Sie tötete in Ekstase - Jess Franco (1971)

Moderator: jogiwan

Re: Sie tötete in Ekstase - Jess Franco (1971)

Beitragvon jogiwan » 1. Jan 2018, 10:40

Jess Francos Version von „Die Braut trug schwarz“ in Form eines stylishen Design-Bilderreigens, der vor allem voll und ganz auf seine wirklich sehr hübsche Hauptdarstellerin Soledad Miranda zugeschnitten ist. Ich bin ja kein Franco-Fanboy und sehe seine Werke, vor allem die späteren ja auch durchaus kritisch, aber bei den Werken aus den Sechzigern und Siebzigern hat er sich ja noch durchaus Mühe gegeben und auch „Sie tötete in Ekstase“ hat neben seiner hübschen Ausstattung auch ein paar ausnehmend hübsche Bildkompositionen, die das Werk mühelos aus der unüberschaubaren Masse an Jess Franco-Filmen herausragen lassen. Zwar könnte man etwas bekritteln, dass der Film das zeigt, was er andeuten sollte bzw. nur andeutet, was er eigentlich zeigen sollte, aber das ist nur ein kleiner Schönheitsfehler in einem Streifen, der die Schönheit der spanischen Architektur, der Costa Blanca, dem iberischen Design und seinem weiblichen Gen-Pool zelebriert. Dazu rockt und flockt die Musik von Manfred Hübler und Sigi Schwab und sogar Horst Tappert ist als Inspektor kurz mit von der Partie. Hier hat Franco meines Erachtens auch noch alles richtig gemacht und präsentiert seine Trademarks wie nackte Haut, seinen Hang zu Schmuddel und eine entrückte und traumartige Atmosphäre auch auf die – wie es mir erscheint - bestmögliche Weise.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29043
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Sie tötete in Ekstase - Jess Franco (1971)

Beitragvon jogiwan » 25. Jul 2018, 07:17

Hehe, wer hätte das noch vor ein paar Jahren gedacht... am 01. August 2018 auf Arte!

schnittberichte.com hat geschrieben:Sie tötete in Ekstase - Free TV-Premiere auf arte

Mit seinen Filmen voller Sex und Gewalt drehte sich Jess Franco in die Herzen vieler Genrefans. Und Filme hat er viele gedreht. Laut IMDB umfasst seine Karriere satte 204 Produktionen, welche zwischen 1957 und 2013 entstanden sind. Von vielen seiner Werke liegen zusätzlich auch noch alternative Schnittfassungen vor. So auch bei Sie tötete in Ekstase mit Soledad Miranda. Hier gibt es neben der Kinofassung eben auch noch eine Langfassung, welche etwas mehr als 3 Minuten länger läuft. Beide Fassungen sind auch über ILLUSIONS UNLTD. films erhältlich.

Und in der nächsten Woche wird der mit viel nackte Haut gespickte Thriller auch seine Premiere im deutschen Fernsehen feiern. Am 1. August 2018 um 23:00 Uhr auf arte. Die Laufzeit wird mit 75 Minuten angegeben, weshalb nicht eindeutig klar ist, welche Schnittfassung laufen wird. Dennoch dürfte der eine oder andere Interessierte wohl einen Blick riskieren können.


quelle: schnittberichte.com
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29043
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker