Crypt of the Living Dead - Julio Salvador/R. Dalton (1973)

Moderator: jogiwan

Crypt of the Living Dead - Julio Salvador/R. Dalton (1973)

Beitragvon jogiwan » 7. Jul 2015, 07:40

Crypt of the Living Dead

Bild

Originaltitel: La tumba de la isla maldita

Alternativtitel: Hannah: Queen of the Vampires / Vampire Woman

Herstellungsland: Spanien, USA / 1973

Regie: Julio Salvador & Ray Dalton

Darsteller: Andrew Prine, Patty Shepard, Mark Damon, Frank Braña, Ihsan Gedik

Story:

Nach dem überraschenden Unfall-Tod seines Vaters kommt der junge Chris auf eine einsame und abgelegene Insel, die vorwiegenden von abergläubischen Fischerfamilien und dem Schriftsteller Peter und seiner hübschen Schwester Mary bewohnt ist, die seinem Vater hilfreich zur Hand gingen. Neben Feindseligkeit und Ablehnung von seiten der schrulligen Einwohner erfährt Chris aber auch von seltsamen Geschichten über eine Vampirfrau namens Hannah, die seit Jahrhunderten in der Gruft in einem Sarg schlafen soll, in der auch sein Vater von einem steinernen Sarg begraben wurde. Als Chris mit einer Handvoll Männer den Leichnam bergen möchte um ihn richtig bestatten zu können, öffnet er aber auch den steinernen Sarg von Hannah, die scheinbar unversehrt die Jahrzehnte überstanden hat und wenig später dank eines mysteriösen Komplizen unbarmherzig Jagd auf die eingeschüchterten Fischer macht um schon bald zu ihrer zerstörerischen Kraft zurückzufinden…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26386
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Crypt of the Living Dead - Julio Salvador/R. Dalton (1973)

Beitragvon jogiwan » 7. Jul 2015, 07:56

Schöner, oldskooliger Vampir-Grusler aus ominöser Produktion, der laut OFDB aus den Staaten stammen soll. Wahrscheinlicher scheint jedoch auch aufgrund der End-Credits eine spanisch-türkische Ko-Produktion und „Crypt of the Living Dead“ erinnert auch sehr und mehr an Euro-Horror aus Balearen-Produktion und überzeugt mit einer netten Geschichte über eine untote Vampirin und einem mutigen Erben, der sich mutig Aberglauben und übernatürlicher Bedrohung auf einer abgelegenen Insel entgegen stellt. Dabei ist das Tempo des Streifens eher behäbig und dürfte für Genre-Fans nicht allzu überraschend daherkommen, aber ansonsten macht der Streifen absolut alles richtig und bietet neben schönen Locations und jeder Menge Nebelschwaden auch ein paar hübsche Ideen, Schmodder und Mark Damon in einer wie üblich etwas zwielichtigen Rolle. Aber auch Andrew Pine als mutiger Erbe macht seine Sache sehr gut und wer jemals in die eisblauen Augen von Patty Shepard geguckt hat, kann sich wohl nur in die Dame verlieben. Die Blu-Ray aus dem Hause Vinegar Syndrome ist wie üblich über jeden Verdacht erhaben, lässt den bislang grob unterschätzten und weithin unbekannte und melacholische Perle des Vampir-Films in bestmöglicher Form erstrahlen und zählt jetzt schon für mich zu den schönsten Veröffentlichungen des heurigen Jahres.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26386
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Crypt of the Living Dead - Julio Salvador/R. Dalton (1973)

Beitragvon Blap » 7. Jul 2015, 09:11

Danke für die Vorstellung der Streifens! BD wurde bereits Ende Juni geordert, freue mich drauf! :D
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4114
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker