Die Teufel der Meere - Juan Piquer Simón (1982)

Moderator: jogiwan

Die Teufel der Meere - Juan Piquer Simón (1982)

Beitragvon jogiwan » 20. Jul 2012, 09:54

Die Teufel der Meere

Bild

Originaltitel: Los Diablos del mar

Alternativtitel: Sea Devils

Herstellungsland: Spanien / 1982

Regie: Juan Piquer Simón

Darsteller: Ian Sera, Patty Shepard, Frank Braña, Flavia Zarzo, Gabriel Jiménez, Aldo Sambrell

Story:

Auf der Seereise nach Australien wird das Schiff von sechs jungendlichen Auswanderern von Piraten überfallen und angezündet. Die Jungs können mit einem Beiboot fliehen und werden von einem amerikanischen Walfänger aufgelesen. Aber auch dieses Schiff steht unter keinem guten Stern und erleidet nach einer Irrfahrt Schiffbruch. Nur eine kleine Gruppe der ehemaligen Mannschaft und Gäste, sowie die jungen Reisenden können sich an Land retten. Bald wird klar, dass man an der afrikanischen Küste gestrandet ist. Doch genau hier ist der Hauptstützpunkt der Piraten, die auf Kopfgeld für die Gestrandeten aus sind... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26333
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die Teufel der Meere - Juan Piquer Simón (1982)

Beitragvon jogiwan » 20. Jul 2012, 10:00

Herrlicher, aber auch etwas sonderbarer Mumpitz der extrem trashigen Sorte nach einer Erzählung von Jules Verne. Die Darsteller wurden zwar nahezu allesamt vom Vorgänger "Die Reise zur Insel des Grauens" übernommen, aber die arg episodenhafte Geschichte ist wesentlich brutaler, als der humorvolle und augenzwinkernde Vorgänger. Hier werden Wale und andere Tiere gejagt, Menschen bei lebendigen Leib verbrannt und aufgespiesst und weil das alles noch nicht reicht, gibt es auch noch Killerameisen, die ebenfalls mal gerne einen Menschen verspeisen. Das alles hat natürlich in einem Film für die angebeilte Zielgruppe nichts verloren und irgendwie passt hier sowieso nichts zum anderen. Sicherlich kein Highlight, aber ein kurioser und sehr trashiger Abenteuerstreifen mit ein paar Härten, humorvollen Einlagen und bekannten Gesichtern, den man als Genre-Freund schon gucken kann. Und diese Jules Verne-Box gibts ja bereits für schmales Geld, sodass man ein Zugreifen eigentlich nur empfehlen kann.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26333
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker