Italowesternreihe Filmclub 813 Köln

Helden, Halunken, staubige Dollars, Pferde & Colts

Moderator: jogiwan

Re: Italowesternreihe Filmclub 813 Köln

Beitragvon Onkel Joe » 29. Mär 2018, 10:59

Sehr schönes Double :thup: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15022
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Italowesternreihe Filmclub 813 Köln

Beitragvon Grinder » 29. Mär 2018, 15:59

Onkel Joe hat geschrieben:Sehr schönes Double :thup: .

Danke :D
Wir dachten, dass es nach über 2 Jahren endlich mal Zeit wäre, Top 25 Material zu spielen ;)
Benutzeravatar
Grinder
 
Beiträge: 84
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Italowesternreihe Filmclub 813 Köln

Beitragvon Grinder » 4. Mai 2018, 16:46

Und es geht weiter:

Freitag 18.5.2018 – 20 Uhr

Dirty Pictures präsentiert… die gnadenlose Welt des Italowestern – Tote brauchen keine Dollars

Bild

EIN DOLLAR ZWISCHEN DEN ZÄHNEN
(UN DOLLARO TRA I DENTI)
ITA/USA 1967 – DF – 86 Min. – 35mm
Regie Luigi Vanzi
Buch Warren Garfield, Giuseppe Mangione
Kamera Marcello Masciocchi – Musik Benedetto Ghiglia
Mit Tony Anthony, Frank Wolff, Jolanda Modio, Gia Sandri

Ein Fremder (BLINDMAN Tony Anthony) reitet in eine scheinbar verlassene Stadt und trifft dort auf die Bande des sadistischen Aguilar (Frank Wolff). Gemeinsam werden Pläne geschmiedet, sich die Beute eines Goldtransports unter den Nagel zu reißen…

Der erste Teil von Luigi Vanzis Stranger-Trilogie: Trotz niedrigem Budget entstand ein kleines, atmosphärisches und überaus brutales Genre-Highlight, das deutlich von Leones FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR beeinflusst ist.

Bild

EINEN VOR DEN LATZ GEKNALLT
(TAKE A HARD RIDE)
ITA /USA 1975 – DF – 93 Min. – 35mm
Regie Antonio Margheriti
Buch Jerry Ludwig, Eric Bercovici
Kamera Riccardo Pallottini – Musik Jerry Goldsmith
Mit Lee Van Cleef, Jim Brown, Fred Williamson, Catherine Spaak

In der Wüste zwischen den Staaten und Mexiko steppt der Bär: Der schwarze Cowboy Pike (Jim Brown) soll den Erlös aus dem Verkauf einer Rinderherde nach Sonora bringen. Doch die lohnende Beute spricht sich bald rum – und sehr bald fliegen ihm die Bleikugeln von Lee van Cleef und anderen zwielichtigen Gestalten um die Ohren…

Als die große Westernzeit eigentlich schon vorbei war, pumpte Antonio Margheriti (SATAN DER RACHE) mit einem Mix aus US- und Italowestern sowie einer Prise Blaxploitation dem Genre noch einmal neues Leben ein. Die deutsche Blödel-Synchro setzt dem bunten Treiben die Krone auf: »Kommt ein Fisch zum Friseur.«

Sonderveranstaltung 8,13 €, 7,13 €, 6,13 €

http://www.filmclub-813.de
Benutzeravatar
Grinder
 
Beiträge: 84
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Italowestern"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker