Die Mafia-Story - Gianfranco Mingozzi (1968)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Re: Die Mafia-Story - Gianfranco Mingozzi (1968)

Beitragvon ugo-piazza » 25. Mai 2017, 22:11

Sardinien, eine Welt, die nord- und mittelitalienische Großstädter/innen stets unbegreiflich bleiben wird. Die aus Rom stammende Christina ist zum ersten Mal mit ihrem einheimischen Freund Francesco dort unterwegs, als er kurzerhand entführt wird. Sie will die Polizei einschalten, Vater Marras besteht hingegen darauf, dass nur Schweigen seinen Sohn retten kann. Doch die Lösegeldforderung übersteigt seine liquiden Mittel, aber Marras hat ja ein paar schöne Grundstücke an der Küste, auf denen man nett ein Hotel bauen könnte... Christina kommt Francescos Freund Gavino sehr nahe, aber kann sie ihm trauen? Gavino seinerseits entwickelt einen Plan, denn er hat erkannt, dass auch auf entführender Seite falsch gespielt wird. Aber auch Gavino kann sich den Regularien Sardiniens nicht entziehen...

"Mafia-Story" ist ja nun nicht gerade ein typischer Film für das X-Rated-Programm, aber es ist schön, dass dieser früher Mingozzi mit Charlotte Rampling und Franco Nero verfügbar gemacht wurde, den man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man am mafiakritischen Italokino interessiert ist.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8492
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron