Das Haus im Nebel - Francisco Lara Polop (1972)

Moderator: jogiwan

Re: Das Haus im Nebel - Francisco Lara Polop

Beitragvon dr. freudstein » 19. Jun 2011, 19:30

Ja, knapp aber treffend beschrieben. Hat sehr gute Ansätze, aber auch ein bißchen Leerlauf zwischen. Hätte man die gruselige Atmossphäre beibehalten, die ja wirklich was konnte, also technisch war das Potential ja da.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus im Nebel - Francisco Lara Polop

Beitragvon ugo-piazza » 25. Jul 2011, 13:14

Hab den Film mittlerweile vor ca. 2 Wochen gesehen, muss aber noch eine Zweitsichtung folgen lassen. Wenn der Filmgenuß unterbrochen werden muss, um den Keller vom Wassereinbruch zu befreien, nimmt man danach die noch fehlenden 15 Filmminuten nicht mehr so richtig war.

Aber diesen Dialog fand ich göttlich:

Mann: "Ich habe mein eigenes Vermögen!"

Geliebte: "Du hattest dein eigenes Vermögen. Aber du hast es für Frauen wie mich ausgegeben!"

:D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8379
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus im Nebel - Francisco Lara Polop

Beitragvon pigozzi » 28. Apr 2016, 16:45

Der Film verschenkt viel. Einerseits ist die Atmosphäre ansatzweise wirklich klasse, gerade wenn es auf den Friedhof geht oder wenn der Chauffeur und die alte Lady auftauchen. Durch die dahinplätschernde Geschichte kann der Film nicht komplett packen. "Haus im Nebel" könnte man als Verfilmung eines Gespenster-Krimis ansehen. Irgendwie hat der Film aber auch genug Charme, so das bis zum Ende dabei bleibt.

Vielleicht ist auch die schlechte Videokopie schuld, da sieht man gerade in den dunklen Szenen recht wenig. Ist das in ausländischen Fassungen auch so bzw. gibt's da was qualitativ besseres?
Benutzeravatar
pigozzi
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.2016
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus im Nebel - Francisco Lara Polop

Beitragvon Onkel Joe » 28. Apr 2016, 22:12

pigozzi hat geschrieben:Vielleicht ist auch die schlechte Videokopie schuld, da sieht man gerade in den dunklen Szenen recht wenig. Ist das in ausländischen Fassungen auch so bzw. gibt's da was qualitativ besseres?


Mir wäre da momentan nichts bekannt aber das kann sich jederzeit ändern.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker