Der Bulle - Georges Lautner (1967)

Moderator: jogiwan

Der Bulle - Georges Lautner (1967)

Beitragvon sergio petroni » 3. Mär 2018, 07:33

DER BULLE

Bild

Originaltitel: Le Pacha

Herstellungsland-/jahr: FRA/ITA 1967

Regie: Georges Lautner

Darsteller: Jean Gabin, Dany Carrel, Jean Gaven, André Pousse, Félix Marten, Louis Seigner,
Noëlle Adam, Serge Gainsbourg, Louis Arbessier, Gérard Buhr, Robert Dalban,
Maurice Garrel, ...

Story: Nach einem tollkühnen Überfall auf einen Juwelentransport muss sich die Polizei mit ungewöhnlich vielen Morden im Verbrechermilieu befassen. Damit nicht genug, wird auch noch ein Beamter, der beim Transport dabei war, tot in seiner Wohnung aufgefunden. Ein Grund mehr, warum Inspektor Joss (Jean Gabin) alles daran setzt, diesen Fall zu lösen, war das Opfer doch ein enger Freund von ihm. Mit seinen ganz eigenen Methoden räumt er in der Unterwelt auf und kommt so nicht nur den Hintergründen der Morde auf die Schliche, sondern erfährt auch so einiges über seinen toten Freund. Zusammen mit dessen Geliebten plant Joss eine tödliche Falle, um die Gauer endgültig dingfest zu machen...
(quelle: ofdb.de)
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5241
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Der Bulle - Georges Lautner (1967)

Beitragvon sergio petroni » 3. Mär 2018, 14:36

Kommissar Joss (Jean Gabin) ist ist ein alter, knorriger Polizist, wortkarg und ohne den Luxus
von Illusionen. Als sein enger Kumpel Gouvion das Zeitliche segnet, beginnt Joss zu ermitteln.
Die erste Version "Tod durch Unfall" kommt ihm wenig plausibel vor. Und so durchkämmt
Joss in Rückblenden die Unterwelt von Paris. Dabei geht es wenig zimperlich zur Sache
und nach und nach lichten sich die Reihen der Einbrecher, Hehler und Rotlichtpäpste.

Was für ein cooles Stück französischer Thrillergeschichte! Am Anfang steht ein brutaler Überfall
auf einen Juwelentransport. Danach beginnt das große Aufräumen in der Unterwelt.
Mittendrin: Jean Gabin als Kommissar Joss. Wenig mitfühlend und sehr zynisch versucht
er seinen alten Kumpel Gouvion, dem er eine launische Laudatio hält, zu rächen.
Der erfahrene Regisseur Georges Lautner hat hier ein Paradebeispiel des französischen
Gangsterfilms der 1960er geschaffen, der bei uns auf Bluray erhältlich ist.
Veredelt wird die ganze Sause noch durch den Soundtrack von Serge Gainsbourg,
der auch einen Cameo-Auftritt hat.
8/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5241
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Der Bulle - Georges Lautner (1967)

Beitragvon sergio petroni » 3. Mär 2018, 14:38

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5241
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Frankreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste