In the Eye of the Hurricane - José Maria Forquév (1971)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: In the Eye of the Hurricane - José Maria Forquév (1971)

Beitragvon Pippolino » 8. Mär 2017, 09:12

Laut filmtipps.at ein schwacher Giallo. Irgendwann müssen die Gurken auch mal ran. :lol:
Benutzeravatar
Pippolino
 
Beiträge: 64
Registriert: 01.2017
Wohnort: Milano, Lombardia
Geschlecht: nicht angegeben

Re: In the Eye of the Hurricane - José Maria Forquév (1971)

Beitragvon sergio petroni » 8. Mär 2017, 16:34

Nicht topnotch, wie gesagt.
Aber für Genreliebhaber ist der schon ein Muß, wie ich finde.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4503
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: In the eye of the hurricane - José Maria Forqué

Beitragvon ugo-piazza » 26. Aug 2017, 15:11

jogiwan hat geschrieben:
jogiwan hat geschrieben:unbelievable - kommt als Blu-Ray von Mondo Macabro - wohl unter dem Titel: "The Fox with the velvet Tail"

Bild

Variously known as In the Eye of the Hurricane, Lusty Lovers, El Ojo del huracán, La volpe dalla coda di velluto and Suspicion this 1971 Italian/Spanish giallo is a hugely enjoyable and very stylish addition to the "Murder on the Med" strand of movies originally popularized by Umberto Lenzi and US star Carroll Baker.

Here, Spanish director José María Forqué - who later made the controversial It's Nothing, Mother, it's Only a Game (released in the US as Beyond Erotica) - brings together a talented and good looking cast, great Côte d'Azur locations, one of the best Spanish cinematographers of the day (Alejandro Ulloa) and a fantastic, lounge style score from Maestro Piccioni to create a twisty, if not twisted, tale of deception and revenge. The director's long career at the more prestigious end of Spanish cinema and the presence of award winning scripter Rafael Azcona - who worked with many top European film makers including Marco Ferreri and Luis García Berlanga - give the film an edge of sophistication alongside its enjoyably devious narrative.


quelle: http://mondomacabrodvd.blogspot.co.at/? ... e2ae18d832


noch unbevielable-abler - laut X-Rated-Labelforum bei den Kollegen von DP erscheint dieser Streifen wohl in diesem Jahr auch noch in deutschen Breiten - dann wohl auch erstmalig mit deutscher Synchro! Sehr schön!


Und dass soll wohl im Dezember passieren tun...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8489
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast