Müllers Büro - Niki List (1986)

Moderator: jogiwan

Müllers Büro - Niki List (1986)

Beitragvon jogiwan » 24. Nov 2017, 08:49

Müllers Büro

Bild

Originaltitel: Müllers Büro

Herstellungsland: Österreich / 1986

Regie: Niki List

Darsteller: Christian Schmidt, Andreas Vitasek, Barbara Rudnik, SUe Tauber, Maxi Sukopp

Story:

Der abgeklärte wie abgebrannte Privatdetektiv Max Müller wird eines Tages mit einem delikaten Fall vertraut: er soll den verschwundenen Freund einer hübschen Auftraggeberin finden, die sich kurze Zeit später jedoch als vermeintlich ermordete Millionenerbin Bettina Kant entpuppt. Diese ist zwar augenscheinlich noch unter den Lebenden, allerdings auch in üble Machenschaften verstrickt, die Max und seiner Partner Larry ganz tief in die Wiener Unterwelt eintauchen lassen. Mit der richtigen Spürnase und Informanten kommen die Beiden aber rasch einem Komplott der wichtigsten Gangster Wiens auf die Spur, dass immer weitere Kreise zu ziehen scheint. Doch zwischen Ermittlungen, Puff-Besuchen und bleihaltigen Auseinandersetzungen mit bösen Gangstern ist für die beiden Schnüffler auch immer noch genug Zeit um ein paar Whiskeys zu kippen und Herzen zu brechen…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27212
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Müllers Büro - Niki List (1986)

Beitragvon jogiwan » 24. Nov 2017, 08:50

„Müllers Büro“ ist ja nicht nur einer der erfolgreichsten, österreichischen Kinofilme aller Zeiten, sondern hierzulande auch ein absoluter Kultfilm, der auch popkulturell nicht mehr aus dem Bewusstsein von Fans und Zuschauern wegzudenken ist. Hier wird der klassische und düstere Detektiv-Film aus US-Produktionen der 30er und 40er kurzerhand mit der naiven Glückseligkeit deutscher Schlagerfilm-Komödien aus den 50ern und 60ern kombiniert und herausgekommen ist ein trashiger, bunter, freizügiger und größtenteils mit Laien besetzter Krimi-Spaß, der sich mit Anlauf und Karacho zwischen alle Genre-Stühle setzt. Während die beiden Schnüffler in der Wiener Unterwelt nach dem Rechten sehen wird immer wieder und recht unvermittelt losgesungen, wobei sich die Lieder mit ihren deutschen Texten immer nahtlos in das Geschehen einfügen und somit neben den Hauptdarsteller eine gleichwertige Rolle spielen. Doch auch wenn viel gesungen wird, kommt auch der Rest nicht zu kurz und die Geschichte um drei konkurrierende Verbrechersyndikate und einem zwielichtigen Industriellen hätte man genauso gut als ernsthaften Thriller verfilmen können. Doch im Falle von Niki List ist es halt ein spaßiger, sexuell freizügiges und augenzwinkerndes Musical-Krimi-Buddy-Komödie geworden, bei dem kein Auge trocken bleibt und im Jahre 1986 Scharen von Zuschauern in die Kinos lockte und auch heutzutage noch immer gern gesehen wird. „Müllers Büro“ ist in der Filmlandschaft sicher ein einzigartiges Vergnügen und auch wenn der Film alles andere als perfekt ist und seine Schwächen, das Over-Acting und kleine Budget sehr offensichtlich zeigt bzw. sogar zelebriert, so zählt er hierzulande doch zum absolut unverzichtbaren Kulturgut.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27212
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Müllers Büro - Niki List (1986)

Beitragvon ugo-piazza » 24. Nov 2017, 16:25

jogiwan hat geschrieben: so zählt er hierzulande doch zum absolut unverzichtbaren Kulturgut.


:? Ernsthaft?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8491
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Müllers Büro - Niki List (1986)

Beitragvon Adalmar » 24. Nov 2017, 20:41

Ich habe mit dem Film leider nicht viel anfangen können (mal abgesehen von Barbara Rudniks erotischer Gesangseinlage), aber ich bin auch nicht besonders Film-noir-affin und habe da vielleicht nicht alle parodistischen Akzente würdigen können ...
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4743
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Müllers Büro - Niki List (1986)

Beitragvon karlAbundzu » 25. Nov 2017, 10:43

Yeah, toller Film, toller Soundtrack. Einige der wenigen Platten, die ich mit Absicht doppelt besitze, wegen zwei schöner verschiedener Cover!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 4614
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Österreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste