Slugs - Juan Piquer Simón

Moderator: jogiwan

Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon Santini » 20. Okt 2011, 16:13

Bild

Herstellungsland: Spanien / USA / 1988

Regie: Juan Piquer Simón

Darsteller: Michael Garfield, Kim Terry, Philip MacHale, Alicia Moro, Santiago Álvarez, Concha Cuetos, John Battaglia, Emilio Linder, Kari Rose, Manuel de Blas u. A.

Story:

Ashton, ein kleines, scheinbar verschlafenes Nest im Mittleren Westen der USA. Doch hinter den Fassaden herrscht Angst! Denn immer wieder verschwinden Mitbewohner, Nachbarn, Freunde und nur ihre grausam zugerichteten Skelette werden gefunden. Die Verantwortlichen hüllen sich in Schweigen und keiner wagt es, eine öffentliche Untersuchung zu fordern. Aber alle Spuren weisen auf etwas unglaubliches, unvorstellbares hin! Bis Mike, ein junger Arzt, und Don, ein spleeniger Wissenschaftler zufällig den Schlüssel zur Wahrheit entdecken! Milliarden und Abermilliarden von schleimigen Schnecken haben sich in die weitverzweigte, überaltete Kanalisation zurückgezogen. Sie rotten sich zusammen, um den Angriff gegen die Menschen von Ashton zu beginnen...


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild



www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon buxtebrawler » 20. Okt 2011, 16:29

Vom spanischen Regisseur Juan Piquer Simón („Pieces – Stunden des Wahnsinns“) und seinem Team als Hommage an klassische US-amerikanische Tier-/Öko-Horrorfilme gedacht, entstand Ende der 1980er dieser trashige Genrebeitrag, der nicht etwa mutierte Riesenspinnen oder -ameisen in seinen Mittelpunkt stellt, sondern sich glitschiger, kleiner Nacktschnecken annimmt und sich dadurch weit verbreitete Ekelgefühle zunutze macht.

Man machte es sich allerdings etwas sehr einfach, als man eine völlig belanglose und zudem bisweilen doch arg langatmige Handlung um die hingegen sehr gelungenen, kruden und blutigen Spezialeffekte herumkonstruierte, die kaum Interesse weckt oder Identifikation mit den Protagonisten zulässt. Generell schien man mir das Hauptaugenmerk auf die exploitativen Matschereien gelegt zu haben, denn selbst die Kameraführung ist ziemlich statisch ausgefallen und der Schnitt eigentlich lachhaft.

Durch seinen Charme macht „Slugs“ zwar vieles wett und ist auf gewisse Weise tendenziell „geil langweilig“, zu einem wirklichen Exploitation-Klassiker reicht es meines Erachtens aber nicht wirklich, da letztlich außer den Effekten absolut nichts haften bleibt – außer vielleicht das Bewusstsein, dass für diesen im Prinzip schwachsinnigen Film hunderte echte Nacktschnecken ihr Leben lassen mussten.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23230
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon dr. freudstein » 20. Okt 2011, 16:38

Was soll denn schon wieder diese Motzerei :basi:
Also, 7/10 hat der Film durchaus verdient, ich habe diesen schon 3x gesehen und fand den doch immer wieder recht ansehnlich. Deine Wertung weiß ich jetzt nicht, aber die liegt wohl deutlich darunter. Sicher, wohl eher ein Horrorstreifen in einer Kleinstadtidylle und meine letzte Sichtung liegt schon mind. 6-7 Jahre zurück, daher fehlen mir genaue Eindrücke (bei dir sinds ja nur ein paar Wochen), aber als so negativ hab ich den nicht Erinnerung :nixda:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon buxtebrawler » 20. Okt 2011, 17:03

dr. freudstein hat geschrieben:Was soll denn schon wieder diese Motzerei :basi:
Also, 7/10 hat der Film durchaus verdient, ich habe diesen schon 3x gesehen und fand den doch immer wieder recht ansehnlich. Deine Wertung weiß ich jetzt nicht, aber die liegt wohl deutlich darunter. Sicher, wohl eher ein Horrorstreifen in einer Kleinstadtidylle und meine letzte Sichtung liegt schon mind. 6-7 Jahre zurück, daher fehlen mir genaue Eindrücke (bei dir sinds ja nur ein paar Wochen), aber als so negativ hab ich den nicht Erinnerung :nixda:


Dir haben es wahrscheinlich die ganzen nackten Schneckchen angetan :sabber: :wix: :D

Nee, finde schon, dass der klar abfällt. Unterhaltsam isser aber, deshalb zücke ich 5/10.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23230
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon purgatorio » 20. Okt 2011, 20:33

Seit meiner Kindheit bin ich zutiefst beeindruckt von diesem Film (an der Stelle mit dem geschnittenen Salat inkl geschnittener Schnecke musste ich ausmachen - das hab ich nicht ausgehalten! Allerdings war ich da 9 Jahre als) :D Naja, Killerschnecken - das kann einen schon fertig machen :nick:
Des Doc's 7/10 gehe ich da bequem mit :thup:
unterhaltsam, unsinnig, glitschig, kann man mal gucken
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14598
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon dr. freudstein » 20. Okt 2011, 20:40

:D Du bist kein Motzbux :nixda:
Heute gibts Nackt :sabber: scanner, damals waren es Nackt :sabber: schnecken :D
Wenn schon Schneckenalarm, dann doch bitte so :kicher:

Du warst 9 Jahre als...was :? (Bux, §7, Art. 9)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon purgatorio » 20. Okt 2011, 20:44

mein erster Kontakt mit Papis Videosammlung: Stirb Langsam, American Fighter I, II und IV, Aliens, Slugs, Rambo I und II, Cyborg mit Van Damme
*hach* das waren noch Zeiten :D aus der (Grund-)Schule nach Hause kommen und wissen, dass die Eltern erst in vier Stunden durch die Türe schreiten :nick:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14598
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon DrDjangoMD » 20. Okt 2011, 21:22

dr. freudstein hat geschrieben:ich habe diesen schon 3x gesehen


Du beeindruckst mich! Ich bin ja normalerweise keiner, der einen Film, so furchtbar er auch ist, zur Seite legt, aber bei "Slugs" habe ich es ehrlich gesagt nicht über die erste Einstellung (sie zeigte eine Schnecke) geschafft :o Im Ernst, wer kommt auf die Idee einen Film über Schnecken zu machen? Ich meine Pieces war wenigstens noch ein schöner geschmackvoller Grusler (Sarkasmus übrigens) aber "Slugs" :( - ich sage nicht, dass es ein schlechter FIlm ist, aber ich werde nie herausfinden können wie gut er ist :troest:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4270
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon dr. freudstein » 20. Okt 2011, 21:43

Mach dir einen schönen Salat (frisch gerupft aus deinem oder einem anderem Garten) und dann schaue dir diesen Film verdammt noch mal zu Ende an :opa:

Again: Die Schnecken sind NACKT :sabber: :wix:
Diesen Spruch würd ich gern mal am Stammtisch prollen können :engel:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitragvon DrDjangoMD » 20. Okt 2011, 21:49

dr. freudstein hat geschrieben:Mach dir einen schönen Salat


So viele üble Kindheitserinnerungen die gerade hoch kommen, so viele :cry:

Naja, schaun wir mal ob ich meine Angst irgendwann überwinde, reizen würde es mich ja schon, weil ich "Pieces" wirklich mochte und soweit ich weiß der stets verehrte Frank Brana wieder in "Slugs" zu bestaunen ist :nick:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4270
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker