Der Clou - George Roy Hill (1973)

Moderator: jogiwan

Der Clou - George Roy Hill (1973)

Beitragvon dr. freudstein » 9. Sep 2010, 11:01

Bild

Originaltitel: The Sting

Herstellungsland: USA / 1973

Regie: George Roy Hill

Darsteller: Paul Newman, Robert Redford, Robert Shaw, Charles Durning, Eileen Brennan, Ray Walston, u.a.

Story:
Der kleine Gauner Hooker (Robert Redford) nimmt mit einem Freund einen Geldboten des Gangsterbosses Lonnegan (Robert Shaw)aus. Dessen Rache ist fürchterlich, Hookers Freund muß sterben, er selbst flüchtet. Auf Empfehlung wird er zum Helfer des Groß-Betrügers Gondorff (Paul Newman), der einen Plan ausheckt, wie man sich an Lonegan rächen kann, ohne daß er das merkt. Zunächst nehmen sie ihn beim Kartenspiel aus, lassen ihn aber wissen, daß er betrogen wurde. Daraufhin fädeln sie einen Wettbetrug ein, der den Gangster richtig ausnehmen soll. Allerdings gibt es eine Reihe von Hürden zu überwinden, wie einen korrupten Bullen, einen unbekannten Killer, der auf Hooker angesetzt wurde und das FBI, das Gondorff gern kassieren möchte.

Quelle: ofdb.de

Trailer:
http://www.moviepilot.de/movies/der-clou/trailers

Bild Bild
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Der Clou - George Roy Hill

Beitragvon dr. freudstein » 9. Sep 2010, 11:20

Filmprogramm Deutschland
Neuer Film-Kurier Nr. 105
April 1974, DM 1,00

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Der Clou - George Roy Hill

Beitragvon dr. freudstein » 11. Mär 2012, 01:34

Mist, jetzt muss ich als einziger. Leute holt euch den Film, der ist doch spitze :nick:
Intelligentes Hollywoodkino, man kann ins Chicago der 30er jahre förmlich eintauchen, sehr authentisch gemacht. Sehr ruhig erzählt und über 2 Stunden lang, aber erst zum Ende hin wird einem die ganze Choose bis ins Detail klar. Hochkarätige Darstellerriege, die genau hierhin gehören. Klare Pflichtempfehlung und man kann diesen noch in Jahrzehnten sehen. Aber bitte, nehmt euch den in Ruhe vor, entspannt euch, lehnt euch zurück, stellt leckere Getränke und Snacks bereit und PLAY !!! :popcorn:

8/10
Zuletzt geändert von dr. freudstein am 11. Mär 2012, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Der Clou - George Roy Hill

Beitragvon DrDjangoMD » 11. Mär 2012, 10:25

dr. freudstein hat geschrieben:Mist, jetzt muss ich als einziger. Leute holt euch den Film, der ist doch spitze :nick:


Theoretisch habe ich ihn auch schon mehrmals gesehen, aber warum sollte ich eine Kritik darüber schreiben, wenn mein verehrter Kollege schon kurz aber gut alles nennenswerte goldrichtig herausgearbeitet hat :thup: :prost:

Ich kann wirklich einfach deine Meinung unterschreiben: Die Darsteller sind spitze, die Geschichte ist wendungsreich: Kein knallharter Actionfilm, trotzdem durchgehend aufregend und spannend. Er hat seine ernsten Stellen, aber auch seine Charmanten und beides bringt er überzeugend rüber. Das Thema "The Entertainer" von Scott Joplin passt hervorragend und vermittelt wunderbar eine 30er Jahre Atmosphäre.
Als Kind fand ich immer Harold Gould als den einen Gangster, der immer so fein angezogen war und einen Schnauzbart hatte, ganz großartig. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie hatte es mir der eine Typ total angetan und immer wenn er in einer Szene vorkam konnte ich durchgehend schmunzeln.
Dass sich der titelgebende Clou rentiert habe ich damals nicht ganz glauben können, bedenkt man die enormen Ausgaben und die vielen Komparsen, aber hey, es macht verdammt viel Spaß ihnen beim Planen und Ausführen des Tricks zuzusehen, da ist es doch egal wie groß ihr Gewinn dabei ist.
Wie Freudschi schon sagte, ein toller Film.
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4299
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Der Clou - George Roy Hill

Beitragvon McBrewer » 14. Feb 2018, 02:38

Der Clou ist ja ein ganz netter Ganovenfilm mit dem Traumduo Redford/Newman.
Und mit Robert Shaw hat man auch (ich zumindest) auch ein wenig Mitleid, hatte er sich doch kurz vor dem Drehstart den Knöchel verstaucht, was aber den Regisseur George Roy Hill nicht daran hinderte, dies (unkommentiert) in die Geschichte mit aufzunehmen & ihn doch als Gangsterboss zu besetzten.
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2424
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

web tracker