Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien-Aldo Lado (1975)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Re: Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien - Aldo Lado

Beitragvon buxtebrawler » 9. Jun 2014, 22:40

ugo-piazza hat geschrieben:Gestern nun noch die Bonus-Disc geschaut. Es ist zweifellos interessant, was Herr Lado und Frau Meril zu erzählen haben, aber ein bißchen straffer wäre nicht verkehrt gewesen. Wenn eine Featurette länger ist als der Film selbst, kommt mir das strange vor...


Ich hab mir die auch gestern angeschaut. Aldo Lado wirkt schwer sympathisch (Frau Méril ebenfalls), wenn es mir auch schwer zu glauben fällt, dass er seinerzeit "Last House on the Left" gar nicht gekannt hat. Fast verdutzt hat mich, in welcher Offenheit er die Symbolkraft seiner Charaktere angesprochen hat, die anscheinend tatsächlich ganz genauso intendiert war, wie ich sie selbst zu interpretieren etwas kühn gefunden hätte: Méril verkörpert die Oberschicht, die für ihre unmenschlichen, egoistischen Absichten die Außenseiter der Unterschicht instrumentalisiert, ausnutzt und am Ende links liegen lässt.

Ich hab's über die gesamte Länge interessiert verfolgt, denke aber auch, dass das man auf ca. 90 Minuten hätte reduzieren können. Nichtsdestotrotz ein sehr interessanter Einblick in die Arbeit Lados und Mérils!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24211
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien-Aldo Lado (1975)

Beitragvon Il Grande Racket » 12. Feb 2016, 00:30

Ein Brett von einem Film! Ich mag den wirklich sehr. Er erreicht nicht die Intensität von Cravens "Last House on the Left", ist aber fast genauso verstörend. Während mit Craven im Fortlauf der Handlung von "Last House..." komplett die Gäule durchgehen, ist Lados zweifellos sehr gelungene Parallel-Montage zwischen Vergewaltigung und Abendessen vergleichsweise bieder. Davon ab ist Aldo Lados bester Film neben "The Child - Die Stadt wird zum Alptraum" 99 % der Vertreter des Rape'n'Revenge-Genres in allen Belangen überlegen. 8/10
Benutzeravatar
Il Grande Racket
 
Beiträge: 145
Registriert: 01.2016
Wohnort: Hoher Norden
Geschlecht: männlich

Re: Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien-Aldo Lado (1975)

Beitragvon jogiwan » 12. Feb 2016, 09:31

Il Grande Racket hat geschrieben:Ein Brett von einem Film! Ich mag den wirklich sehr. Er erreicht nicht die Intensität von Cravens "Last House on the Left", ist aber fast genauso verstörend. Während mit Craven im Fortlauf der Handlung von "Last House..." komplett die Gäule durchgehen, ist Lados zweifellos sehr gelungene Parallel-Montage zwischen Vergewaltigung und Abendessen vergleichsweise bieder. Davon ab ist Aldo Lados bester Film neben "The Child - Die Stadt wird zum Alptraum" 99 % der Vertreter des Rape'n'Revenge-Genres in allen Belangen überlegen. 8/10


Hätte Aldo Lado hier nicht so vergleichweise "harmlos erscheinende" männliche Bösewichte, sondern einen Schauspieler vom Kaliber eines David Hess genommen, wäre imho sicher nach oben noch etwas mehr möglich gewesen. Dafür hat "Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien" aber eine wunderbar bösartige Macha Méril* und den besseren Titel ;)

*
die am Ende auch noch ungeschoren davonkommt


PS: das erinnert mich daran, endlich wieder einmal die Scheibe zu "La Settima Donna" wieder mal hervorzuholen...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27601
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien-Aldo Lado (1975)

Beitragvon buxtebrawler » 12. Jan 2018, 18:02

Ist offenbar kürzlich bei 8-Films als Blu-ray/DVD-Kombination in verschiedenen Mediabooks erschienen:

Bild
Cover A, limitiert auf 333 Exemplare

Bild
Cover B, limitiert auf 333 Exemplare

Bild
Cover C, limitiert auf 222 Exemplare

Bild
Cover D, limitiert auf 111 Exemplare

Extras
Trailer, Radiospots, Fotogalerie

Quelle: OFDb-Shop

Laut OFDb ist nicht mal ein Booklet dabei, dafür kostet Variante D gleich mal 20,- EUR mehr - aufgrund der Limitierung?! Es wird immer bekloppter... :doof:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24211
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker