Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre (1973)

Moderator: jogiwan

Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre (1973)

Beitragvon Onkel Joe » 28. Dez 2009, 20:41

Bild
Originaltitel:El Jorobado de la Morgue
Herstellungsland: Spanien/ 1973
Regie:Javier Aguirre
Darsteller:Paul Naschy, Rosanna Yanni, Víctor Alcázar, María Elena Arpón, Maria Perschy, Alberto Dalbés u. A.
Story:
Der Buckelige Gotho arbeitet als Handlanger in einem Krankenhaus. Dort verliebt er sich in die totkranke Ilsa, die alsbald das Zeitliche segnet. Gotho kann sich damit nicht abfinden und schleppt die Leiche in seine unterirdische Behausung. Er bittet den skrupellosen Dr. Orla, Ilsa wieder zum Leben zu erwecken. Dieser wittert daraufhin die Chance, in Gothos Heim ein Laboratorium zu errichten, um dort illegale Reanimations-Experimente durchzuführen, für die ihm der ergebene Gotho das menschliche "Material" liefert. Doch Orla erschafft keine neue Ilsa, er erschafft ein Monstrum...
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre

Beitragvon Onkel Joe » 22. Mär 2010, 09:44

Bild
Anolis S.E. Edition Limited auf 3000 Stk.
Bild
Retrofilm (Repack der Anolis DVD/111 Limited Edition)
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre

Beitragvon Blap » 22. Mär 2010, 13:23

Ein älterer Kurzkommentar:

Die Stunde der grausamen Leichen

Gotho (Paul Naschy) wird von den Menschen in seiner Umgebung beleidigt und erniedrigt, da er durch einen Buckel entstellt ist. Als dann auch noch Ilsa stirbt, ein Mädchen das er seit seiner Kindheit verehrt, verliert Gotho des öfteren die Contenance und bringt Leute um die Ecke, die im nicht freundlich gesonnen sind. Da passt es ganz gut in den Kram, dass Dr. Orla wegen dubioser Forschungen die öffentlichen Mittel gekürzt werden. Orla benötigt einen geheimen Ort für seine seltsamen Experimente, Gotho kennt ein längst vergessenes, uraltes Gewirr aus unterirdischen Gängen und Räumen. Orla verspricht Gotho die Wiederbelebung von Ilsa, Gotho schafft diverses Material für die Arbeit des skrupellosen Wissenschaftlers herbei...

Dieser spanische Klassiker mit Horror-Ikone Paul Naschy in der Hauptrolle, dürfte zu den besten Genre-Streifen der iberischen Halbinsel gehören. Die Story ist ein Mix aus Dr. Frankenstein und liebenswert-bösartiger Glöckner von Notre Dame. Durch die zahlreichen Szenen in den unterirdischen Gewölben kommt eine gepflegte Gothic-Horror Stimmung auf, als Zugabe gibt es ein paar Momente des Mettgutes. Die Darsteller spielen allesamt überzeugend, Paul Naschy hat natürlich besondere Gelegenheit zu glänzen.

Wer Glück hat bekommt noch eine der limitierten DVDs von Anolis. Man hat sich sehr viel Mühe mit der Auswertung des Filmes gemacht. Die DVD kommt in einer schicken Buchhülle mit üppigem Booklet, auf der Scheibe gibt es einiges an Bonus-Material zu sichten.

Für Freunde schöner Horror-Klassiker eine Pflichtübung. 7,5/10 mit steigender Tendenz

***

Nachtrag: Die limitierte Anolis Scheibe sollte noch immer ohne Probleme erhältlich sein, inzwischen gibt es weitere Ausgaben. Die "Kaufversion" zeichnet sich durch ein besonders hässliches Cover aus, dann besser zur Retrofilm Variante greifen.

Mit 7,5/10 (gut bis sehr gut) ist der Film eindeutig unterbewertet, ich erhöhe auf mindestens 8/10, vielleicht sogar noch ein halbes Pünktchen mehr.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4111
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre

Beitragvon buxtebrawler » 22. Mär 2010, 13:27

Blap hat geschrieben:Die Darsteller spielen allesamt überzeugend, Paul Naschy hat natürlich besondere Gelegenheit zu glänzen.


Es gibt weitere Darsteller neben Paul Naschy? :shock: :mrgreen:

Wieviele Rollen spielt er denn diesmal? ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23220
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre

Beitragvon Santini » 22. Mär 2010, 14:59

buxtebrawler hat geschrieben:Es gibt weitere Darsteller neben Paul Naschy? :shock: :mrgreen:

Wieviele Rollen spielt er denn diesmal? ;)


Kannst Du deine Aversion gegen das Euro-cinema nicht woanders ausleben? 8-) :lol: :P
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre

Beitragvon Blap » 22. Mär 2010, 15:23

buxtebrawler hat geschrieben:Es gibt weitere Darsteller neben Paul Naschy? :shock: :mrgreen:

Wieviele Rollen spielt er denn diesmal? ;)



Wurrrrm! In Naschy Filmen gibt es eigentlich immer auch hübsches Weibsvolk zu sehen! Und nein, diese Rollen spielt er nicht! :mrgreen:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4111
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre

Beitragvon buxtebrawler » 22. Mär 2010, 15:26

Blap hat geschrieben:Wurrrrm! In Nashy Filmen gibt es eigentlich immer auch hübsches Weibsvolk zu sehen! Und nein, diese Rollen spielt er nicht! :mrgreen:


Schade :D

Im Ernst: Ich habe bisher mit Naschy nur ziemlichen Schrott gesehen (Heartbeat, Blutrausch der Zombies, Blutmesse für den Teufel, ...). Wenn mir diese alle nicht gefallen - könnte "Die Stunde der..." trotzdem etwas für mich sein?

@Santini: Ich dachte, damit wäre ich hier genau richtig :P
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23220
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre

Beitragvon Onkel Joe » 22. Mär 2010, 15:34

Heartbeat ist oberscheiße, Blutrausch der Zombies und Blutmesse für den Teufel sollte man sehen wenn man einiges von Ihm bzw.von der Materie schon gesehen hat.Dann weiß man diese beiden Filme schon um einiges mehr schätzen ;) .Die Stunde der grausamen Leichen ist einer der Filme die man haben MUSS !!!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre

Beitragvon Santini » 22. Mär 2010, 15:37

buxtebrawler hat geschrieben:Im Ernst: Ich habe bisher mit Naschy nur ziemlichen Schrott gesehen (Heartbeat, Blutrausch der Zombies, Blutmesse für den Teufel, ...). Wenn mir diese alle nicht gefallen - könnte "Die Stunde der..." trotzdem etwas für mich sein?


Heartbeat & Blutrausch der Zombies finde ich persönlich auch recht mäßig.
Obwohl der Kinotrailer zu letzterem ja spaßig war. ;)

Es gibt jedoch jede Menge interessanter Naschy's zu entdecken.

Die Stunde der grausamen Leichen solltest Du also in jedem Fall mal antesten.

Und es gibt zig weitere Naschy's, die jede Menge Spaß bereiten. :opa:

BTW: Blutmesse für den Teufel rockt doch durchaus wie ich finde, und bis auf ein paar kleine Schwächen finde ich den auch sehr gelungen und durchaus stylisch.


buxtebrawler hat geschrieben:@Santini: Ich dachte, damit wäre ich hier genau richtig :P


Du hast schon angefangen, die Giallo-Mafia zu verärgern.
Bevor Du über die Straße gehst, sieh Dich in Zukunft lieber immer zwei mal um. :twisted:
:lol:
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Stunde der grausamen Leichen - Javier Aguirre

Beitragvon Blap » 22. Mär 2010, 15:40

buxtebrawler hat geschrieben:Im Ernst: Ich habe bisher mit Naschy nur ziemlichen Schrott gesehen (Heartbeat, Blutrausch der Zombies, Blutmesse für den Teufel, ...). Wenn mir diese alle nicht gefallen - könnte "Die Stunde der..." trotzdem etwas für mich sein?


Für dich sind Filme generell nichts (mehr). Ich habe eben beschlossen dich zu Tode zu peitschen! :mrgreen:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4111
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker