Sunshine Reggae auf Ibiza - Franz Marischka (1983)

Moderator: jogiwan

Re: Sunshine Reggae auf Ibiza - Franz Marischka (1983)

Beitragvon Canisius » 4. Dez 2015, 22:29

buxtebrawler hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:Was ist denn mit dem Buxtebrawler los? :D


Wie meinen? Für etwas Spaß bin ich immer zu haben :D


Hatte dich eher so als Klamaukasketen eingestuft. :D

Bin da selber zwiegespalten. Viele ital. Klamaukgeschichten gehen mir schnell auf die Nerven. Teutonischen Blödsinn wie Gottschalk/Krüger, Dall etc. hingegen kann ich mir durchaus geben.
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 745
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sunshine Reggae auf Ibiza - Franz Marischka (1983)

Beitragvon buxtebrawler » 4. Dez 2015, 22:36

Canisius hat geschrieben:Hatte dich eher so als Klamaukasketen eingestuft. :D

Bin da selber zwiegespalten. Viele ital. Klamaukgeschichten gehen mir schnell auf die Nerven. Teutonischen Blödsinn wie Gottschalk/Krüger, Dall etc. hingegen kann ich mir durchaus geben.


Man kann eben seine Herkunft nur schwer verleugnen ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23446
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Sunshine Reggae auf Ibiza - Franz Marischka (1983)

Beitragvon Reinifilm » 5. Dez 2015, 09:39

buxtebrawler hat geschrieben:Ich find's übrigens witzig, wie man anscheinend an diesen Film kommt: Unverhofft in der Berufsschule, Fundstück im Müll... mein gesichtetes Exemplar befand sich in einer falschen Hülle in einem öffentlichen Tausschrank in Hamburg-Altona, wo es eine Freundin erblickte und mitnahm.


Das ist tatsächlich cool.... :lol:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3488
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Sunshine Reggae auf Ibiza - Franz Marischka (1983)

Beitragvon ugo-piazza » 12. Aug 2017, 15:35

Bild

D 1983

D: Karl Dall, Chris Roberts, Olivia Pascal, Bea Fiedler, Isa Haller, Helga Feddersen, Werner Böhm

R: Franz Marischka (als Francois Petit)

Der Ostfriese Karl (Karl Dall) träumt von einer Melkmaschine, damit er seine Kühe nicht mehr von Hand melken muss, mehr aber noch von der Popsängerin Linda Lou (Isa Haller), deren Nacktplakate (?) die Wände seines Kuhstalls schmücken und deren kieksende Stimme Glas zum Zerbersten bringt (Anlass für mindestens drei vollkommen infantile Späße). Als eine Autogrammkarte von Linda bei ihm aus Ibiza eintrudelt, hält er diese im Eifer des Gefechts für einen Liebesbrief und macht sich mit seinem Drahtesel sofort auf den Weg gen Baleareninsel. Dort angekommen läuft er der Angebeteten tatsächlich über den Weg und macht auf diesem Wege Bekanntschaft mit den anderen Figuren des Films, die auch noch irgendwie da sind. Dazu gehören die beiden Jungspunde Frankie (Johnny Jürgens), Typ „jugendlicher Klappspaten mit Trichterbrust und unerklärlicher Anziehungskraft auf das andere Geschlecht“, und Slowly (Alexander Gittinger), die unverzichtbare Brillenschlange mit Überbiss und Sommersprossen, Lindas heiße Managerin Christa (Olivia Pascal), die Frankies frauenhassenden, lebenskünstlernden und fincabesitzenden Onkel Bernie (Chris Roberts) zur Liebe bekehren darf, die nymphomane Rita (Bea Fiedler), Ehefrau des manisch eifersüchtigen Besitzers der „Pension Blankenese“ Harald (Werner „Gottlieb Wendehals“ Böhm), und schließlich das freche Früchtchen Barbara (Jacqueline Elber). Man kombiniere diese Figuren in unterschiedlichen Konstellationen und stelle sich das schier unerschöpfliche Potenzial aus dumpfen Kalauern vor, das sich aus diesen ergibt, und man weiß, was einen erwartet. Was dann noch fehlt, ist das: Blind vor Liebe und berauscht vom Nachtleben Ibizas ist Karl bald pleite und muss diverse Frondienste ausüben, die wiederum Anlass für weitere Zoten sind, bis der reiche Gobrukin (Karl Dall), der dem Ostfriesen gleicht wie ein Ei dem anderen, von Karls Eskapaden erfährt und mit diesem die Rollen tauschen will, um von seiner hässlichen Gattin Suleika (Helga Feddersen) wegzukommen … (Oliver Nöding, https://funkhundd.wordpress.com/2009/09 ... land-1983/)

Es beginnt schlimm, ganz schlimm, in einem ostfriesischen Kuhstall, und man muss vermutlich heute noch froh sein, dass es radikalen ostfriesischen Separatisten nie gelungen ist, in den Besitz atomarer Waffen zu gelangen. Das Bild, das im restlichen Westdeutschland von diesem Küstenlandstrich geprägt wurde, hätte deren Einsatz gegen die BRD vermutlich gerechtfertigt. :mrgreen:

Aber Karl Dall macht sich auf, "You are now leaving Ostfriesland", erreicht Oldenburg Hbf (wer in der richtigen Sekunde genau hinschaut, erkennt Marie Luise Lusewitz. Dafür hab ich den Retzer dort nicht gesehen, der aber laut Wikipedia auch am Bahnhof gewesen sein soll), und landet schon kurz darauf auf Ibiza. Das Niveau des Films steigt damit zwar nicht wirklich an, aaaber hey, es ist das Mittelmeer, es ist warm, alle haben Spaß und schmeißen ihre Klamotten weg. What more could you ask for?

Ja, die meisten Witze waren damals schon abgestanden, und wie hier mit Helga Feddersen umgegangen wird, ist auch nicht wirklich nett. Dafür hat man bei Karl Dall stets den Eindruck, dass er sein Tun hier selbst nicht ernst nimmt. Recht hat er! Bea Fiedler hat praktisch keine Szene, in der nicht zwei herausragende Elemente zeigt. Diesen Punkt hatte Olivia Pascal hier schon hinter sich. Für Isa Haller galt das nicht, und die hat es dann ja auch nicht in die SOKO 5113 geschafft. Werner Böhm führt das Hotel Blankenese, muss aber zum Glück keine Polonäse anführen. Und Helga Feddersen schleppte noch ihren Gspusi Olli Maier an, der sie später auf dem Totenbett heiratete, sich in den Adelsstand einadoptieren ließ und Helgas Kohle verprasste.

So dämlich die meisten Lisa-Produktionen auch waren, der Unterhaltungswert war häufig beträchtlich, so auch hier. Und was besseres als Schlefaz hätte dieser Film allemal verdient.

Leider waren in dieser gestrigen Ausstrahlung auch die meisten Musikstücke ausgetauscht worden (siehe Kinoplakat). :( Hat jemand noch eine Version mit originaler Tonspur? Santini??

So fehlt denn auch leider

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Dafür gibt aber

www.youtube.com Video From : www.youtube.com




Im Trailer sind die Songs noch drin (allerdings zumindest teilweise Coverversionen)

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8428
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sunshine Reggae auf Ibiza - Franz Marischka (1983)

Beitragvon Dick Cockboner » 12. Aug 2017, 18:22

ugo-piazza hat geschrieben: Dafür hab ich den Retzer dort nicht gesehen, der aber laut Wikipedia auch am Bahnhof gewesen sein soll

Der Otto W. steigt aus dem Zug ,hat eine braune Lederjacke an und ist knapp eine halbe Sekunde im Bild.
Bild
Benutzeravatar
Dick Cockboner
 
Beiträge: 644
Registriert: 05.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Deutschland"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker