Retro-Film

Euer Filmtagebuch, Kommentare zu Filmen, Reviews

Moderator: jogiwan

Retro-Film

Beitragvon Stefan Retro » 3. Nov 2012, 05:33

Viele Filme aus den vergangenen Jahrzehnten sind den meisten noch unbekannt, viele andere haben über Jahrzehnte hinweg einen “Kult – Status” errungen. Die 70er, 80er und 90er Jahre haben den Film positiv wie auch negativ geprägt und geformt. Viele Genre sind neu entstanden, Schauspieler wurden zu Filmstars, viele Filme wurden in den Medien förmlich zerrissen, den Rest übernahm die bekannte FSK in Deutschland!

“Was erwartet Euch bei Retro-Film?”

Filmreviews vieler bekannter und auch unbekannter Filme aus vergangenen Jahrzehnten
Hintergrundinfos zu Filmen und deren Macher
Zusatzinformationen über Einspielergenissen sofern bekannt
Infos, auf welchen Medienträgern die Filme im Handel sind
und einen starken Partner der Retro-Film tatkräftig unterstützt

Seit nun mehr 20 Jahren bin ich ein Film-Junkie wie er im Buche steht, verschlinge Filme wie andere Menschen ihr Frühstücksbrot. Videotheken waren mehr mein Zuhause als die eigene Wohnung. Mit einzug des Heimkinos zum Zeitalter der VHS wurde die Sucht nach Filmen noch stärker! Die DVD löste bzw. erweiterte die Sucht aus vergangenen Jahrzehnten noch intensiver, jedoch ohne die VHS zu verdrängen oder zu vergessen. Ich bleibe der VHS immer noch treu, denn leider sind viele Filme noch immer nicht auf DVD oder BlueRay erhältlich und werden es vieleicht auch nie sein, was für einen Filmfreak sehr schade und traurig ist, denn das Magnetband der VHS ist nicht ewig abspielbar!
Im Free TV werden sowohl Kultfilme als auch unbekannte, fast vergessene Werke ausgestrahlt.
Ich nehme Euch mit in die Reise in die Vergangenheit, die 70er, 80er und 90er Jahre sind noch lange nicht vorbei oder vergessen.
Über Kommentare, Kritiken, Anregungen und oder Lob würde ich mich sehr freuen!
INFO: Die Filmreviews sind aus meiner Betrachtungsweise verfasst, jeder Mensch hat Meinungsfreiheit, die Reviews spiegeln nicht unbedingt Eure Ansichtsweise dar, vergesst dies nicht.

Viel Spaß bei Retro-Film.info

wünscht Euch euer Stefan

Ich werde hier auch ab sofort regelmässig Filmreviews und Links posten, freu mich auf treue Leserschaft!
Benutzeravatar
Stefan Retro
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.2012
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich

Re: Retro-Film

Beitragvon purgatorio » 3. Nov 2012, 09:26

Stefan Retro hat geschrieben:Ich werde hier auch ab sofort regelmässig Filmreviews und Links posten, freu mich auf treue Leserschaft!


Herzlich Willkommen :winke:
Na dann leg mal los, bin schon gespannt, welche Kamellen du hier ausgräbst :nick: 8-)
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14765
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Retro-Film

Beitragvon buxtebrawler » 3. Nov 2012, 13:59

Herzlich willkommen an Board! Freu mich auf deine Reviews! :)

P.S.: Hab mir erlaubt, deinen Link zu editieren, damit der funzt.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24446
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Retro-Film

Beitragvon untot » 3. Nov 2012, 17:05

Hi Stefan, dann leg mal los, ich bin gespannt! :nick:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6886
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Retro-Film

Beitragvon Stefan Retro » 10. Nov 2012, 11:08

American Diner (1982)

Die 50er gehen zu Ende und für fünf Freunde (Steve Guttenberg, Kevin Bacon, Timothy Daly, Daniel Stern, Mickey Rourke) wird es allmählich Zeit dem Leben als Erwachsene ins Gesicht zu sehen. Doch noch halten die fünf sich krampfhaft an ihrer Jugendzeit und damit verbunden an ihrer ständigen Runde im nahegelegenen Diner fest, wo noch die alten sorglosen Werte zählen. Doch die Zeit läßt sich nicht aufhalten und die Realität holt die fünf ein.

american-diner-1982

Heartbreak Ridge (1986)

Der hochdekorierte Berufssoldat Tom Highway läßt sich nach langen Jahren in Korea und Vietnam als Ausbilder zu einer Einheit der Marines versetzen. Die Rekruten belächeln zunächst sein autoritäres Gehabe, lernen ihn aber schon bald fürchten. Erst während der Invasion in Grenada merken sie, daß sie dem gnadenlosen Schleifer viel zu verdanken haben.

heartbreak-ridge-1986
Benutzeravatar
Stefan Retro
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.2012
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich

Re: Retro-Film

Beitragvon Onkel Joe » 10. Nov 2012, 11:58

Stefan Retro hat geschrieben:American Diner (1982)

american-diner-1982

Heartbreak Ridge (1986)

heartbreak-ridge-1986


American Diner ist ganz nett aber hier fehlt einfach der gewisse drive, da hätte man mehr drauß machen können.

Heartbreak Ridge ist wohl der Rekrutierung Film überhaupt.Clint noch richtig gut drauf und wo ist nochmals der:
Schwede, Schwede, Schwede, Schwede........
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14959
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Retro-Film

Beitragvon Stefan Retro » 17. Nov 2012, 07:49

Young Guns (1988)

In einer Zeit ohne Gesetz und Ordnung werden sechs Außenseiter von einem Rancher angeheuert. Die “Regulators” bewachen das Land vor Dieben und Mördern. Doch das Gesetz ist machtlos gegen den korrupten und mächtigen Ring, als ihr Auftraggeber hinterhältig ermordet wurde. Die “Regulators” erklären den Krieg. Ihre brutale Rache macht sie zu den meistgesuchten Gesetzlosen des Westens. Mit der wachsenden Berühmtheit der Young Guns wird ihr Führer zur Legende. Sie nannten ihn “Billy the Kid”

young-guns-1988/

Das Reich der Sonne (1987)

Der heranwachsende Jim (Christian Bale), Sohn eines adligen Paares, wird beim Angriff der Japaner auf Shanghai im Dezember 1941 von seinen Eltern getrennt und landet in einem Gefangenenlager im Hinterland, nahe eines Flugplatzes. Trotz der Nahrungsknappheit, des Terrors und des psychischen Drucks tut Jim Gutes für die anderen im Lager und bemüht sich gleichzeitig, sein früheres Selbst für sich zu bewahren. Doch der Krieg ist grausam und das ist gar nicht so einfach.

das-reich-der-sonne-1987/
Benutzeravatar
Stefan Retro
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.2012
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Filmtagebücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker