Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Moderator: jogiwan

Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Beitragvon buxtebrawler » 21. Jan 2010, 15:35

Bild

Originaltitel: Accion Mutante

Herstellungsland: Spanien / 1993

Regie: Álex de la Iglesia

Darsteller: Antonio Resines, Álex Angulo, Frédérique Feder, Juan Viadas, Karra Elejalde, Saturnino García, Fernando Guillén, Jaime Blanch, Ion Gabella, Bibiana Fernández, Rossy de Palma, Enrique San Francisco u. A.

In der Zukunft: Eine Gruppe militanter Freaks schlägt zu - ihr bevorzugtes Ziel: Schöne und Reiche, Ärzte und Sperma-Banken, Bodybuilder und Fitneßstudios, kurzum, plattmachen, was gesund macht. In Höchstform geraten sie, als Ramon aus dem Knast entlassen wird. Das Hirn der Gruppe ruft zu neuen Aktionen auf. Und alle machen mit: Die siamesischen Zwillinge Alex und Juan; Cesar Ravenstein, bekannt durch sein 5-Kilo-Sprengstoff-Brustkorb-Implantat; der 50fach vorbestrafte Mechaniker Jose; der taube Gonzales mit dem niedrigsten I.Q. der Welt, sowie der bucklige, homosexuelle, zwergwüchsige Montero, Jude, Freimaurer und Kommunist. Die sieben Mutanten lassen alle Tabus hinter sich und verabreichen der Welt eine neue Schocktherapie.


Quelle: www.ofdb.de

De la Iglesias' Erstling. Nach diesem Film hat sich übrigens eine Punkband benannt.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23226
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Beitragvon dr. freudstein » 30. Aug 2010, 20:46

Geiler Film, absolut!!! 8/10

Nicht umsonst hat sich die Krusten-Band danach benannt. ACCION MUTANTE aus Deutschland.
Fiese Einlage auch mit dem Dreikäsehoch, der immer schön Salz in die Wunde streut, im wahrsten Sinne des Wortes.
Sehr abgefahrene Horror/Endzeit Komödie, die ich mir in Abständen erneut geben kann.

:thup:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Beitragvon Slim Naughton » 30. Aug 2010, 23:44

Aus unserer Rev:

Mit seinem ersten Spielfilm legte Regisseur Alex de la Iglesia eine schrille Satire vor, die etliche Bereiche zwischen Gentechnik, Diskriminierung, Konsumzwängen und Reality-TV durch den Fleischwolf dreht. Dabei ist der Streifen, entgegen der durch die Thematik geweckten Erwartungen nicht trashig geraten, sondern professionell und vor allem atmosphärisch überzeugend gemacht. Da braucht man sich gar nicht so weit aus dem Fenster zu lehnen, wenn man behauptet, dass Iglesia bestimmt Filme wie „Bladerunner“ oder „Brasil“ als Vorbilder herangezogen hat. Denn zumindest den ersten Teil des Streifens kennzeichnet eine sehr düstere, tropfige Atmo sowie eine bizarre Mischung aus sagen wir „futuristisch“ und altmodisch-gammelig, wenn ihr versteht, was ich meine ;-).
Das Personal der „Acción Mutante“ ist passend zusammengesetzt: von „M.A.“ (Alfonso Martinez), dem Riesen mit dem niedrigsten IQ der Welt, über Cesar Ravenstein (Saturnio Garcia), den nicht nur appe Beine und ein fliegender Rollstuhl kennzeichnen, sondern auch ein fünf Kilo schweres, hochexplosives Brustimplantat, bis hin zu den siamesischen Zwillingen Alex (Alex Angulo) und Juanito (Juan Viadas).
Und auch auf der Scherz- und Gimmickebene liefert der Streifen schräge Ware, die auch in einem Monty-Python-Film zumindest nicht fehl am Platz gewesen wäre. Ebenfalls überzeugend sind die Darsteller und die SFX-Kiste, die überzeugende Masken und ein paar schön gemachte Mettgutseleien offeriert.
Slim Naughton
 
Beiträge: 246
Registriert: 03.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Beitragvon jogiwan » 31. Aug 2010, 07:43

“Aktion Mutante” ein hoffnungslos geschmackloses Werk, das hartgesottenen Filmfans mit Hang zu tiefschwarzen Humor wohl uneingeschränkt zu empfehlen ist. Dass ich ein Faible für spanische Filme habe, dürfte sich ja vielleicht auch schon herumgesprochen haben und in “Aktion Mutante” kommt auch einfach alles zusammen, was ich an diesen Filmen so mag. Anarchistisches Krawall-Kino mit Punk-Attitüde in Reinkultur, das auch wenig bis gar keine Rücksicht auf irgendwelche Geschmacksgrenzen oder sonstige Konventionen nimmt. Das Einzige was man dem tollen Film eventuell ankreiden könnte, ist sein etwas ruppiger Beginn und die Tatsache, dass jegliche Möglichkeit zur Kritik des immer stärker werdenden Schönheitswahn komplett verschenkt, aber spätestens nach ein paar Minuten gibt es ohnehin kein Halten mehr. Wenn Álex de la Iglesia seine Mutanten und Freaks auf die Menschheit und Publikum loslässt, bleibt ohnehin kein Stein auf dem anderen. Ein herrlich schundiges, kurzweiliges und hoffnungslos abgeschmacktes Vergnügen, dem ich auch gerne kleinere Mängel verzeihe. Laut, bunt, blutig und ein bisschen infantil: 8/10 Punkten!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26346
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Beitragvon Reinifilm » 3. Sep 2010, 11:50

Für mich ein ganz besonderes Werk... der erste Film, nach dessen gemeinsamen Anschauen mir meine Freundin drohte, Schluss zu machen... :D
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3488
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Beitragvon buxtebrawler » 3. Sep 2010, 11:55

Reinifilm hat geschrieben:Für mich ein ganz besonderes Werk... der erste Film, nach dessen gemeinsamen Anschauen mir meine Freundin drohte, Schluss zu machen... :D


:shock: :lol: :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23226
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Beitragvon dr. freudstein » 3. Sep 2010, 11:55

Reinifilm hat geschrieben:Für mich ein ganz besonderes Werk... der erste Film, nach dessen gemeinsamen Anschauen mir meine Freundin drohte, Schluss zu machen... :D


:D Dann hat der Film also noch mehr gute Seiten? 8-)
He he, was kannst Du denn für den Film? Tzz tzz

Ich könnte Dir SCHLAFLOS IN SEATTLE oder so anbieten zur nächsten Versöhnung ;)
Oder TITANIC in ner Special Collector's Box :lol:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Beitragvon Reinifilm » 3. Sep 2010, 11:58

dr. freudstein hat geschrieben:
Reinifilm hat geschrieben:Für mich ein ganz besonderes Werk... der erste Film, nach dessen gemeinsamen Anschauen mir meine Freundin drohte, Schluss zu machen... :D


:D Dann hat der Film also noch mehr gute Seiten? 8-)
He he, was kannst Du denn für den Film? Tzz tzz

Ich könnte Dir SCHLAFLOS IN SEATTLE oder so anbieten zur nächsten Versöhnung ;)
Oder TITANIC in ner Special Collector's Box :lol:

Danke für die Unterstützung... 8-) ...aber mit "Gefährliche Liebschaften" und "American Beauty" habe ich bei ihr mehr Erfolg... :D
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3488
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Aktion Mutante - Álex de la Iglesia

Beitragvon untot » 5. Jul 2011, 18:30

Vor vielen Jahren hatte ich "Aktion Mutante" schon mal gesehen und konnte ihm damals nicht viel abgewinnen, aber gestern hab ich ich fast belöffelt vor Lachen!
Vielleicht hatte ich damals einfach noch nicht die nötige "geistige Reife" für diesen Film. :ugeek:
Ein herrlicher Spaß jedenfalls, schräg, gnadenlos dämlich, blutig und wunderbar skurril.
Mir liegen zwar einige andere Filme von Iglesia noch mehr am Herzen, aber hier gibts sehr gute...

7/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6852
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker