Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Hier gibt's auf die Ohren

Moderator: jogiwan

Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon Jeroen » 14. Okt 2013, 08:23

Bild

*GERHARD HEINZ - THE DEFINITIVE COLLECTION DIGITAL BOXED SET*
OUT NOW FROM JMP MUSIC!

123 tracks, 5 full CD length volumes + Bonus EP all for the INCREDIBLE low price of $17.98 (Amazon) or $19.98 (iTunes) total for the whole package, or, 99 cents per track or tracks of your choice. Many selections available for the first time ANYWHERE! All mastered direct from the original master tapes. Check out just a VERY SMALL taste of it all in the fast moving and entertaining 8 min video clip below:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Download-Links mit Tracklist:
Amazon CD 1, 2, 3 ($8,99)
Amazon CD 4, 5, Bonus EP ($8,99)
iTunes CD 1, 2, 3 ($9,99)
iTunes CD 4, 5, Bonus EP ($9,99)

Quelle: JMP Music @ Facebook
Zuletzt geändert von Jeroen am 14. Okt 2013, 08:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon Jeroen » 14. Okt 2013, 08:25

Der aufmerksame Delirianer mit gutem Gedächtnis erinnert sich vielleicht daran, dass ich ein großer Fan des Schaffens des österreichischen Komponisten Gerhard Heinz bin. Dessen musikalisches Werk hat die Eigenart, dass es, wenn überhaupt, zumeist nur auf ziemlich obskuren Tonträgern veröffentlich wurde. So erschienen vier LPs in Hong Kong, in Japan erschienen einige Scheiben und in Frankreich zumindest eine LP zum Film Melody in Love. Noch rarer ist die österreichische Promo-LP Go Get A Kick. Lediglich dem Soundtrack zur Disco-Klamotte Summer Night Fever gab es regulär als LP auf dem hiesigen Markt.

Obwohl es in den letzten Jahren, beginnend mit dem großartigen Melodies in Love-Sampler aus dem Hause Diggler, dankenswerter Weise einige Compilations auf CD und Vinyl veröffentlicht wurden, blieben die Lücken groß. Kaum etwas von den alten Schallplatten hat es auf die neuen Scheiben geschafft.

Abhilfe verspricht dieses Set mit sage und schreibe 123 Stücke mit einer Laufzeit knapp 7 Stunden. Es wurde in enger Zusammenarbeit mit Gerhard Heinz erstellt, der seine analogen Masterbänder zur Verfügung stellte. Bei der Recherche für das Set kamen viele interessante und unveröffentlichte Titel und alternative Versionen zum Vorschein, darunter auch diverse Songs, die seinerzeit aufgenommen, aber in keinem Film verwendet wurden. Dargeboten werden die Songs von einer illustren Sängerschar, in der sich neben Gerhard Heinz himself auch diverse österreichische Schlagersänger wie Pat Simon und sogar Schauspieler wie Herbert Fux finden, der bei zwei Songs am Mikro steht.

Das Set ist ausschließlich als digitale Download-Version erschienen. Das ist vielleicht ein wenig schade, da Downloads in der Vitrine des geneigten Sammlers nichts hermachen. Aber offen gesagt wäre eine Veröffentlichung dieses Umfangs auf Tonträgern für den Hersteller wahrscheinlich unrentabel, zumindest aber für den Kunden extrem teuer geworden. In sofern dürfte dieser Weg die einzige Möglichkeit dargestellt haben, diese schiere Menge an rarem Material zu veröffentlichen. Preislich gesehen ist das Set mit insgesamt weniger als 20 US-Dollar auf jeden Fall konkurrenzlos günstig.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon Nello Pazzafini » 14. Okt 2013, 14:32

wow das ist ja wohl mal eine Compilation! Bin zwar überhaupt kein Freund von digital Einkäufen und praktiziere sie auch nicht aber da muss ich mir das mal besser überlegen. Eine Vinyl oder CD Box wär schon toll gewesen aber ist natürlich kostenintensiv. Leider ist Heinz vielen unbekannt und die Verkaufsmöglichkeiten halten sich hier sicher arg im kleinen trotzdem gerade spezielles Material gehört veröffentlicht.
Ich habe vor ein paar Jahren versucht Heinz zu kontakten und für einen Auftritt in einer TV show hier in Wien zu gewinnen, leider ist mir das nicht gelungen. Ein Anruf in seinem Studio ergab nur das er eben dieses vor einem Jahrzehnt verkauft hat und die neuen Betreiber keinen Kontakt zu ihm mehr haben. Auch Anfragen bei Lisa z.b. blieben ohne Resonanz und im Telefonbuch konnte ich ihn auch nicht finden. Wäre wirklich schön gewesen ihn einmal intensiv zu interviewen und ihn einem Publikum vorzustellen.
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon ugo-piazza » 14. Okt 2013, 19:37

Jeroen hat geschrieben:Das Set ist ausschließlich als digitale Download-Version erschienen.


:cry:


Das kann man doch nicht machen. :( Gerhard Heinz hätte doch wohl eine richtig schöne Box verdient, so viel, wie er für Tante Lisa gemacht hat.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8387
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon Jeroen » 16. Okt 2013, 08:46

Nello Pazzafini hat geschrieben:wow das ist ja wohl mal eine Compilation! Bin zwar überhaupt kein Freund von digital Einkäufen und praktiziere sie auch nicht aber da muss ich mir das mal besser überlegen. Eine Vinyl oder CD Box wär schon toll gewesen aber ist natürlich kostenintensiv. Leider ist Heinz vielen unbekannt und die Verkaufsmöglichkeiten halten sich hier sicher arg im kleinen trotzdem gerade spezielles Material gehört veröffentlicht.


Genau so sehe ich das auch. Ich hätte eine schöne Box im Digipack mit Booklet natürlich vorgezogen. Aber man muss da realistisch bleiben, als physikalisches Produkt wäre wahrscheinlich wieder nur eine 1-Disc-Variante drin gewesen, denn davon muss man nunmal eine bestimmte Menge absetzen. Und es hat in den letzten Jahren schon einige CDs gegeben, die "Jess Franco"-CD, die "Deutsche Filmkomponisten Folge 9"-CD und kürzlich die auf einem veröffentlichte "Library Music"-LP. Um das mal in Relation zu setzen, für "Library Music" habe ich, 1 LP plus CD mit einigen Bonustracks, knapp 28 Euro berappen dürfen. Gesamtspielzeit 64 Minuten, d.h. die CD ist nichtmal voll.

Ich hatte eigentlich gar keine Hoffnung, dass sich nach 4 Compilations überhaupt noch jemand an das Thema Heinz wagen würde. Die Alternative zu diesem Set wäre wohl eher keine CD-Box gewesen, sondern dass die Tracks gar nicht veröffentlicht worden wären. Kurzum, es ist nicht schick, aber zweckdienlich. Und bei dem Paketpreis kann man jetzt auch nichts falsch machen.

Nello Pazzafini hat geschrieben:Ich habe vor ein paar Jahren versucht Heinz zu kontakten und für einen Auftritt in einer TV show hier in Wien zu gewinnen, leider ist mir das nicht gelungen. Ein Anruf in seinem Studio ergab nur das er eben dieses vor einem Jahrzehnt verkauft hat und die neuen Betreiber keinen Kontakt zu ihm mehr haben. Auch Anfragen bei Lisa z.b. blieben ohne Resonanz und im Telefonbuch konnte ich ihn auch nicht finden. Wäre wirklich schön gewesen ihn einmal intensiv zu interviewen und ihn einem Publikum vorzustellen.


Da kann ich dir nur zustimmen. Sein Werdegang ist zum Glück im Rahmen des Artikels, der in der Splatting Image und im Booklet zur CD "Deutsche Filmkomponisten Folge 9" erschienen ist, einigermaßen dokumentiert. Aber ich wäre auch sehr dafür, das nochmal ausführlicher zu machen. Meine Vermutung ist, ohne ihn selbst getroffen zu haben, dass Heinz eher öffentlichkeitsscheu ist und Kameras meidet. Es gibt irgendwie auch nur ein oder zwei ältere Fotos von ihm, auch in den Booklets und Liner Notes der erschienenen CDs findet sich darüber hinaus nichts.

Ich bin vor einigen Monaten eher durch Zufall mit dem Macher dieses Sets, Jimmy Michaels, in Kontakt gekommen und habe von daher einiges über die Entstehung mitbekommen. Das wirklich erfreuliche ist, dass es Gerhard Heinz, der ja auch schon auf die Neunzig zugeht, noch gut geht und er mit Begeisterung an diesem Projekt mitgearbeitet hat. Jimmy und ich haben viel hin und her geschrieben, jeden greifbaren Film mit seiner Mucke gesichtet, überlegt was fehlt, und er hat dann Heinz danach gefragt und ihm CDs mit Ausschnitten geschickt. Er ist dann in sein Archiv abgetaucht und hat immer neue Tapes ausgegraben.

Jimmy wollte zum Beispiel unbedingt jenes Stück haben, in dem Heinz den Synthie-Hit "Magic Fly" von Space kopiert, welches in diversen Lisa-Filmen verwendet wurde. Dies tauchte zum Glück auch irgendwann auf und findet sich nun als "Isle of Lesbos" auf dem Set. Leider ist so manches wahrscheinlich für immer verschollen, da das große Studio wie du schriebst längst verkauft ist und nur das erhalten ist, was Heinz irgendwann auf die 2-Spur-Bänder kopiert hat, die er behalten hat.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon Jeroen » 26. Okt 2013, 09:01

So, es ist zwar noch nicht Nikolaus, und wer weiß, ob wir Niederländer dieses Fest überhaupt noch reinen Gewissens feiern können, nachdem die UNO seine politische inkorrektheit erkannt und angeprangert hat, aber ich hätte trotzdem schonmal einen Sack voll Videos zur Gerhard Heinz Collection zur musikalischen Wochenend-Beschallung :lol:

Motorcycle Ladies aus Die Schönen Wilden von Ibiza, dargeboten von Luxury:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Catherine Cherie's Theme aus dem Hubert-Frank-Film, gesungen von Pippa Armstrong:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Escape to Paradise aus Flucht zurück ins Paradies, gesungen von Ines Reiger:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Und Lars but not least, Melodie, ein deutschsprachiger Beitrag für den 1979er Grand Prix Eurovision de la Chanson, gesungen von Hannes Tesar :D

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon Jeroen » 31. Okt 2013, 10:32

Happy Halloween mit diesem unveröffentlichten Song für Graf Dracula in Oberbayern :D

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon Jeroen » 2. Nov 2013, 09:56

Da entsprechende Anfragen gab, der ursprüngliche Grafiker des Projekts aber indsiponiert ist, habe ich in Eigenregie Backcover für die 6 CDs erstellt:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Dies sind nur Vorschaubilder. Die hochaufgelösten Druckdaten stehen jedem zur Verfügung, der die Collection gekauft hat oder kaufen wird und gerne auf CDs brennen möchte.

Desweiteren gibt es nun, ebenfalls aufgrund von entsprechenden Anfragen, die Möglichkeit, die komplette Collection als unkomprimierte (Lossless) Audiodaten auf DVD-R zu bestellen. Da Amazon und iTunes diese Option nicht anbieten, ist es leider mit dem erhöhten Aufwand des manuellen brennens und versendens verbunden. Der Preis liegt bei 18US$, was dem Preis bei Amazon.com entspricht, zzgl. Versandkosten je nach Bestimmungsort. Wer an dieser Option Interesse hat, wende sich bitte direkt an Jimmy Michaels (jmpmusicgroup@yahoo.com) oder, falls er die Sache lieber auf deutsch (oder holländisch :D ) kommunizieren möchte, per PM an mich.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon Jeroen » 8. Nov 2013, 08:56

So, zwei weitere Appetizer-Videos zum Abschluss.

Zum einen "Isle of Lesbos", jenes beinahe legendäre Instrumentalstück, bei dem sich Gerhard Heinz ganz offenbar vom damaligen Synthie-Hit Magic Fly von Space inspirieren ließ. Das Stück wurde erstmals zur Untermalung der erotischen Spielchen zwischen Bea Fiedler und Elisa Servier in Insel der 1000 Freuden verwendet (daher auch der Titel) und tauchte später im Rahmen des bei Lisa üblichen Musik-Recyclings mit schöner Regelmäßigkeit wieder in allen möglichen Filmen wieder auf:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Zum anderen "Hellride", ein äußerst obskurer Song, der nur in der deutschen Bearbeitung des nicht sonderlich weit verbreiteten 1985er Action-Spätwerks Hungrige Skorpione von Umberto Lenzi zum Einsatz kam:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Gerhard Heinz - The Definitive Collection

Beitragvon Jeroen » 12. Nov 2013, 23:08

Das Backcover zur Bonus-CD wurde geändert (betrifft lediglich die Credits), hier die aktuelle Version:
Bild
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Soundtracks"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker