Ritter der Dämonen - Ernest R. Dickerson / Gilbert Adler

Moderator: jogiwan

Ritter der Dämonen - Ernest R. Dickerson / Gilbert Adler

Beitragvon buxtebrawler » 25. Jan 2012, 21:22

Bild

Originaltitel: Tales from the Crypt: Demon Knight

Herstellungsland: USA / 1995

Regie: Ernest R. Dickerson / Gilbert Adler

Darsteller: John Kassir, Billy Zane, William Sadler, Jada Pinkett Smith, Brenda Bakke, CCH Pounder, Dick Miller, Thomas Haden Church, John Schuck, Gary Farmer, Charles Fleischer, Tim De Zarn u. A.

Irgendwo in New Mexico: Auf der Flucht vor dem "Collector" flieht Brayker in eine alte Kirche, die in ein Hotel umfunktioniert wurde. Sein Verfolger will unbedingt in den Besitz eines seltsamen Schlüssels kommen, der das Blut von Jesus Christus enthält und dadurch die einzige wirksame Waffe im Kampf gegen Dämonen darstellt. Der Collector ist Anführer der Dämonenscharen und will mit Hilfe des Schlüssels das Tor zur Welt der Finsternis öffnen. Als Brayker die Herausgabe verweigert, eskaliert die Situation: der Collector lässt eine blutgierige Horde an Ausgeburten der Hölle auf das Hotel los. Brayker und die restlichen Bewohner setzen sich zur Wehr...


Quelle: www.ofdb.de
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25177
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Ritter der Dämonen - Ernest R. Dickerson / Gilbert Adler

Beitragvon buxtebrawler » 25. Jan 2012, 21:24

„Ritter der Dämonen“ ist das erste von zwei Spielfilm-Spin-Offs aus der genialen US-TV-Horrorserie „Geschichten aus der Gruft“. Die Regie führten Gilbert Adler und Ernest R. Dickerson. 1995 veröffentlicht, handelt es sich um ein gelungenes Beispiel für US-Horror jenes Jahrzehnts, der gut unterhält, professionell und ohne Ausfälle inszeniert wurde, aber mehr für Kurzweiligkeit als für Innovation, Experimente oder größere Alleinstellungsmerkmale steht.

In New Mexico liefern sich der Collector (Billy Zane, „Zurück in die Zukunft“, „Critters – Sie sind da“) und Brayker (William Sadler, „Die Verurteilten“, „The Green Mile“) eine Verfolgungsjagd, die sie nach einem Autocrash in eine stillgelegte und nun als Motel geführte Kirche führt. Der Collector ist hinter dem sich in Braykers Besitz befindenden Schlüssel zum Tor der Finsternis her, durch dessen Öffnung Scharen von Dämonen in die Welt, wie wir sie kennen, einfallen. Zusammen mit den Betreibern und Gästen des Motels erwehrt sich Brayker des diabolischen Collectors...

Der flott erzählte Film wartet mit einigen mal mehr, mal weniger überzeichneten Nebenrollen auf, aus denen als kleiner Augenschmaus (zumindest für mich) die juvenile Jeryline (Jada Pinkett Smith, „Scream 2“) hervorsticht, die die straffällig gewordene, aber eigentlich herzensgute, noch unverdorbene Jugendliche zwischen all dem White und Black Trash mimen darf. Die Handlung wildert durch ihre an die christliche Mythologie angelehnte Thematik im Okkult-Horror-Bereich, filmtechnisch umgesetzt durch wunderbar surreal anmutende Rückblenden zur Kreuzigung Jesus. Die Spezialeffekte stehen klar im Vordergrund, werden dennoch wohldosiert eingesetzt und sorgen neben einigen gelungenen Splattereffekten für ansehnliche Dämonen, die mich etwas an das Plakatmotiv zu Mario Bavas „Planet der Vampire“ erinnern. Diese scheinen eng mit Zombies verwandt zu sein, denn auch sie sind nur durch gezielten Waffeneinsatz zu töten und in der Lage, ihre Opfer zu infizieren und zu ihresgleichen zu machen. Teuflische Verführungsversuche, die an die insgeheimen Wünsche der Protagonisten appellieren, welche sodann auch visualisiert werden, sind neben dem Okkult-Faktor das Salz in der Suppe des Drehbuchs.

Mit William Sadler konnte man einen charismatischen Schauspieler für die Hauptrolle gewinnen, der dem Film sichtlich guttut und ausreichend Ernsthaftigkeit mitbringt. Billy Zane als übermächtiger Dämonenpapa mit menschlichem Antlitz erscheint vermutlich absichtlich als Kontrast zu seinen Kreaturen glatt und ohne Ecken oder Kanten. Mein persönlicher Höhepunkt der Darstellerriege aber ist B-Movie-Ikone Dick Miller („Das Vermächtnis des Prof. Bondi“, „Gremlins – Kleine Monster“) als dem Alkohol nicht abgeneigter alter Knacker. Belohnt wird er mit einer schönen Sleazeszene.

Das eigentlich Besondere an „Ritter der Dämonen“ sind der Pro- und Epilog, die mit dem eigentlichen Film nichts zu tun haben und durch die der Crypt Keeper im Stile der Serie führt. Diese Szenen verfügen dann auch über den aus der Serie bekannten makabren Humor, während die Haupthandlung sich zwar ebenfalls comichaft präsentiert, andere typische Charakteristika der Mutterserie aber vermissen lässt. Letztlich hat mir das zweite Spielfilm-Spin-Off „Bordello of Blood“ mit seiner deutlich humoristischeren Ausrichtung noch etwas besser gefallen und schien mir eher zur Serie zu passen. Dennoch eine kleine Perle des ‘90er-Horrors, die keinen Genrefreund enttäuschen sollte.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25177
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Ritter der Dämonen - Ernest R. Dickerson / Gilbert Adler

Beitragvon buxtebrawler » 23. Feb 2015, 23:37

Erscheint voraussichtlich am 30.03.2015 bei '84 Entertainment als Blu-ray/DVD-Kombination im auf 3000 Exemplare limitierten Mediabook:

Bild

Extras:
• Interviews mit Cast und Crew (ca. 17 Min.)
• Making of (ca. 6 Min.)
• Behind the Scenes (ca. 15 Min.)
• Bildergalerie
• Original-Trailer
• Deutscher Kinotrailer
• Bonusepisoden: Wer zuletzt stirbt & Der Zauberlehrling (ca. 52 Min.)
• DVD-Version
• 16-seitiges Booklet mit Text von Kai Naumann

Quelle: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassun ... &vid=61062
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25177
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Ritter der Dämonen - Ernest R. Dickerson / Gilbert Adler

Beitragvon buxtebrawler » 28. Feb 2016, 15:32

Erscheint voraussichtlich am 21.03.2016 noch einmal bei '84 Entertainment auf Blu-ray im auf 1.000 Exemplare limitierten Metalpak:

Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25177
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Ritter der Dämonen - Ernest R. Dickerson / Gilbert Adler

Beitragvon buxtebrawler » 12. Jan 2018, 19:08

Ist mutmaßlich am 11.01.2018 bei Koch Media noch einmal auf Blu-ray erschienen:

Bild

Extras:
Trailer, Making ofs, Audiokommentare, Dokumentation, Q&A, Galerie

Bemerkungen:
- Neuauflage im Keepcase
- Ungeschnitten
- Mit neuem Bonusmaterial

Quelle: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... &vid=82549
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25177
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker