödie treibt, um einem dann mit dem schluss einen echten Magenschwinger zu bieten.
Zu Deiner Frage: Ich weiß es auch nicht mehr. Soweit ich weiß, wird das nie aufgeklärt.
Ich denke aber, der war nicht mehr da.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7926
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker