Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Moderator: jogiwan

Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon jogiwan » 27. Jul 2011, 10:10

Das Waisenhaus

Bild

Originaltitel: El Orfanato

Herstellungsland: Spanien, Mexiko / 2007

Regie: Juan Antonio Bayona

Darsteller: Belén Rueda, Fernando Cayo, Geraldine Chaplin, Montserrat Carulla, Mabel Rivera

Story:

Laura (Belén Rueda) kehrt nach 30 Jahren wieder zu dem Haus zurück, in dem sie als Waise bis zu ihrer Adoption ihre Kindheit verbrachte. Sie ist in Begleitung ihres Mannes Carlos (Fernando Cayo) und ihres kleinen Sohnes Simón (Roger Príncep) und will mit diesen wieder in das lange leerstehende Haus einziehen, um dort selbst eine Heimstätte für behinderte Kinder zu betreiben. Simón, der auf Grund einer vor ihm geheimgehaltenen Krankheit, täglich Tabletten schlucken muss, ist ein Kind mit lebhafter Phantasie, der sich zwei imaginäre Freunde erfunden hat. Daran hatten sich die Eltern gewöhnt, aber seine neuen Freunde, die er in dem geheimnisvollen Haus kennenlernt, entwickeln ein wesentlich stärkeres Eigenleben und nehmen Einfluss auf Simóns Verhalten... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon jogiwan » 27. Jul 2011, 10:12

Für mich schlichtweg der beste Gruselfilm des letzten Jahrzehnts! 10/10
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon Vinz Clortho » 27. Jul 2011, 12:54

Der hatte echt noch keinen Eintrag? Na aber ... holla the woodfairy! Zu Recht hochgelobt, wie ich finde. Ist vielleicht etwas in den Hintergrund gerückt, weil es in den letzten Jahren einen inflationären Output an ähnlich gearteten Geisterhaus-Filmen gab (u.a. Zimmer 1408, Fragile, The Messengers, Haus der Dämonen etc.)

Da Du den Film ja echt zu lieben scheinst, hier noch eine ganz dicke Empfehlung meinerseits:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Leider bislang nur als UK-Import erhältlich (warum auch immer).
Steht aber m.E. dem Obengenannten in nichts nach!
Noch Sand und schon warm drauf.
Benutzeravatar
Vinz Clortho
 
Beiträge: 1486
Registriert: 05.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon jogiwan » 27. Jul 2011, 13:09

@ vinzschi: schon geordert - thx!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon jogiwan » 27. Jul 2011, 13:16

Keine Ahnung, warum "Das Waisenhaus" bislang noch keinen eigenen Fred hatte. Der Film ist imho wirklich grandios und wer auf ruhigere Gruselstreifen mit oldskooligen Flair, wohldosierten Schockeffekten und einer berührenden Geschichte steht, sollte den unbedingt auf seinen Einkaufszettel packen. Die Story ist trotz bekannter Elemente unvorhersehbar und führt den Zuschauer mehrmals etwas in die Irre. Am Ende werden die unterschiedlichen Erzählstränge dann harmonisch zusammengeführt und... Das Oberstübchen sollte man dabei schon ein bisschen arbeiten lassen, sonst kommt es zu solchen Kommentaren, wie man sie dann teils auf der OFDB lesen kann. ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon Adalmar » 27. Jul 2011, 17:59

"Das Waisenhaus" hat mir auch sehr gut gefallen (nur die Geisterverfolgung mit Medium und technischen Apparaten fand ich etwas albern, wenn ich mich recht entsinne). "Saint Ange" habe ich auch schon, muss nur noch geguckt werden.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4632
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon dr. freudstein » 27. Jul 2011, 19:29

[x] kommt auf den Einkaufszettel, der bald nicht mal mehr auf eine Klorolle (4-lagig, weiß) paßt, weil no money :(
Muss ja meine Apathie gegen neuere Filme wenigstens hiermit mal etwas dämpfen ;) :popcorn:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon untot » 27. Jul 2011, 19:52

Also ich war da nicht ganz so euphorisch bei dem Film, mir gings da wie Adalmar, ich fand den stellenweise ziemlich kindisch.
Trotzdem noch ein ganz spannender Geisterfilm, wie ich finde.

7/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon horror1966 » 27. Jul 2011, 20:46

Gute Grusel - und Gespensterfilme gibt es ja nicht gerade viele und gerade in der heutigen Zeit sind sie eher absolute Mangelware. "Das Waisenhaus" ist hier eine sehr wohltuende Ausnahme und bietet dem Zuschauer Gruselfeeling pur.

Endlich mal wieder ein Film, der vollkommen auf blutige Szenen verzichtet und als bestes Beispiel dafür dient, das man auch ohne Härte überzeugen und die Betrachter für sich einnehmen kann. Meiner Meinung nach gibt es an diesem Film gar nichts auszusetzen, er hat eine sehr interessante Story, die sehr flüssig und ohne Längen erzählt wird. Nachdem es hier eher etwas ruhiger losgeht, wird die Spannung immer mehr gesteigert, was sich auch immer mehr im Sehverhalten des Betrachters niederschlägt. Sitzt man am Anfang noch ziemlich entspannt vor dem Bildschirm, so lässt man sich doch mit der Zeit von der steigenden Spannung und der gespenstischen Atmosphäre gefangennehmen.

Gut gesetzte Gruseleffekte sorgen dafür, das sich ein sehr belemmendes Gefühl breitmacht, das man bis zum bitteren Ende nicht mehr abstellen kann. Einen Großteil der Faszination, die dieser Film ausstrahlt, hat man den erstklassigen Darstellern zu verdanken, bei denen meiner Meinung nach Belen Rueda hervorsticht, die den Charakter der sensiblen und liebevollen Mutter einfach nahezu perfekt darstellt. Auch ihrer dargebotenen Leistung ist es zu verdanken, das der Zuschauer tiefer in ihre Gefühlswelt eintauchen kann und mit ihr leidet und mitfiebert.

Lediglich das Ende hat mir persönlich nicht gänzlich zugesagt, da es ziemlich tragisch ist, aber es passt trotz allem perfekt und ein Happy - End wäre hier auch eher unglaubwürdig und unpassend gewesen.

Fazit:


In der Zeit der harten Splater / Gore Filme bietet "Das Waisenhaus" eine mehr als willkommene Abwechslung. Ein sehr niveauvoller Gruselfilm, der es versteht, den Zuschauer für sich zu gewinnen und zu begeistern. Ein Film, der keinerlei Längen aufzuweisen hat und jederzeit kurzweilige und gespenstische Unterhaltung garantiert.


9/10
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Das Waisenhaus - Juan Antonio Bayona (2007)

Beitragvon buxtebrawler » 14. Dez 2011, 11:58

Die Waisenkinder haben seinerzeit den Tod des entstellten Kindes verursacht. Die gruselige Aufseherin mit Brille hat daraufhin die übrigen Waisenkinder getötet. Die Geister der Waisenkinder haben dann Simón getötet. Daraufhin wiederum hat sich die Adoptivmutter Simóns getötet. Im Totenreich waren dann alle glücklich vereint, bis auf den Adoptivpapi Simóns, der fortan Besuch aus dem Totenreich erhält?


Hab ich das richtig verstanden? :-?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23235
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker