Mad Foxes - Paul Grau (1981)

Moderator: jogiwan

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon Onkel Joe » 3. Mär 2010, 13:39

Vielleicht wurde mit Dietrich ein Deal gemacht oder was auch immer aber du hast recht, die DVD wurde Garantiert mit dem 35mm Material überarbeiteten gezogen.Weiß der Geier was da los ist, ist zwar mist weil wir versucht haben das teil für eine Aufführung zu mieten aber was nicht ist kann man nicht herzaubern.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon Nello Pazzafini » 3. Mär 2010, 13:56

Onkel Joe hat geschrieben:Vielleicht wurde mit Dietrich ein Deal gemacht oder was auch immer aber du hast recht, die DVD wurde Garantiert mit dem 35mm Material überarbeiteten gezogen.Weiß der Geier was da los ist, ist zwar mist weil wir versucht haben das teil für eine Aufführung zu mieten aber was nicht ist kann man nicht herzaubern.

wo führst du den 35mm kopien vor??? Ich hab da einen connect, einen privatsammler samt vorführraum, der hat ein Projektionsmuseum, 8,16 und 35mm Maschinen, dutzende, alle noch funktionabel, und dazu 100te 35mm kopien. Bin da einmal im monat bei dem und gebe mir filme in cinemascope, demnächst wieder mal einen western den es nur im kino gab!!! Ist immer wieder ein Erlebnis!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4047
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon Onkel Joe » 3. Mär 2010, 15:26

Wir haben letztes Jahr im B-Movie in Hamburg Dawn of the Dead vom 35mm und Eiskalte Typen...als Beam gezeigt.Das war ne riesen Sause und für dieses Jahr haben wir auch etwas in Planung, wird aber noch etwas dauern(2.Halbjahreshälfte) aber demnächst gibts News zum Thema.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon Onkel Joe » 3. Mär 2010, 16:06

Pardon, zwei veranstaltungen wird es über die Deliria-Crew dieses Jahr zu besuchen geben wenn alles gut geht ;).Warten wir erstmal ab was die zeit so bringt, Infos gibts es immer rechtzeitig zu den Events.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon sid.vicious » 7. Aug 2010, 12:54

Absolut kurzweilig und unterhaltsam, mit den beschiertesten "Rockern"/ "Bikern" der Filmgeschichte. Mad Foxes ist Kult.
Bild
Benutzeravatar
sid.vicious
 
Beiträge: 477
Registriert: 06.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon jogiwan » 23. Mai 2011, 11:35

zur Info: "Mad Foxes" kommt am 31.05.2011 von X-Cess in kleiner Buchbox und auf 666 Stück limitiert. Wer diesen Kracher noch nicht sein Eigen nennt, sollte spätestens jetzt zuschlagen! ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26334
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon Blap » 23. Mai 2011, 15:22

jogiwan hat geschrieben:zur Info: "Mad Foxes" kommt am 31.05.2011 von X-Cess in kleiner Buchbox und auf 666 Stück limitiert. Wer diesen Kracher noch nicht sein Eigen nennt, sollte spätestens jetzt zuschlagen! ;)


Auf jeden Fall, der Film ist Satan und Gott in Personalunion. Die alte DVD von ABCDVD ist klasse, vermutlich wird es sich um ein Repack handeln?
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4111
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon Onkel Joe » 1. Jun 2011, 12:37

Ist natürlich ein Repack und da morgen Vatertag ist wird heute Abend mit einem anständig besäufnis gefeiert :lol: .Dazu gibts als aller erstes Mad Foxes und dann mal sehen wohin der Filmgott uns trägt :kicher: .
:prost:
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon igore » 1. Jun 2011, 16:21

dann gute unterhaltung dabei. vor allem das ende ist so unglaublich, das musste ich mir dreimal hintereinander angucken um es zu fassen. :thup:
Benutzeravatar
igore
 
Beiträge: 234
Registriert: 12.2009
Wohnort: hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Mad Foxes - Paul Grau

Beitragvon sid.vicious » 12. Jun 2011, 11:22

Der Yuppie Hal wird von einigen Bikern zusammengeschlagen und seine Freundin vergewaltigt. Hal beauftragt einige Karatekämpfer mit den Bikern abzurechnen. Die Biker sinnen nun auf Rache und wollen Hal töten.

Zweifelsohne ist „Mad Foxes“ an „Mad Max“ angelegt. Dieses ist aber wirklich nur das Vorbild, denn zwischen diesen beiden Filmen liegen Welten. Sieht man „Mad Max“, was seine Richtigkeit hat, als Meilenstein für das Actionkino, so kann man „Mad Foxes“ als kleinen Bestandteil des Trash-Kinos ansehen. Was dieser Film nämlich an Peinlichkeiten bietet, ist schon beeindruckend. Angefangen bei den wirklich hölzern agierenden Hauptdarstellern, bis hin zu unglaublich schlechten Kampfszenen. Hiermit ist die Kampfszene während der privaten Beisetzung eines der Biker anzusprechen. Ein derartig schlechtes Kampfverhalten innerhalb eines Actionfilms, hat man selten gesehen. Des weiteren bietet „Mad Foxes“ richtig schlechte und unnötig ausgedehnte Pseudo-Erotik-Szenen. Diese sind Lichtjahre von jeglicher Form einer Ästhetik entfernt.

Nach all den negativen Worten, kommen wir nun allerdings zum Positiven des Films. Dieses schlägt sich in einer, für die damalige Zeit, sehr stark ausgespielten Form von Goreelementen nieder. Das Aufschlitzen und dem daraus resultierenden Entweichen von Gedärmen, menschenverachtende Tötungsorgien und eine Entmannung ist recht gut dargestellter und harter visueller Stoff, der mit Sicherheit den katholischen Filmdienst um Hilfe schreien ließ. „Mad Foxes“ zieht sich an einer kleinen Rahmenhandlung hoch und nutzt diese um diverse Brutalitäten darzustellen. Wäre dieses nicht der Fall, so würde den Film ein reines Unbekanntsein tristen. Denn „Mad Foxes“ hatte durchaus das Potential um eine richtige Trash-Granate zu werden, leider zerstört sich der Film, durch das Einbringen unnötiger Momente, diesen möglichen Status selbst.

Fazit: Vereinzelnd sehr derber Revenge-Film aus den frühen 80er, der die wohl hohlsten Biker der Filmgeschichte präsentiert und meines Erachtens, zur damaligen Zeit nun knapp an einer Beschlagnahmung vorbeirauschte.


6,5/10
Bild
Benutzeravatar
sid.vicious
 
Beiträge: 477
Registriert: 06.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker