Di Di Hollywood - Bigas Luna (2010)

Moderator: jogiwan

Di Di Hollywood - Bigas Luna (2010)

Beitragvon jogiwan » 25. Apr 2014, 07:34

Di Di Hollywood

Bild

Originaltitel: Di Di Hollywood

Herstellungsland: Spanien / 2010

Regie: Bigas Luna

Darsteller: Elsa Pataky, Peter Coyote, Paul Sculfor, Giovanna Zacariás, Luis Hacha, Flora Martínez

Story:

Die junge Diana ist Kellnerin in einem Madrider Club und träumt davon in den Staaten als Schauspielerin erfolgreich zu sein. Nach einem anstrengenden Abend beschließt sie spontan nach Miami zu fliegen um dort jedes erdenkliche Casting zu besuchen. Doch die Konkurrenz ist groß und als Diana das Geld ausgeht landet sie als Putzkraft in einem Lokal. Als sie eines Tages bei einem Casting einen aufstrebenden Regisseur Robert kennen und lieben lernt, scheint sich das Blatt zu wenden und sie geht mit ihm und ihrer Freundin nach Los Angeles. Dort lernt sie nach weiteren Rückschlägen den Agenten Stein kennen, der mit der jungen Frau große Pläne im Sinn hat. Neben ihrem Künstlernamen "Di Di" kreiert er auch ein glamouröses Image und eine Beziehung mit dem Schauspieler Steve, der die junge Frau schon bald auf die Titelblätter von Klatschspalten bringt.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26374
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Di Di Hollywood - Bigas Luna (2010)

Beitragvon jogiwan » 25. Apr 2014, 08:03

Etwas soapiges Drama von Regisseur Bigas Luna, der in seinem letzten Streifen den turbulenten Weg einer spanischen Nachwuchsschauspielerin von einer Madrider Disco bis zur erfolgreichen Schauspielerin in Hollywood nachzeichnet. Der schön fotografierte Streifen spart dabei nicht mit Kritik am Business und zeigt auch, dass Talent und ein hübsches Gesicht zu wenig ist, wenn man ganz nach oben will. Während Di Di durch ihren Agenten schon bald ganz nach oben kommt, hat der Erfolg auch seine Schattenseiten und mangelnde Privatsphäre, Erfolgsdruck und inszeniertes Leben setzen der jungen Frau ebenfalls zu. Der etwas märchenhafte "Di Di Hollywood" ist dabei durchaus interessant ausgefallen und erinnert an eine erwachsenere, glamöurösere und weniger rebellische Version von "Y soy Juani", der ja eine ähnliche Thematik hat. Hauptdarstellerin Elsa Pataky macht ihre Sache jedenfalls ganz gut und ist auch stets hübsch anzusehen und auch der Rest des Casts inklusive Peter Coyote macht seine Sache sehr gut und auch wenn der Streifen für meinen Geschmack durchaus etwas dramatischer daherkommen könnte, ist Bigas Lunas finales Werk durchaus gelungen.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26374
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker