Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco (1980)

Moderator: jogiwan

Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco (1980)

Beitragvon ugo-piazza » 13. Jun 2010, 11:50

Bild

Originaltitel: Cacciatore di uomini

Herstellungsland: Deutschland/Italien/Spanien 1980

Regie: Jesus Franco

Darsteller: Ursula Buchfellner, Al Cliver, Antonio Mayans, Antonio de Cabo,
Burt Altman, Gisela Hahn, Muriel Montossé, Werner Pochath u.a.

Story:
Die erfolgreiche Schauspielerin Laura Crawford (Ursula Buchfellner) wird während den Vorbereitungen zu ihrem neuesten Film von ihren Freund Tomas (Antonio De Cabo) und seinem Partner Chris (Werner Pochath) entführt, um eine Millionensumme von ihrem Produzenten zu erpressen. Der, gar nicht faul, engagiert den Vietnam-Veteranen Peter Weston (Al Cliver), um die Geldübergabe abzuwickeln bzw. ggf. zu verhindern und Laura zu befreien. Doch bei der Übergabe auf einer einsamen Insel geht einiges schief und Laura flieht in den Urwald, die Entführer und Befreier auf den Fersen. Doch auch ein Kannibalenstamm hat hier ihre Heimstadt und die verehren ein höchst lebendiges Monstrum, das ebenfalls auf der Insel umgeht...

http://www.ofdb.de/film/5903,Jungfrau-unter-Kannibalen


Vor etlichen Jahren erstand ich den Film als Astro-VHS, die eine Videothek aufgrund der Beschlagnahme schnell los werden musste. Schnell war ich sehr ernüchtert: Was für ein Scheiß war das denn? Jene Kassette nahm dann auch schnell ein unrühmliches Ende.


Viele Jahre später wollte ich es doch noch einmal wissen und besorgte mir ein gut abgehangenes VPS-Tape, und siehe da: Dieser Film ist natürlich immer noch grottig (Kein Wunder: J.E.Films & Lisa Film & Eurociné! Was für eine Kombination...), aber er macht Spaß! Ist es nicht herrlich, wie gleich zu Beginn ständig hin- und hergeschnitten wird, zwischen dem Mädel, das im Dschungel gejagt wird und Laura Crawford, die im Hotel ständig auf der Suche nach dem Mikrofon von Frauke Ludowig ist? Ist es nicht herrlich, Uschi Buchfellners "Schauspielkünste" zu bewundern? Ist es nicht eine Glaubensfrage, ob das glatzköpfige Stammesmitglied wirklich Otto W. Retzer ist? Ist es nicht unfassbar, uns einen Froschmann mit grünem Star als Kannibalen unterzujubeln? Ist es zu fassen, dass Onkel Jess immer wieder Geld auftrieb, um seine Fantasien auf unschuldiges Filmmaterial zu bannen? Ist es zu glauben, dass deutsche Produzenten sich mal an Filmen wie diesem beteiligten? Ist es verwunderlich, dass auf der Lisa-Film-Homepage alle 4 Franco-Filme, an denen sich Carl Spiehs, in der Filmografie fehlen? Ist es nicht schön, Werner Pochath mal kopflos zu sehen?

Wäre dieser Film nicht in einer ARTE-DVD-Edition (alternativ: Süddeutsche Zeitung) richtig aufgehoben?

Great stuff!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8388
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco

Beitragvon buxtebrawler » 14. Jun 2010, 10:33

Um deine Fragen zu beantworten: Ich glaube nicht. :lol:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23254
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco

Beitragvon ugo-piazza » 14. Jun 2010, 19:55

buxtebrawler hat geschrieben:Um deine Fragen zu beantworten: Ich glaube nicht. :lol:


Wenn ARTE demnächst Christian Anders' "Todesgöttin des Liebescamps" zeigt, ist meine Idee schon gar nicht mehr sooo abwegig... :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8388
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco

Beitragvon sid.vicious » 7. Aug 2010, 12:48

Richtig schlechter Film, der allerdings auf Grund seines Trash Faktors, auch einen gewissen Reiz hat. Franco Fans werden ihre Freude haben.
Bild
Benutzeravatar
sid.vicious
 
Beiträge: 477
Registriert: 06.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich

Re: Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco

Beitragvon Vinz Clortho » 5. Sep 2013, 17:12

ugo-piazza hat geschrieben:Vor etlichen Jahren erstand ich den Film als Astro-VHS

Dürfte der Laser Paradise DVD in puncto Bildqualität um Lichtjahre voraus sein ... :pfeif:
Noch Sand und schon warm drauf.
Benutzeravatar
Vinz Clortho
 
Beiträge: 1486
Registriert: 05.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco

Beitragvon ugo-piazza » 5. Sep 2013, 17:37

Vinz Clortho hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:Vor etlichen Jahren erstand ich den Film als Astro-VHS

Dürfte der Laser Paradise DVD in puncto Bildqualität um Lichtjahre voraus sein ... :pfeif:


Dann schick die doch ins Laser-Paradies! :kicher:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8388
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco

Beitragvon Vinz Clortho » 6. Sep 2013, 12:47

ugo-piazza hat geschrieben:Dann schick die doch ins Laser-Paradies! :kicher:

Ich hab' sie an Freudschi geschickt. Soll er sich mit rumplagen. :mrgreen:
Noch Sand und schon warm drauf.
Benutzeravatar
Vinz Clortho
 
Beiträge: 1486
Registriert: 05.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco

Beitragvon dr. freudstein » 6. Sep 2013, 13:44

Deshalb dieser erotische Schriftverkehr, du hast mich reingelegt und ich fall drauf rein :cry:

Nun gut, viel Worte fallen mir zu dem Machwerk nicht ein. Stümperhaft, alles schon mal dagewesen, schlechte Darsteller, alles unpassend. Aber es ist ein Franco, also bin ich entsprechend vorbereitet gewesen (Bier). Für die schlechte Bildqualität kann der Franco aber nichts. Naja ich bin da auch nicht so verwöhnt, das verschmerze ich jetzt einfach mal. Geboten wird jedenfalls purer Trash, sehr dilettantisch. Man kommt aus dem Lachen kaum noch heraus. Alleine der glubschäugige Häuptling ist die Krönung. Natürlich gibts hier einiges an Gemansche und nackte Haut, aber leider keine Atmosphäre. Trotzdem, dieser Schund unterhält, eben weil es Schund ist. Tja, mehr fällt mir eigentlich nicht zu ein.

5/10 (Trash-Skala)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Jungfrau unter Kannibalen - Jess Franco

Beitragvon Kampfgigant » 25. Okt 2014, 14:52

Wer wissen möchte was Uschi Buchfellner heute macht, sollte einen Blick in "Exclusiv-Weekend" (Sendung vom 19.10.2014) werfen (dürfte bei RTL-Now abrufbar sein). Es gibt da einen Beitrag über sie (etwa 5 Minuten), und es ist sogar ein winziger Ausschnitt aus dem Film zu sehen.
Kampfgigant
 
Beiträge: 101
Registriert: 10.2011
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker