The devil's cross - John Gilling (1975)

Moderator: jogiwan

The devil's cross - John Gilling (1975)

Beitragvon sergio petroni » 25. Okt 2013, 17:44

THE DEVIL'S CROSS

Bild

Originaltitel: La Cruz del diablo

Alternativtitel: Cross of the devil

Herstellungsland/-jahr: SPA 1975

Regie: John Gilling

Darsteller: Eduardo Calvo, Emma Cohen, Eduardo Fajardo, Pascual Hernandez, Tony Isbert, Adolfo Marsillach,
Ramiro Oliveros, Antonio Ramis, Mónica Randall, Fernando Sancho, Carmen Sevilla, Silvio Vivo...

Story: Der Journalist Alfred Dawson (Oliveros) möchte mit seiner Frau Maria (Sevilla) seine Schwester
in Spanien besuchen. Die Reise soll ihm helfen, seine Schreibblockade zu überwinden.
Jedoch in Spanien angekommen, muß Dawson feststellen, daß seine Schwester, die kürzlich geheiratet
hatte, umgebracht wurde. Natürlich glaubt er den offiziellen Verlautbarungen nicht, nach denen
der Mörder seiner Schwester bereits inhaftiert ist und stellt selbst Nachforschungen an.
Am Fundort des Leichnams seiner Schwester stößt Dawson auf die Legende vom "Kreuz des Teufels"
nach der sich untote Templer einmal im Jahr aus ihren Gräbern erheben...
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4192
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: The devil's cross - John Gilling (1975)

Beitragvon sergio petroni » 25. Okt 2013, 17:55

Dies ist John Gillings letzter Film. Der Job des Regisseurs hierzu wurde ihm sozusagen in seinem
Spanien-Urlaub auf's Auge gedrückt. Das Drehbuch stammt von Jacinto Molina. Natürlich wollte
man sich an de Ossorios' Erfolg mit den "Reitenden Leichen" dranhängen. Manch einer spricht
in diesem Zusammenhang auch vom inoffiziellen fünften Teil der Templer-Saga.

Ich habe diesen Film bislang leider nur auf spanisch in einer mehr als bescheidenen Kopie gesehen.
Deshalb erlaube ich mir keine endgültige Bewertung. Soweit es sich mir erschließt wird zwar
atmosphärisch einiges geboten, jedoch hält sich des Erzähltempo stets im überschaubaren
Rahmen. Es ist wohl nicht damit zu rechnen, daß dieser Streifen demnächst eine gescheite
Veröffentlichung spendiert bekommt; wo auch immer!
Schade, non habla espanol.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4192
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker