Labyrinth der Leidenschaften - Pedro Almodóvar (1982)

Moderator: jogiwan

Labyrinth der Leidenschaften - Pedro Almodóvar (1982)

Beitragvon jogiwan » 9. Mär 2011, 12:24

Labyrinth der Leidenschaften

Bild

Originaltitel: Laberinto de Pasiones

Alternativtitel: Labyrinth of Passion

Herstellungsland: Spanien / 1982

Regie: Pedro Almodóvar

Darsteller: Cecilia Roth, Imanol Arias, Helga Liné, Marta Fernández Muro, u.a.

Story:

Die nymphomanische Sexilia trifft im wilden Madrid der Achtziger auf den schwulen Königsohn Riza, der sich im Exil befindet und ebenfalls nichts anbrennen lässt. Beiden beginnen unvorbelastet eine asexuelle Beziehung, die jedoch unter einen schlechten Stern steht, da Sexilia seit Kindheit traumatisiert ist und Riza von moslemischen Rebellen entführt werden soll und auch von seiner herrischen Stiefmutter Toraya verfolgt wird, die ein Kind von ihm möchte. Als Riza auch noch der Star einer Musiktruppe wird, die im direkten Konkurrenzkampf zu Sexilias Girl-Group steht und sich auch noch die Presse einmischt, steuert alles einem turbulenten Höhepunkt entgegen...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26333
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Labyrinth der Leidenschaften - Pedro Almodóvar (1982)

Beitragvon jogiwan » 18. Aug 2012, 10:32

Die nymphomanische Sexilia trifft im wilden Madrid der Achtziger auf den schwulen Königsohn Riza, der sich im Exil befindet und ebenfalls nichts anbrennen lässt. Beiden beginnen unvorbelastet eine asexuelle Beziehung, die jedoch unter einen schlechten Stern steht, da Sexilia seit Kindheit traumatisiert ist und Riza von moslemischen Rebellen entführt werden soll und auch von seiner herrischen Stiefmutter Toraya verfolgt wird, die ein Kind von ihm möchte. Als Riza auch noch der Star einer Musiktruppe wird, die im direkten Konkurrenzkampf zu Sexilias Girl-Group steht und sich auch noch die Presse einmischt, steuert alles einem turbulenten Höhepunkt entgegen...

Pedro Almodovars zweiter Langfilm aus dem Jahre 1982 ist nicht nur der "Movida"-Film schlechthin, sondern auch ein wilder Trip durch die Zutaten sämtlicher Klatschspalten inklusive Sex, Drugs und Elektro-Pop! Die Geschichte erinnert wohl nicht umsonst etwas an die Werke von John Waters und ist auch nicht immer ganz geschmackssicher und glänzt mit hanebüchenen Entwicklungen und subversiven Humor am laufenden Band. Zwar ist das undergroundige und teils etwas wüste Werk dramaturgisch sicherlich nicht gänzlich gelungen und auch total vesext, aber "Labyrinth der Leidenschaften" beinhaltet schon die Zutaten seiner späteren Erfolge und glänzt auch noch mit einer wunderbaren Helga Liné als gestürzte Königin von Tiran, die aus unbekannten Gründen einen italienischen Akzent hat und zu der das Leben "molto ungerecht" war. Herrlich!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26333
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker