Monster Machen Mobil 2018

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon speed freak » 8. Okt 2017, 10:50

Bild
Das 9. Hamburger SciFi-Horror-Festival vom 26. bis 29. April 2018 zeigt wieder eine brettharte Auswahl von fantastischen Filmen in deutscher Synchro. Natürlich möglichst originale 35-mm-Streifen mit Knistern und Ruckeln! Dazu werden durchgeknallte Phantastik-Trailer der 50er bis 80er gereicht, ein paar Kurzfilmchen und cineastische Kurzeinleitungen.
Haltet den Dieb !!! Er hat meine Signatur geklaut !!!
Benutzeravatar
speed freak
 
Beiträge: 338
Registriert: 04.2010
Geschlecht: männlich

Re: Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon speed freak » 10. Mär 2018, 11:57

Bisher bekanntes Programm

Donnerstag, 26. April 19:00 - 21:00
Die Insel des Dr. Moreau – USA 1977 – 99 Minuten
Regie: Don Taylor
Darsteller: Burt Lancaster, Michael York, Barbara Carrera
Der wahnsinnige Wissenschaftler Dr. Moreau ist schlau und lebt auf einer kleinen Tropeninsel. Niemand stört seine Idylle... doch: Der schiffsbrüchig Michael York – nicht mal segeln kann der! Kaum gelandet, schon stört er Dr. Moreaus finstere Pläne. Warum sollte man auch Tiermenschen dazu zwingen können, kein Fleisch zu fressen? Ach, und dann ist ja auch noch die kesse Barbara Carrera – Wollen wir nicht alle mal Carrera fahren? Die Fleischeslust ist geweckt!

Donnerstag, 26. April 21:30 - 23:45
Mephisto Walzer – USA 1971 – ca. 115 Minuten
Regie: Paul Wendkos
Darsteller: Alan Alda, Jacqueline Bisset, Curd Jürgens
Die sterbende Pianistenlegende Duncan Ely braucht einen jungen Körper um weiter Klavier spielen zu können. Dafür ist im jedes teuflische Mittel recht – auch die schwarze Magie. Der junge, ehrgeizige Pianist Myles ist geradezu perfekt. Schwarze Messen, Seelenwanderungen und teuflische Bestien lassen das Blut in den Adern gefrieren. Curd Jürgens, Alan Alda und die knackige Jacqueline Bisset spielen in einem satanischen Horrorthriller der Extraklasse.


Freitag, 27. April 19:00 - 21:00
American Werewolf – USA/UK 1981 ca. 97 Minuten
Regie: John Landis
Darsteller: David Naughton, Jenny Agutter, Griffin Dunne
Ein Klassiker! Dieser Film bietet wirklich alles. England: Zwei Wandertouristen aus Amerika werden im Moor von einem Werewolf angefallen. Nur einer überlebt: David. Frisch verliebt in die knackige Krankenschwester, vewandelt sich David beim nächsten Vollmond in einen reißenden, blutrünstigen Lycanthropen. Die Verwandlung des von Rick Baker kreierten Werewolfes wurde 1982 verdient mit einem Oscar ausgezeichnet. Splatter über den man wirklich lachen kann. Grandios.
Wir präsentieren die Deutsche Kino Fassung in 35mm!

Freitag, 27. April 21:30 - 23:30 UTC+02
Cinderella 2000 – USA 1977 ca. 89 Minuten
Liebe im Raumschiff Venus
Regie: Al Adamson
Darsteller Catherine Erhardt, Jay B. Larson, Vaughn Armstrong
Das Jahr 2047 - Damit die Erdenbewohner nicht mehr an Sex denken und es auch nicht mehr machen, überwachen Droiden ( - man, sehen die … aus!) den Planeten. Die junge Cinderella muss aber immer dran denken. In diesem B-Produkt wird nicht nur viel gefummelt, nein, es wird auch viel gesungen! Und genau das wollt ihr doch, oder? Unglaublich, aber wahr - dieser … lief bei uns im Kino!
Achtung FSK 18 - Alterskontrolle

Freitag, 27. April 23:45 - 01:45
Tanz der Teufel – USA 1981 – 85 Minuten
Regie: Sam Raimi
Darsteller: Bruce Campbell, Perry Pirkanen, Luca Barbareschi
Mehr als 32 Jahre war dieses Meisterwerk der Splatterunterhaltung verboten. Endlich hat es eine FSK 16 Altersfreigabe. Pärchenwochenende in einer alten Holzhütte, mitten im Wald - das kann ja so romantisch sein. Wird es aber nicht. Wird blutig. Das Publikum lacht sich die Seele aus dem Leib, wenn Ash seine besessene Freundin mit der Kettensäge zer… nein, er kann’s nicht! Oder doch. Finanziert wurde dieser Film durch Ärzte und Apotheker. Klingt gesund.


Samstag, 28. April 15:00 - 17:00
Godzilla – Die Rückkehr des Monsters - Japan 1984 – 82 Minuten
Regie: Koji Hashimoto
Darsteller: Raymond Burr, Keiju Kobayashi, Ken Tanaka
Godzilla ist wieder “böse“, getrieben von seiner Gier nach Radioaktivität. Fassungslos steht das Militär, als auch die Wissenschaft der Übermacht des Urzeit-Geschöpfs gegenüber. Nichts kann es stoppen. Nächstes Ziel: MegaCity Tokio. Bitte einmal durchwalzen. Ein „moderner“ Kaiju, der eine neue Welle an Godzilla Filmen auslöste. Fabelhafte Japan-Monster-Unterhaltung. Wirklich großartig - nur im Kino.

Samstag, 28. April 17:30 - 19:30
Klapperschlange– USA/UK 1981 – 99 Minuten
Regie: John Carpenter
Darsteller: Kurt Russell, Lee Van Cleef, Enest Borgnine
New York 1997, 10 Mio. Einwohner – Jeder ein Verbrecher – Manhattan – Ein Gefängnis – niemand kommt raus. Straftäter Snake Plissken, genannt die Klapperschlange, soll den mit dem Flugzeug abgestürzten US-Präsidenten aus Manhattan rausholen und notfalls dabei selbst überleben. Sci-Fi Kultklassiker mit Action Superstar Kurt Russel und Donald Pleasence als Präsident, vom Halloween-Schöpfer John Carpenter.

Samstag, 28. April 21:00 - 23:00
Krokodile – Thailand/USA 1979 – 92 Minuten
Regie: Sampote Sands
Darsteller: Krokodilfutter
Im Urlaubsland #1 sollte man stets auf der Hut sein. Ein gigantisches, sehr hungriges Krokodile ist auf der Jagd und frisst alles, was es zwischen die Zähne bekommt. Herrlich grotesk und vollkommen absurd wird hier gesplattert, was das Zeug hält. Fliegen Sie nach Thailand, da können Sie was erleben - aber zu Hause nichts erzählen. Achtung: Dieses Monster ist älter als Godzilla und es ist echt! Ein GroKo-Fest!


Sonntag, 29. April 11:00 - 13:00
Frankenstein Junior – USA 1974 - 106 Minuten
Regie: Mel Brooks
Darsteller: Gene Wilder, Marty Feldman, Teri Garr
Transsylvanien: Dr. Frederick Frankenstein tritt das Erbe seines verstorben Onkels Baron von Frankenstein an. Vom Ehrgeiz gebeutelt, unterstütz von Ygor, Inga und Frau BLÜCHER, wird wieder eine Kreatur erschaffen. Diese Hommage wurde in den Originalkulissen von Frankensteins Braut (1935) geschaffen und ist mit Abstand die beste Genreverneigung, die je produziert wurde. Ganz großes Gruselkino für die ganze Familie, in herrlichstem Schwarz-Weiß. 10 von 10 Punkten!
Zuletzt geändert von speed freak am 13. Mär 2018, 14:18, insgesamt 2-mal geändert.
Haltet den Dieb !!! Er hat meine Signatur geklaut !!!
Benutzeravatar
speed freak
 
Beiträge: 338
Registriert: 04.2010
Geschlecht: männlich

Re: Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon Onkel Joe » 10. Mär 2018, 12:09

In welchem Format laufen Mephisto Walzer, Krokodile, Tanz der Teufel und Liebe im Raumschiff Venus ?
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15213
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon Onkel Joe » 10. Mär 2018, 15:57

speed freak hat geschrieben:
Freitag, 27. April 23:45 - 01:45
Tanz der Teufel – USA 1981 – 85 Minuten
Regie: Sam Raimi
Darsteller: Bruce Campbell, Perry Pirkanen, Luca Barbareschi
Mehr als 32 Jahre war dieses Meisterwerk der Splatterunterhaltung verboten. Endlich hat es eine FSK 16 Altersfreigabe. Pärchenwochenende in einer alten Holzhütte, mitten im Wald - das kann ja so romantisch sein. Wird es aber nicht. Wird blutig. Das Publikum lacht sich die Seele aus dem Leib, wenn Ash seine besessene Freundin mit der Kettensäge zer… nein, er kann’s nicht! Oder doch. Finanziert wurde dieser Film durch Ärzte und Apotheker. Klingt gesund.



Das ist ja scharf :lol: , wie kommen die beiden Jungs aus "Cannibal Holocaust" dort hin?
:kicher: :kicher:
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15213
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon Arkadin » 12. Mär 2018, 11:38

Mein Gott, die Programmvorstellung zieht sich da echt wie Kaugummi. :roll:

Ich war eben auf der Facebook-Seite und habe da gelesen, dass 10 Filme gezeigt werden und "Frankenstein, Jr." am Sonntag hat die Nummer 9. Das klingt danach, dass Sonntag nur zwei Filme, statt drei wie sonst, gezeigt werden. Das wäre sehr schade, da ich nur Sonntag kann, mich aber der Mel-Brooks-Film aber nicht soooo interessiert. Wenn es bei zwei Filmen bleibt und der zweite kein absoluter Kracher ist, werde ich dieses Jahr wohl Zuhause bleiben. :(
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8726
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon buxtebrawler » 12. Mär 2018, 11:43

Der Freitag ist recht reizvoll... Vielleicht schaffe ich es ja dieses Jahr mal wieder :popcorn:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25055
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon buxtebrawler » 25. Apr 2018, 20:26

Soeben brachte das "Hamburg Journal" im NDR sogar einen TV-Beitrag zum Festival! :thup:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25055
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon Arkadin » 26. Apr 2018, 09:01

Bin am Samstag bei "Godzilla '84" und "Die Klapperschlange" da.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8726
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon Onkel Joe » 26. Apr 2018, 10:48

Arkadin hat geschrieben:Bin am Samstag bei "Godzilla '84" und "Die Klapperschlange" da.



:thup:

Bitte mal berichten wie die Klapperschlange von Farben her ausschaut, danke!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15213
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Monster Machen Mobil 2018

Beitragvon Salvatore Baccaro » 27. Apr 2018, 02:57

Ist denn jemand von euch heute schon vor Ort... :?
Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
 
Beiträge: 1465
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker