Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Moderator: jogiwan

Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon Adalmar » 29. Jul 2011, 11:32

Bild

Eleonore (Juan Luis Buñuel) Spanien/Frankreich/Italien 1975

Leonor (Liv Ullmann), die Frau des Burgherrn Richard (Michel Piccoli), stirbt an den Folgen eines Reitunfalls. Richard heiratet, um über den Kummer hinwegzukommen, sofort die junge Cathérine (Ornella Muti), mit der er zwei Söhne hat. Doch über all die Jahre kann er Leonor nicht vergessen. Da bietet ein Unbekannter ihm an, seine Frau von den Toten zurückzuholen, doch warnt ihn gleichzeitig vor den Folgen. Richard lässt ihn Leonor ungeachtet der Warnung wiedererwecken. Doch ihr neues Leben erfordert einen hohen Preis: Bald darauf beginnen in der Umgebung der Burg Kinder zu verschwinden ...

Voulez Vous veröffentlichte diesen Film als Erstling der Reihe "Vergessene Historienfilme". Zur Literaturvorlage: "Die Geschichte basiert auf Motiven aus Ernst Raupachs Novelle 'Lasst die Toten ruhen', die im englischen Sprachraum - aus welchen Gründen auch immer - fälschlicherweise Ludwig Tieck zugeschrieben wird, der deshalb auch im Vorspann genannt wird." (Jano Rohleder/splashmovies.de) Dass dieser Film, dessen Einordnung als Historienfilm ich fraglich finde (es ist am ehesten ein Horrorfilm mit mittelalterlichem Ambiente), vergessen wurde, ist bei all den bekannten Namen in Besetzung (Michel Piccoli, Liv Ullmann, Ornella Muti) und Stab nicht allzu verwunderlich, denn Buñuel jr.s Werk wirkt über weite Strecken karg, trocken und emotionslos. Dass der Film sich "nicht richtig zuordenen lässt" (J. Rohleder) ist aus meiner Sicht da noch das geringste Problem. Der Geschichte mangelt es nicht an potentiellen dramatischen Höhepunkten, nur sind diese von der Regie schlichtweg nicht als solche umgesetzt. Auch das Horrorpotenzial wird sehr verhalten verwirklicht, z. B. das tödliche Treiben von Wiedergänger-Eleonore wird so zurückhaltend gezeigt, dass es weitgehend der Phantasie des Zuschauers überlassen bleibt, was sie mit ihren Opfern macht. Auch die einzige "Actionszene" (Ein paar Bauern machen Jagd auf Eleonore) ist reichlich hölzern und distanziert umgesetzt. Möglich, dass Buñuel das auch gerade so beabsichtigte, um keinen typischen Genrefilm zu drehen. Die viel zu gering eingesetzte Musik von Ennio Morricone kann kaum glänzen, eindrucksvoller sind da schon die teils wunderbaren Landschaftsaufnahmen von Luciano Tovoli. Interessant ist der Film jedoch allemal und wird auch von den meisten Internetquellen besser bewertet als von mir, nur finde ich, dass man in den 70ern deutlich gelungenere Wiedergänger-Filme hat, um mal "Eleonore" nicht als Vampirfilm zu klassifizieren, was durch den Film nicht recht gedeckt ist - auch wenn beispielsweise das Motiv des magischen Kreises, den der Wiedergänger nicht überschreiten kann, auch in Herzogs "Nosferatu" vorkommt.

Impressionen:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4633
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon jogiwan » 29. Jul 2011, 11:39

Hmmm... scheint wohl nicht so der Bringer zu sein. Dabei tönt das Ganze ja in der Inhaltsangabe gar nicht mal so schlecht und auch die Darsteller und das Mitwirken von Onkel Ennio klingen vielversprechend. Nur schade, dass Bunuel (wie bekommt man bloss das Zeichen aufs "n") diese Zutaten nicht wirklich gelungen zu vermengen scheint... thx 4 da tipp anyway ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26376
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon Adalmar » 29. Jul 2011, 11:52

Ich will den Film jetzt keinem madig machen - ein Klassiker ist er zwar nicht, aber einen Blick ist er schon wert und den meisten Autoren hat er wie gesagt auch besser gefallen als mir, die schönen Bilder von Tovoli kann man sich schon mal anschauen und Liv Ullmann als Horrorfigur ist schon eine interessante Besetzung, während Piccoli zwar gewohnt maskulin und ziemlich roh rüberkommt (was natürlich auch an seiner Aufmachung liegt), aber ansonsten ein bisschen unemotional spielt.

Die DVD von Voulez Vous ist übrigens gelungen, abgesehen vom Fehlen deutscher Untertitel zum spanischen Ton. Das Bild ist zwar nicht anamorph codiert, aber trotzdem gut.

Die Tilde aufs n kriegt man mit der deutschen Tastaturbelegung nicht, ich google solche Namen immer und kopiere sie dann von Wikipedia, IMDB o. a.
Zuletzt geändert von Adalmar am 29. Jul 2011, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4633
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon buxtebrawler » 29. Jul 2011, 11:57

jogiwan hat geschrieben:(wie bekommt man bloss das Zeichen aufs "n")


ALT-Taste gedrückt halten und die Zahlenkombination 164 auf dem Ziffernblock eingeben: ñ
ALT-Taste gedrückt halten und die Zahlenkombination 165 auf dem Ziffernblock eingeben: Ñ
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23254
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon jogiwan » 29. Jul 2011, 12:29

@ bux: du bist echt ein Ñerd! :P
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26376
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon purgatorio » 29. Jul 2011, 13:15

buxtebrawler hat geschrieben:
jogiwan hat geschrieben:(wie bekommt man bloss das Zeichen aufs "n")


ALT-Taste gedrückt halten und die Zahlenkombination 164 auf dem Ziffernblock eingeben: ñ
ALT-Taste gedrückt halten und die Zahlenkombination 165 auf dem Ziffernblock eingeben: Ñ


bei mir klappt das nicht...
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon buxtebrawler » 29. Jul 2011, 13:22

purgatorio hat geschrieben:bei mir klappt das nicht...


Als Grafiker sitzt du bestimmt vor einem Mac, da ist eh alles inkompatibel und nichts geht so richtig. ;)

Aber: :offtopic:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23254
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon purgatorio » 29. Jul 2011, 13:26

aber trotz: :offtopic:
nix Mac, bin nur zu :doof:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon Adalmar » 29. Jul 2011, 13:43

Es geht nur mit dem Ziffernblock (nicht mit der horizontalen Ziffernreihe), und damit dieser funktioniert, muss "Num Lock" aktiviert sein.

@buxtebrawler: Gibt es da im Netz eine gute Übersicht, welche Zahlenkombination zu welchem Sonderzeichen führt?
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4633
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Eleonore - Juan Luis Buñuel (1975)

Beitragvon buxtebrawler » 29. Jul 2011, 13:49

@buxtebrawler: Gibt es da im Netz eine gute Übersicht, welche Zahlenkombination zu welchem Sonderzeichen führt?


Klar, z.B. http://www.pctipp.ch/imgserver/bdb/16900/16932/424x.jpg
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23254
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker