The Void - Jeremy Gillespie & Steven Kostanski (2016)

Moderator: jogiwan

The Void - Jeremy Gillespie & Steven Kostanski (2016)

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2017, 09:23

The Void

Bild

Originaltitel: The Void

Herstellungsland: Kanada / 2016

Regie: Jeremy Gillespie & Steven Kostanski

Darsteller: Aaron Poole, Kenneth Welsh, Daniel Fathers, Kathleen Munroe

Story:

Sherriff Carters sitzt während der Nachtschicht wie üblich in seinem Wagen und kommuniziert gegen die Langeweile mit dem Hauptquartier, als auf einmal ein verletzter junger Mann vor seinen Wagen taumelt, der vor zwei Männern die Flucht ergriffen hat. Als er diesen in ein nahegelegenes und vor der Schließung stehendes Krankenhaus bringt, in dem auch seine Ex-Frau Alison arbeitet, überschlagen sich rasch die Ereignisse. Im Krankenhaus geschieht ein grauenvoller Mord, während sich vor dem Gebäude Männer in weißen Roben und blanken Messern sammeln. Als sich auch noch die bewaffneten Männer auf der Suche nach dem Verletzten Zutritt verschaffen, eskaliert die Situation völlig und Carters und die restlichen Verbliebenen sehen sich bald mit Wesen konfrontiert, die direkt aus der Hölle stammen könnten…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 25911
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: The Void - Jeremy Gillespie & Steven Kostanski (2016)

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2017, 09:24

Der kanadische Streifen „The Void“ ist eine leider etwas zwiespältige, aber dennoch nicht uninteressante Angelegenheit, die einerseits recht gut aussieht und einen unvorhersehbaren Ablauf bietet – auf der anderen Seite aber ganz schön durch zahlreiche Genre-Klassiker wildert und funktionale Elemente von „Assault – Anschlag bei Nacht“ und „Hellraiser“ bis hin zu „Das Ding aus einer anderen Welt“ und noch ca. fünfzig anderen Filmen wurde hier alles zu einem stark überladen wirkenden Cocktail vermengt, bei dem leider auch die Figurenzeichnung etwas auf der Strecke bleibt. Statt ein subtiles Grauen, die Ungewissheit und Belagerungsthematik zu nutzen, wird hier gleich von Beginn an auf Terror und Eskalation gesetzt, was dem Streifen jedoch nicht unbedingt gut tut und ihn nach dem fulminanten Auftakt auch relativ rasch auf der Stelle treten lässt. Auch wenn für die FSK16-Freigabe überraschend viel auf handgemachte Weise geschmoddert wird, kommt „The Void“ ab der Mitte nicht mehr so richtig vom Fleck und selbst das Finale, dass den Delirianer hier an einen großen Italo-Klassiker erinnern wird, konnte das Ruder nicht mehr gänzlich herumreißen. Die beiden Regisseure haben sich die Latte wohl selbst sehr hoch gelegt und scheitern etwas an dem Versuch die zu zahlreichen Elemente in neunzig Minuten harmonisch unter einen Hut zu bringen. Auch bei mir wollte der Funke letzten Endes nicht so richtig überspringen und selbst wenn „The Void“ für aktuelle Indie-Horror-Verhältnisse optisch ganz ordentlich ausgefallen ist, war mir das inhaltlich doch etwas zu unausgegoren. Freunde von Achtziger-Horror sollten dennoch einen Blick riskieren und sich diesen teils herben Genre-Happen auch nicht entgehen lassen.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 25911
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: The Void - Jeremy Gillespie & Steven Kostanski (2016)

Beitragvon buxtebrawler » 19. Mai 2017, 09:54

Erscheint übrigens laut OFDb-Shop heute bei Universum auf Kauf-Blu-ray und -DVD.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22884
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker