Fuxia - Die Minihexe - Johann Nijenhuis (2010)

Moderator: jogiwan

Fuxia - Die Minihexe - Johann Nijenhuis (2010)

Beitragvon jogiwan » 9. Dez 2017, 09:28

Fuxia - Die Minihexe

Bild

Originaltitel: Foeksia de miniheks

Herstellungsland: Niederlande / 2010

Regie: Johan Nijenhuis

Darsteller: Rachelle Verdel, Porgy Franssen, Annet Malherbe, Marcel Hensema

Story:

Eines Nachts entschlüpft aus einem magischen Ei, dass der Zauberer Kwark bei einem nächtlichen Spaziergang durch den Hexenwald findet, eine kleine Minihexe, die ihn Papa nennt, auf den Namen Fuxia getauft wird, Chaos verbreitet und nur Schabernack im Kopf hat. Als diese zu normaler Größe herangewachsen ist, schickt Kwark sie daher in die Hexenschule von Minuul, wo Fuxia auf andere Hexen trifft und Zauberkünste lernen soll. Wenig später lernt das aufgeweckte und neugierige Hexenmädchen im Wald den jungen Menschen Tommy kennen, dessen Onkel ein böser Bauspekulant ist, der eine Autobahn mitten durch den Hexenwald bauen möchte. Als Kwark aus Furcht vor den Menschen den Umgang mit Tommy verbietet ist Fuxia betrübt und als auch noch die Bagger auffahren scheint Hopfen und Malz endgültig verloren.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28448
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Fuxia - Die Minihexe - Johann Nijenhuis (2010)

Beitragvon jogiwan » 9. Dez 2017, 09:29

Wer glaubt, dass beim Deliria-Wichteln nur Trash, Schmodder und Sleaze den Besitzer wechselt, liegt mit dieser Vermutung natürlich falsch und in mein diesjähriges Paket hat sich ja sogar ein Film mit Prädikat „besonders wertvoll“ verirrt. Grund genug, den gleich in den Player zu schmeißen und „Die Minihexe Fuxia“ entpuppt sich auch rasch als sympathische und niederländische Produktion über eine kleine Minihexe, die mit ihrer eigentlich verbotenen Freundschaft zu dem Menschenjungen Tommy das Abholzen des Hexenwaldes verhindert. Alles recht hübsch und farbenfroh erzählt bietet „Die Minihexe Fuxia“ auch ein paar Gesangsnummer und versprüht selbst an trüben Tagen Optimismus, Lebensfreude und die nette Botschaft, sich dem anderen ohne Vorurteile zu nähern. Auch tricktechnisch wird einiges geboten und neben einem CGI-Wolkendrachen und einem Flug mit dem Hexenbesen, sind auch die Kostüme der Darsteller und die Settings im Hexenwald sehr gelungen. Alles in allem sympathischen Unterhaltung aus dem Hause Disney, dass zwar ein, zwei seltsame Momente mit Schusswaffen und Äxten beinhaltet, aber ansonsten kleine und größere Erdenbürger gut und schwungvoll unterhalten sollte und eine nette Geschichte erzählt.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28448
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Sonstige"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker