Fessle mich! - Pedro Almodóvar (1990)

Moderator: jogiwan

Fessle mich! - Pedro Almodóvar (1990)

Beitragvon jogiwan » 9. Mär 2011, 10:06

Fessle mich!

Bild

Originaltitel: Atame!

Alternativtitel: Tie me up! Tie me down!

Herstellungsland: Spanien / 1990

Regie: Pedro Almodóvar

Darsteller: Victoria Abril, Antonio Banderas, Loles León, Julieta Serrano, u.a.

Story:

Ricky lebt in einem Irrenhaus und kümmert sich dort um das seelsiche und auch körperliche Wohl seiner Mit-Patienten und Betreuer. Als er eines Tages von einem Richter für zurechnungsfähig erklärt wird, macht er sich auf, um seinem großen Schwarm, die Ex-Pornodarstellerin Marina zu treffen, zu heiraten und mit ihr Kinder zu bekommen. Doch die weiß gar nichts von dessen Existenz - geschweige denn seinen Plänen und ist auch gerade eher mit Dreharbeiten zu einem Horrorfilm und ihrer Drogensucht beschäftigt. Als Ricky mit gestohlenen Schlüsseln bei Marina einbricht, ist diese natürlich wenig erfreut und versucht zu fliehen, doch der eigentlich herzensgute Ricky ist für die Durchsetzung seines Planes zu allem bereit...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26374
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Fessle mich! - Pedro Almodóvar (1990)

Beitragvon jogiwan » 14. Apr 2011, 07:27

Wieder einmal ein wunderbarer Almodovar aus dem Jahre 1990, der sich dieses Mal tief vor dem Genre des Horrorfilms verneigt. Nicht nur, dass der Film im Film natürlich ein Genrefilm ist, die Abschlussszene dessen erinnert mit rotem Telefon gar etwas an "Blutige Seide" und selbst "Night of the living Dead" hat einen kurzen Einsatz. Die ungewöhnliche (Liebes-)Geschichte über die Pornodarstellerin und ihrem Stalker ist jedenfalls sehr schräg, grellbunt erzählt und wird vermutlich nicht jedem gefallen. Ich hingegen mag "Fessle mich!" auch aufgrund der detailreichen und freizügigen Inszenierung total gern und auch der Soundtrack von Ennio Morricone gefälllt ebenfalls sehr!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26374
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Fessle mich! - Pedro Almodóvar (1990)

Beitragvon jogiwan » 18. Aug 2012, 10:41

Almodóvars ungewöhnliche und nicht unumstrittene Liebesgeschichte über den Ex-Psychiatrie-Patienten Ricky, der nächtens bei dem Ex-Porno-Starlet, Ex-Junkie und Genre-Schauspielerin Marina einsteigt um mit ihr eine Familie zu gründen. Leider ist diese von der Idee wenig begeistert und Ricky fesselt die werte Dame erst einmal ans Bett um diese von einen Absichten und wahren Gefühlen zu überzeugen. Die Außenseiter-Dramödie ist nicht nur originell, freizügig und knallig-bunt, sondern auch eine Hommage vor dem spanischen Horrorfilm, in dem u.a. auch Francisco Rabal ("Großangriff der Zombies") und Emilio Redondo ("People who own the Dark") zu sehen sind. Auch die Figur des Regisseurs im Film erinnert frappant an eine spanische Größe. Sicherlich einer meiner absoluten Lieblingsfilme!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26374
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Fessle mich! - Pedro Almodóvar (1990)

Beitragvon jogiwan » 30. Dez 2012, 15:49

Almodóvars Hommage an spanische Genrefilme mit einer Film-im-Film-Sequenz:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26374
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Fessle mich! - Pedro Almodóvar (1990)

Beitragvon purgatorio » 4. Mai 2014, 08:10

FESSLE MICH! (¡ÁTAME!, Spanien 1990, Regie: Pedro Almadóvar)

Ein recht grotesker Film über (Horror-)Filme und Frauen. Antonio Banderas geht ziemlich schrill der Frage nach, wie man Liebe erzwingen kann und Victoria Abril gewährt dabei recht tiefe Einblicke. Sehr schräge und gewöhnungsbedürftige Sache, allerdings voller ansprechender Zitate und mit hohem Wiedererkennungswert – 7/10
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker