Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Reinifilm » 20. Mär 2018, 10:28

Gestern endlich mal wieder Filmstammtisch:

Nach der legendären Kampfgigant-Trailershow ("Arschibald der Porno-Butler"... au Backe) gab es das Doppel-D-Package:

"Dämonen" - also der, der in Berlin spielt... einige Längen und Kopfpatschmomente, aber cooler Cast, Mucke mit Wumps, ordentlich Splätta und jede Menge 80er-Jahre-Feeling. Die Bildqualität der XT-Blu-Ray war außerdem verdammt gut. 08/10

"Dämonen 2" - Sollte man sich nicht im Doppelpack geben, der baut nämlich im Vergleich zum ersten Teil mächtig ab bzw. wiederholt diverse Szenen einfach und bietet echte Peinlichkeiten (dieses "Gremlin"-Monster!). Habe den dann tatsächlich alleine zu Ende geguckt, der Rest der Meute hat vorher das Weite gesucht...
Die Kröte hatte noch darauf hingewiesen, dass in der deutschen Kinofassung das gesamte Originalende fehlt. Leider merkt man das auch bei der XT-Blu-Ray - das Bild ist top, aber die Neusynchro des Endes absolut beschissen. 06/10
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3577
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 20. Mär 2018, 10:50

The Devil's Rain aka Nachts, wenn die Leichen schreien (USA 1975) R: Robert Fuest
-> Feiner atmosphärischer Satanssekten-Thriller vom Dr. Phibes-Regisseur Robert Fuest, mit Ernest Borgnine, Captain Kirk, Tom Skerritt und John Travolta in seiner ersten Rolle.
(4,5/5 = sehr gut)
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1707
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Arkadin » 20. Mär 2018, 11:11

Shaolin - Warteliste des Todes - Wow, was für ein deutscher Titel. Der Film selber ist eine billige "by-the-numbers"-Produktion aus Taiwan, welche allerdings durch die beeindruckenden Kicks des Hauptdarstellers, der agilen-zoom-verliebten Kamera und die ein oder anderen netten Einfälle punkten kann. Unterhaltsam. Später mehr.

Die Rache des Paten - Henry Silva IST Tony Aniante! Und der hat eine Dampfwalze! Und eine Gürtelschnalle!! Unglaublicher Exploitation-Kracher mit der entzückenden Barbara Bouchet und einer Schweinebauchhälfte. Erstmals in Scope gesehen und durchaus beeindruckt. Später mehr.

Verfluchte Liebe Deutscher Film
- Obwohl ich Graf und das Thema sehr, sehr mag hat mich der Film (Langversion) nicht wirklich gekriegt. Der fasert irgendwie aus, kommt nicht zum Punkt und schlägt dann wieder Wege ein, die mit dem Hauptthema weniger zu tun habe (italienischer Polizeifilm) und deshalb zu lang geraten sind. Oder auch nicht. Interessiert hat mich das ja alles, und ich habe jedes Wort (Adorfs und Berlingers Erinnerungen an "Der Mafiaboss" sind Gold!) wie ein Schwamm aufgesogen. Vielleicht sollte man sich einfach nur von Graf in die eine oder andere Richtung anstupsen und treiben lassen.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8726
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 23. Mär 2018, 15:04

Im Capitol Walsrode, auf 3D, ein Verzehrkino, jedenfalls Saal 1 und 2!
PACIFIC RIM: UPRISING unnötiges 3D
High End Roboter meets MOnster Quatsch. Phantasivoll, gut gefilmt, guter Sound! Aber bleibt weit hinter dem ersten zurück, nett, aber nichts besonderes.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5062
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Arkadin » 23. Mär 2018, 15:16

Punisher- Die '89er Variante mit dem Dolph. Hatte ich als der raus kam in der kastrierten 18er Videofassung gesehen. Jetzt als Unrated-Fassung ab 16 auf der schönen (und gar nicht teuren) Doppel-Bluray von Koch Media, die auch noch die R-Rated Kinofassung und einen 15 Minuten längeren Workprint drauf hat. Holla, den hatte ich gar nicht so gut in Erinnerung. Klar, sie haben Frank Castle den Totenkopf weggenommen. Hat mich jetzt aber nicht weiter gestört, da ich ihn als 80er-Actioner mit Dolph und weniger als Marvel-Verfilmung geguckt habe. Als ersterer funktioniert der Film super. Schön auch, dass der vollkommen ersnthaft daher kommt. Zwar mit One-Linern, aber ohne ironische Brechung. Dolphs Punisher ist auch mehr eine Chiffre. Ein Geist im System. Schon lange tot, ohne tiefer Charakterisierung. Die hatte Frank vielleicht mal (wie man im Workprint sieht, der auch sein Leben vor dem Tod seiner Familie zeigt), jetzt ist er einfach nur noch der Bestrafer. Innerlich tot und nur noch von einem diffusen, selbst eingeredeten Rache-Auftrag auf den Beinen gehalten. Die Action ist laut und brutal. Jeroen Crabbe gibt einen Gangster, den man einerseits hassen, andererseits auch durchaus bewundern kann. Ist er doch der Einzige hier, der besonnen und durchdacht handelt. Die Kinder, die hier durch das Bild laufen, nerven auch nicht, sondern gehören tatsächlich zur Handlung. Das Finale mit Frank und dem Sohn des Gangsters hat wohl auch Tarantino gesehen, bevor er Kill Bill Vol. 1 schrieb. Ich fand durchaus, der Film ist mit dem Abstand von knapp 30 Jahren gut gewachsen.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8726
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 24. Mär 2018, 08:43

A Gang Story - Eine Frage der Ehre (FRA 2011, Olivier Marchal, 6/10)
Serge (Tcheky Karyo) und Edmond (Gerard Lanvin) haben sich in den 1970ern von
Kleinkriminellen zu den gefürchtetsten Bankräubern Frankreichs entwickelt. Ihre
Bande "Les Lyonnais" konnte damals große Beute machen. Inzwischen sind die
beiden Herren gesetzteren Alters. Während Edmond ein ruhiges, gutsituiertes Leben
im Kreise seiner Familie führt hat Serge nichts davon: Keine Familie, kein Geld.
Als Serge in Schwierigkeiten gerät, will Edmond ihm helfen. Doch die Aktion artet aus,
und plötzlich ist auch Edmonds Familie gefährdet.

Olivier Marchals Gangsterepos springt zwischen den Zeiten hin und her. In kleineren
und größeren Rückblenden wird die Vergangenheit der beiden Protagonisten aufgezeigt;
die Entwicklung vom Obstdiebstahl hin zum bewaffneten Bankraub.
In der Gegenwart ziehen die beiden noch einmal füreinander in den Krieg.

Marchal schwelgt in eleganten, sonnendurchfluteten Bildern. Seine offenkundige Absicht,
"A Gang Story" zu einem epischen Gangsterfilm nach klassischen Vorbildern zu machen, gelingt ihm
jedoch nur teilweise. Zuhauf geboten werden die zeitgenössischen Zutaten des französischen
Genrekinos: Schwarze Autos im Überfluß, überdurchschnittlich viel PS-Action und
orchestrale Musikbegleitung bei Actionsequenzen.
Dies alles ist unterhaltsam, schön anzusehen, bisweilen spannend und auch mit gelungener Action.
Freunde französischer Krimikost machen jedenfalls mit "A Gang Story" nicht viel falsch.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5076
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 25. Mär 2018, 11:38

War gestern im Kino bei BLACK PANTHER: Man kann den Kritikern ja nur beipflichten. Ein Film, in dem nennenswert nur zwei weiße Schauspieler auftreten, der die verborgene Kraft des Schwarzen Kontinents und starke Frauen feiert, bei dem Seitenhiebe auf die Flüchtlingspolitik und Zitadellenkultur (nach Otto Werckmeister) die Regel sind, ein solcher Film hat natürlich etwas zu sagen und Beachtung verdient. Ein mutiger Film, klar! Dann gibt es noch einen differenzierten Schurken, dem durchaus auch Tragik inne wohnt und insgesamt die gewohnt gute Anbindung ans MCU. Aber wisst ihr, was der Film noch ist? Langweilig! Der Hauptcharakter und Namensgeber des Films bleibt blass, und nachdem Bedrohung Nummero uno von der Bildfläche verschwunden ist, passiert nicht mehr viel. Sekundenschlaf im Kino ereilt mich ja selten, aber hier ist es passiert. Eine unterstützende Metapher für die Frauen- und Bürgerrechtsbewegungen? Klar! Aber als Marvelfilm dann doch ohne Witz und Charakter. Ein anstrengendes Stück Film, das seine Schauwerte in den ersten 45 Minuten verballert und im Anschluss nur noch auf die fantasievolle CGI-Fassung eines High-Tech-Afrikas setzt. Die Kostüme sind natürlich toll und die detaillierten Anspielungen auf native Kultur sind lobenswert, aber wer den Startschuss zu INFINITY WAR erwartet, wird ganz bitterlich enttäuscht!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14810
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 25. Mär 2018, 11:58

im TV: Paul, ein Alien auf der Flucht
Ein Film mit Nick Frost und Simon Pegg, auch das Buch ist von denen, der Trailer schreckte mich damals aber ab, und ich dachte, ohne Edgar Wright wird das nur so ein Schenkelklopfer.
Er bleibt dann aber tatsächlich hinter der Cornetto-Trilogie zurück. Aber neben einer Menge Witzen, die am Weg liegen, ist es halt ein Nerd-Fest mit hundert Sci Fi- und Comicanspielungen, und macht Spaß. Bela B als Pauls Stimme macht das gut, aber man muß sich dran gewöhnen, ihn nicht zu sehen.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5062
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon buxtebrawler » 26. Mär 2018, 09:32

Erich Mielke - Meister der Angst ( :?: /10)

Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux:
Il Corpo (5/10)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25055
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Reinifilm » 26. Mär 2018, 10:30

Mal wieder im Kino (inklusive Reini-Spezial-Kino-Erlebnis - der Film fing aufgrund technischer Probleme eine halbe Stunde später an) gewesen und in der OmU-Fassung "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" genossen.
Bei dem Film handelt es sich ja um eine Art Rape 'n Revenge Streifen in der Arthaus-Variante, aber mit viel sehr tiefschwarzen Humor und zu Recht mit zwei Oscars (hätten auch noch mehr sein können) ausgezeichnet.
Der beste Coen-Brüder-Streifen, der nicht von den Coen-Brüdern stammte! 09/10 :thup:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3577
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker