Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero (1981)

Moderator: jogiwan

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon buxtebrawler » 27. Okt 2011, 17:35

dr. freudstein hat geschrieben:wer Pferde mag, muß auch mit ihrer Scheiße fertig werden :opa:


Der ist gut, den merk ich mir :mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23580
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon purgatorio » 27. Okt 2011, 19:23

hehe... ich hab's zwar nicht so mit Pferden, aber der Spruch war wirklich... ähhm... spruchreif :opa:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14655
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon DrDjangoMD » 28. Okt 2011, 12:21

purgatorio hat geschrieben:boah neee... gibt's dem gar nichts abzugewinnen? Da wäre ja geschenkt noch scheiße :palm: aber ich hab auch noch Geld bezahlt :cry: hät ich mir auch ne Packung Kippen für kaufen können, ist auch schädlich :(


Schau dir einfach davor ein paar Mal "Manos - The Hands of Fait" in Endlosschleife an, den gibts gratis auf Youtube und wenn du mit dieser Terapie durch bist wirst du Cannibal Terror gar nicht mal mehr so schlecht finden :troest:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4296
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon purgatorio » 21. Jan 2012, 15:26

CANNIBAL TERROR ist der Inbegriff eines schlechten Witzes. Furchtbar schlecht – um genau zu sein. Keiner der „Schauspieler“ ist in irgendeiner Weise erwähnenswert, die „Story“ ist ebenso abgedroschen wie unsinnig. Inhaltlich in gefährlicher Schieflage und ein Zeugnis geistiger Umnachtung, bei Regie wie Drehbuchautor gleichermaßen, ist auch handwerklich auf ganzer Linie versagt worden. Die Statisten sind schlecht gewählt (einige der „Indios“ haben sehr hübsche Koteletten) und das Setting ist vom Dschungel so weit entfernt, wie die Sonne von der Erde. Das im Verborgenen liegende Dorf der Kannibalen ist übrigens, wie im Hintergrund öfter erkennbar, recht gut auch mit dem Auto auf befestigter Straße erreichbar.

Um dieses Machwerk, welches krampfhaft versuchte aus dem Kannibalengenre irgendwie Profit zu schlagen, sollte von jedem Menschen, der bei klarem Verstand ist, ein möglichst großer Bogen gemacht werden! Zwingend und unbedingt sogar. Nicht einmal Trash-Fans bekommen hier etwas geboten. Dieser Film ist tödlich! Tödlich bekloppt!

0/10 :thdown: :schnarch:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14655
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon buxtebrawler » 21. Jan 2012, 15:39

Nachdem du durch dieses Stahlbad gegangen bist, bist du endgültig einer von uns, purgschi :troest: :D :prost:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23580
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon purgatorio » 21. Jan 2012, 15:44

buxtebrawler hat geschrieben:Nachdem du durch dieses Stahlbad gegangen bist, bist du endgültig einer von uns, purgschi :troest: :D :prost:


dann hat sich diese aufopferungsvolle Mühe ja doch gelohnt :mrgreen:

:prost:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14655
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon DrDjangoMD » 21. Jan 2012, 17:02

Jetzt hast dus ja überstanden :troest: ...Gib bescheid, wenn du dir "Porno Holocaust" ansiehst 8-)
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4296
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon purgatorio » 21. Jan 2012, 20:27

"Porno Holocaust" hab ich vor vielen Jahren mal gesehen. Bin mir unsicher, ob ich das ein weiteres mal brauche ;)
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14655
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon jogiwan » 3. Nov 2012, 10:56

Ich weiß gar nicht, was ihr habt... so schlimm ist der ja gar nicht und da hab ich schon weit weniger unterhaltsame Gurken gesehen. Abgesehenen von der doofen Story, den schlechten Schauspielern, der furchtbaren Synchro bzw. Tonkulisse mit infernalischen Grillen-Gezirpe, dem Standbild (!) und den Kannibalen, die anscheinend frisch vom Kiss-Tribute-Konzert mit (sichtbaren) Autos in ihre Kannibalendorf gekarrt wurden, macht "Cannibal Terror" ja schon irgendwie alles richtig. Mit unnützen Szenen, Nonsens-Dialogen, süssen Tierbabys und minutenlangem Herumwandern in Nadelwäldern in denen rein gar nix passiert, wird die nicht vorhandene Spannungsschraube so lange angedreht, bis diese am Ende dann völlig verpufft und nicht einmal die sehr geschätzte Silvia Solar noch was retten kann. Und was ist diese Pamela Stanford ("Die teuflischen Schwestern") doch für ein hässliches Kreischweib! PS: seit ihr sicher, dass der nicht vom Franco ist?
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26782
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Cannibal Terror - Julio Perez Tabernero

Beitragvon Onkel Joe » 3. Nov 2012, 11:13

DrDjangoMD hat geschrieben:Die Laserparadise DVD wirbt übrigens damit, dass es sich bei "Cannibal Terror" um den "meistgesuchtesten Kannibalenfilm" handelt.


Der Spruch wurde ja vom großen X seinerzeit ins Leben gerufen, die hatten den zuerst als Tape auf dem Sender.
Die Synchro geht auch auf die Kappe vom X und LP hat den dann vom X übernommen(warum das X den wohl abgegeben hat :lol: ).Als Tape ging der Anfangs richtig, richtig gut aber nach ner weile hatte wohl der letzte auf dem Dorf mitbekommen das dieses Teil keine 50 Mark wert ist.Irgendwann kam dann die DVD die nun für 2 bis 3 euro verschleudert wird.Ich brauch die Gurke net, einmal sehen und ZERSTÖREN reicht vollkommen.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14503
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker