Crimson - Juan Fortuny (1973)

Moderator: jogiwan

Crimson - Juan Fortuny (1973)

Beitragvon jogiwan » 6. Mai 2012, 17:11

Crimson

Bild

Originaltitel: Las ratas no duermen de noche

Alternativtitel: The Man with the severed head

Herstellungsland: Spanien, Frankreich / 1973

Regie: Juan Fortuny

Darsteller: Paul Naschy, Silvia Solar, Gilda Arancio, Pierre Biet

Story:
Safeknacker und Gangsterboss Surnett (Paul Naschy) wird bei einem mißglückten Einbruch in ein Juweliergeschäft von der Polizei am Kopf angeschossen und von seinen verzweifelten Kollegen zu einem versoffenen Arzt gebracht. Der besinnt sich in seiner Not an einen Jugendfreund, der sich in jungen Jahren durch besondere Erfolge in der Gehirnchirurgie einen Namen gemacht hat. Als sich dieser samt Gattin jedoch weigert, wird flugs deren Tochter entführt um dem Ganzen etwas Nachdruck zu verleihen. Als Spenderhirn wird jedoch ausgerechnet Surnetts Todfeind "der Sadist" erkoren, der sich auch bald in Surnetts Körper in Form von unkontrollierten Mordgedanken bemerkbar macht. Als sich auch noch die Kollegen vom "Sadisten" auf den Weg machen um ihren Boss zu rächen, scheint ein Blutbad unvermeidbar...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26388
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Crimson - Juan Fortuny (1973)

Beitragvon jogiwan » 20. Mai 2012, 08:53

Safeknacker und Gangsterboss Surnett (Paul Naschy) wird bei einem mißglückten Einbruch in ein Juweliergeschäft von der Polizei am Kopf angeschossen und von seinen verzweifelten Kollegen zu einem versoffenen Arzt gebracht. Der besinnt sich in seiner Not an einen Jugendfreund, der sich in jungen Jahren durch besondere Erfolge in der Gehirnchirurgie einen Namen gemacht hat. Als sich dieser samt Gattin jedoch weigert, wird flugs deren Tochter entführt um dem Ganzen etwas Nachdruck zu verleihen. Als Spenderhirn wird jedoch ausgerechnet Surnetts Todfeind "der Sadist" erkoren, der sich auch bald in Surnetts Körper in Form von unkontrollierten Mordgedanken bemerkbar macht. Als sich auch noch die Kollegen vom "Sadisten" auf den Weg machen um ihren Boss zu rächen, scheint ein Blutbad unvermeidbar...

Hui... was soll denn das? Vollkommen strange Mischung aus Gangsterfilm, Frankenstein und Mad-Scientist, bei dem man sich ständig fragt, wer sich um Himmels Willen so einen Mumpitz ausdenkt. Trotzdem macht "Crimson" aber ziemlichen Spass, auch wenn sich die Rolle von Paul Naschy (hier als Paul Nash angekündigt) eher in Grenzen hält und der werte Herr erst am Ende in Fahrt kommt. Die Qualität der US-Scheibe ist aber sehr gut und bietet im Bonus-Material auch noch ein paar Pimper-Szenen mit fast allen Akteuren, wobei im Falle von Paul Naschy ein doch etwas unpassendes Body-Double zum Einsatz kommt. Doof, aber irgendwie unterhaltsam und die Operationsszene ist zumindest hübsch psychedelisch. Die werte Silvia Solar ("Labyrinth des Schreckens") ist ja auch eine Gute und Naschy rockt sowieso!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26388
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Crimson - Juan Fortuny (1973)

Beitragvon jogiwan » 20. Mai 2012, 17:30

hier der französische Trailer zu dem kleinen Reisser:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26388
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Crimson - Juan Fortuny (1973)

Beitragvon Onkel Joe » 20. Mai 2012, 17:32

Sieht ja klasse aus das ganze, die DVD muss bei Zeiten bei....danke für den Tip Jogi :thup: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14347
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Crimson - Juan Fortuny (1973)

Beitragvon creepy-images » 14. Sep 2012, 16:08

Der Film ist sehr trashig, aber imho auch ziemlich unterhaltsam wenn auch keine wirkliche Bombe. Die US-DVD war schon absolut okay, aber die "neue" englische bietet mehr und kann für kleines Geld gekauft werden.
creepy-images
 
Beiträge: 53
Registriert: 01.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Crimson - Juan Fortuny (1973)

Beitragvon sergio petroni » 23. Feb 2017, 19:19

Naschy (alias Gangsterboss Surnett) liegt die Hälfte des Films mit Kopfverband im Bett. Seine im treu ergebenen
Kumpanen sind zu jeder Schandtat bereit, um ihrem verwundeten Chef das Leben zu retten.
Dabei schrecken sie natürlich auch nicht vor Entführung und Mord zurück.
Da sich Surnett eine Kugel in den Kopf eingehandelt hat, scheint nur eine Gehirntransplantation
Aussicht auf Rettung zu bringen. Ausgerechnet Psychopath "Sadist" soll als Spender der grauen Zellen herhalten.
Das Abtrennen des Kopfes erfolgt fachmännisch per Bahnschiene/Zug.
Nach erfolgter Transplantation schickt man den Angehörigen des Spenders den
Kopf als Geschenkpaket zurück. Großer Fehler!
Denn diese erweisen sich als ebensogroße Psychopathen und das Blutbad kann seinen
Lauf nehmen.

Trashige Genremixtur mit psychedelischen Anleihen und viel zu lang geratenen Tanzeinlagen.
So richtig explizit wird es nie. Der Unterhaltungsfaktor rührt eher aus der formidabel-hirnissigen Idee
als aus deren Umsetzung.
Spaßig, aber auch mit Längen.
4,5/10

Interessant auf der Arrow-DVD: Als Bonus enthalten sind noch alternative Nacktszenen mit den vier
Hauptdarstellerinen. Dazu noch ein Feature über Paul Naschy, in dem u.a. Fred Olen Ray,
Mick Garris und Caroline Munro zu Wort kommen. Ebenso liegt ein kleines Booklet bei.
Für den Preis auf jeden Fall kein Fehlkauf.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4192
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Crimson - Juan Fortuny (1973)

Beitragvon jogiwan » 23. Feb 2017, 19:42

"Crimson" ist wohl ein Film für Leutchen wie uns, die auch eine vollkommen obskure Genre-Perle noch zu würdigen wissen. Den müsste ich beizeiten ja auch wieder mal sichten!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26388
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker