El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia (2017)

Moderator: jogiwan

El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia (2017)

Beitragvon buxtebrawler » 28. Aug 2017, 08:28

Bild

Originaltitel: El Bar

Herstellungsland: Spanien / Argentinien (2017)

Regie: Álex de la Iglesia

Darsteller: Mario Casas, Blanca Suárez, José Sacristán, Carmen Machi, Terele Pávez, Alejandro Awada, Joaquín Climent, Secun de la Rosa, Jaime Ordóñez, Jordi Aguilar, Diego Braguinsky, Mamen García u. A.

Eine Bar irgendwo in Madrid: Eines Morgens treffen hier vom Geschäftsmann über die Hausfrau von Nebenan und einen Studenten bis hin zu Israel, dem Obdachlosen der Gegend und einer hübschen jungen Dame einige sich vollkommen unbekannte Menschen aufeinander. Der Tag könnte völlig normal verlaufen, wenn nicht einer der Gäste nach dem Bezahlen und beim Hinausgehen direkt vor der Tür erschossen wird. Während draußen die Panik ausbricht, fragt man sich drinnen, von wo der Schuss kam. Weil der Angeschossene noch zu leben scheint, geht ein weiterer Gast vor die Tür, um seine Hilfe anzubieten. Doch viel kann er nicht ausrichten, liegt er doch im nächsten Moment mit durchlöchertem Schädel neben ihm. Die verbliebenen acht Menschen verschanzen sich zunächst in der Bar. Weil weder Medien noch Polizei davon erfahren zu haben, bleibt man zunächst in der Bar und registriert verwundert, dass die Toten irgendwann verschwunden sind. Doch auch dort scheint man nicht sicher, als man einen infizierten Kerl im WC findet, von dem man nicht weiß, ob seine mysteriöse Erkrankung eventuell hoch ansteckend ist. Kurz darauf finden sich fünf der acht im Keller wieder, weil die übrigen drei fürchten, diese könnten bereits ebenfalls infiziert sein. Dann entdeckt man einen Zugang zur Kanalisation im Boden – ein Fluchtweg …?


Quelle: http://blu-ray-rezensionen.net/el-bar-f ... it-leiche/

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23740
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia

Beitragvon buxtebrawler » 28. Aug 2017, 08:29

Ist am 24.08.2017 bei Koch Media auf Blu-ray und DVD erschienen:

Bild Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23740
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia

Beitragvon jogiwan » 28. Aug 2017, 08:35

Hui... danke für die Info! Gleich mal ordern und hoffentlich so gut wie "La Communidad - Allein unter Nachbarn" :nick:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27007
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia (2017)

Beitragvon untot » 10. Sep 2017, 12:58

Auf den bin ich auch schon sehr gespannt.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6861
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia (2017)

Beitragvon italostrikesback » 9. Nov 2017, 22:42

EL BAR - FRÜHSTÜCK MIT LEICHE
Spanien-Argentinien 2016
Darsteller: Mario Casas, Blanca Suárez, José Sacristán u.a.
Musik: Carlos Riera, Joan Valent
Regie: Álex de la Iglesia

Story:
Eine ganz normale Bar mitten in Madrid und ganz normale Menschen, die durch einen tödlichen Kopfschuss aus der Normalität gerissen werden: Getroffen sinkt ein Gast auf der Straße zu Boden, die herbeigeeilte Hilfe wird ebenfalls Opfer eines offenbar versteckt operierenden Scharfschützen. Ohne Erklärung für das mysteriöse Geschehen verschanzt sich ein Häuflein Schutzsuchender in der Bar. Zwischen Panik, Resignation, Zuversicht und Überlebensinstinkt wird man sich hier bald selbst zum größten Feind – der das Geschehen auf engstem Raum blutig eskalieren lässt.

Bild


Meine Meinung:
Bisher hatte ich noch nichts von Regissuer Álex de la Iglesia gesehen aber sein neuer Film ist eine Wucht!
Was für ein klasse Darsteller Ensemble hier eingepfercht, auf engstem Raum, in einer auswegslosen Situation!
Eigentlich ist der Film ein Thriller aber andererseits auch eine fiese Komödie und hochspannend.
Der Witz des Films entspringt aber mehr aus der hoffnungslosen Situation, in der sich die Menschen befinden, da wird jeder Dialog zum Lacher.
Von den Darstellern kannte ich bisher nur Mario Casas (Toro - Pfad der Vergeltung), der eine unglaubliche Wandlungsfähigkeit besitzt und immer wieder überrascht aber auch alle anderen Darsteller sind vom Allerfeinsten.
Sicherlich ist das DER Film mit der unvergesslichsten Kanalisations Abfluss Dole der Filmgeschichte.
Bei jeder Szene in diesem engen Loch dürften sich so ziemlich jedem Zuschauer die Nackenhaare sträuben.
"El bar" nimmt auch starken Bezug auf die heutige Zeit, wenn zum Beispiel Mario Casas als Nacho, nur aufgrund seines Vollbartes übelsten Verdächtigungen ausgesetzt wird.
In Ausnahmesituationen fallen dann die Masken von den Gesichtern und es macht einen Heidenspaß dem rasanten Treiben zuzuschauen.
Wenn es dann im letzten Drittel in den Untergrund geht, benehmen sich die Charaktere genauso dreckig wie die Kloake in der sie sich gezwungenermaßen bewegen müssen. Hier stimmt einfach alles!

Spannend, witzig, hart und richtig dreckig!
10/10 Kakerlaken


Kauftipp!
https://www.amazon.de/El-Bar-Fr%C3%BChs ... ar+blu-ray
Bild
italostrikesback
 
Beiträge: 632
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia (2017)

Beitragvon Blap » 10. Nov 2017, 09:45

Den Trailer finde ich sehr ansprechend, folglich steht das Teil seit ein paar Wochen auf meiner Einkaufsliste. Aus Spanien kommen -glücklicherweise- ab und an sehr gute Streifen, sehr angenehm.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4156
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia (2017)

Beitragvon purgatorio » 10. Nov 2017, 16:22

Blap hat geschrieben:Den Trailer finde ich sehr ansprechend, folglich steht das Teil seit ein paar Wochen auf meiner Einkaufsliste. Aus Spanien kommen -glücklicherweise- ab und an sehr gute Streifen, sehr angenehm.


Mit einem Álex de la Iglesia-Film macht man ganz prinzipiell nichts falsch! Diesen hier habe ich allerdings noch nicht gesehen. Er soll wohl - so las ich - eher untypisch für Iglesia-Verhältnisse sein, darum aber nicht weniger unterhaltsam.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14677
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia (2017)

Beitragvon karlAbundzu » 10. Nov 2017, 18:11

Die jährliche de la Iglesia Sause hat ja leider ein Sturm verhindert. Ist bei mir auch auf der Einkaufsliste.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 4581
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia (2017)

Beitragvon Blap » 13. Nov 2017, 10:13

purgatorio hat geschrieben:Mit einem Álex de la Iglesia-Film macht man ganz prinzipiell nichts falsch! Diesen hier habe ich allerdings noch nicht gesehen. Er soll wohl - so las ich - eher untypisch für Iglesia-Verhältnisse sein, darum aber nicht weniger unterhaltsam.


Was ich bisher von Álex de la Iglesia gesehen habe, hat mir gut gefallen. Nur "Perdita Durango" fand ich recht öde, allerdings liegt die Sichtung schon fast zwanzig Jahre zurück. Egal, wenn es wieder eine Koch Media Aktion gibt, werde ich mir die Bar ins Haus holen.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4156
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: El Bar - Frühstück mit Leiche - Álex de la Iglesia (2017)

Beitragvon supervillain » 16. Nov 2017, 13:04

Ganz nett, das Gemisch aus Situationskomik und Genre-Klischees hat sich aber schon mal besser ergänzt.

Muss aber zugegen, dass ich den Film bisher nur gesplittet gesehen habe (einmal eingeschlafen :schnarch: ), daher kommt es mit ziemlicher Sicherheit zu einer Wiederaufführung in meinem Wohnzimmer. Erstmal 6,5/10. Minus 1 oder +0,5 ist da schon noch drin. :)
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1352
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast