Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Moderator: jogiwan

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon ugo-piazza » 16. Dez 2016, 20:16

Subkultur-Entertainment hat geschrieben:DREIGESPANN HEINZ KLETT!

Während wir derzeit an den letzten Details arbeiten, möchten wir euch heute einen Ausblick auf die enthaltenen Fassungen von BLUTIGER FREITAG gewähren.

1. DIE ORIGINALE KINOFASSUNG

Der Grundstein dieser Kampagne und die Fassung, mit der alles begann!
Vor 45 Jahren trat Heinz Klett seinen Beutezug mit ihr an, und bis zum heutigen Tag eroberte sie die heimischen Leinwände und hinterließ sprachlose und faszinierte Zuschauer, die vorher zu keiner Sekunde geahnt hatten, mit wem sie es zu tun bekommen.

Sie hinterließ nicht nur Euphorie, sondern wurde bis auf eine Ausnahme weltweit in dieser Form veröffentlicht.
Deutschland, Frankreich, USA, UK und in der Türkei.

- Brandneuer 2k Scan des originalen Interpositivs!
- Originalformat 1.66:1!
- Durchgängig versehen mit dem unkomprimierten 17,5mm Magnetton in deutscher Sprache!
- Komplett restaurierter englischer und französischer original Monoton in verlustfreiem DTS-HD MA!
- Vollständige und optionale Untertitel, wahlweise in Deutsch und Englisch!
- 97 knallharte Minuten!


2.) DIE ITALIENISCHE KINOFASSUNG

Da ist sie, die eine Ausnahme!
Erst ein Jahr später veröffentlicht, schockierte Heinz Klett den italienischen Verleih mit seinen Taten so sehr,
dass man dem italienischen Publikum nur eine zensierte und mit Umschnitten sowie mit exklusiv gedrehtem Bildmaterial angereicherte Version zeigen wollte.

Jetzt, 44 Jahre nach der Uraufführung in Italien, präsentieren wir erstmals die komplett restaurierte italienische Schnittfassung!

- Aufwendige Restauration vom Negativ / Interpositiv / Positiv!
- Detailgetreue Rekonstruktion aller Kürzungen, Umschnitte und alternativen Szene!
- Erstmals im italienischen Originalformat 1.85:1!
- Durchgängiger und unkomprimierter italienischer Monoton!
- Exklusive Tonspuren in Deutsch, Englisch und Französisch!
- Durchgehend optionale Untertitel in Deutsch und Englisch!
- 90 Minuten, inkl. erstmals vollständig restauriertem Alternativmaterial!



3.) DIE ERWEITERTE LANGFASSUNG

Das pure Gold der kommenden Edition!
45 Jahre lang lag sie unentdeckt und unbekannt im Archiv des Produzenten, in Einzelteilen!
Über mehrere Monate hinweg wurden sämtliche Teile in mühevoller Handarbeit zusammengetragen, digitalisiert und restauriert,
und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen:

- Brandneuer 4k Scan des Originalnegativs mit aufwendiger Handretusche!
- Originalformat 1.66:1!
- Erstmals weltweit mit dem zuvor unbenutzten 17,5mm Magnetton in deutscher Sprache für ein unkomprimiertes und taufrisches Klangerlebnis!
- Zusätzlich der englische und französische original Monoton in verlustfreiem DTS-HD MA!
- Partielle Untertitel in englisch und französisch für die zuvor nie synchronisierten Szenen der Langfassung!
- Vollständige und optionale Untertitel für die komplette Langfassung, wahlweise in Deutsch und Englisch!
- Eine sagenhafte Laufzeit von insgesamt 101 Minuten offenbart erstmals zuvor unveröffentlichte fünf Minuten mehr Film und obendrauf noch alternatives Material!


Diese neuen/alternativen Szenen sind der feuchte Traum aller Klettretter!

5 Minuten...

...mehr Dialoge!
...mehr Action!
...mehr nackte Aussichten!
...mehr Gewalt!

...MEHR HEINZ KLETT!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8309
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon jogiwan » 20. Jan 2017, 16:59

Gigantomanie und kein Ende in Sicht... ;) :prost: :thup:

Bild

quelle: kickstarter project update #23
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26064
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon ugo-piazza » 27. Jan 2017, 20:50

jogiwan hat geschrieben:Gigantomanie und kein Ende in Sicht... ;) :prost: :thup:

Bild

quelle: kickstarter project update #23



Subkultur-Entertainment hat geschrieben:Was hat Heinz im Jutebeutel?


Disc 1 (Blu-ray): Langfassung plus Extras

- Brandneuer 4k Scan und aufwändige Restauration des Originalnegativs!
- Originalformat 1.66:1!
- Erstmals weltweit mit dem zuvor unbenutzten 17,5mm Magnetton in deutscher Sprache für ein unkomprimiertes und taufrisches Klangerlebnis!
- Zusätzlich der englische und französische Original-Monoton in verlustfreiem DTS-HD MA!
- Partielle Untertitel in englisch und französisch für die zuvor nie synchronisierten Szenen der Langfassung!
- Vollständige und optionale Untertitel für die komplette Langfassung, wahlweise in Deutsch und Englisch!
- Eine sagenhafte Laufzeit von insgesamt 102 Minuten offenbart erstmals zuvor unveröffentlichte fünf Minuten mehr Film und obendrauf noch alternatives Material!


-> "EIN KALTER TAG": Eine knapp 2-stündige, exklusiv produzierte Dokumentation über die Hintergründe und Dreharbeiten von Rolf Olsens BLUTIGER FREITAG.
Inkl. authentischem Bildmaterial des Bankraubs mit der ersten Geiselnahme in Deutschland, das reale Vorbild des Films.
Beinhaltet brandneue und ausführliche Interviews mit Kameramann Franz Xaver Lederle, Aufnahmeleiter Otto Retzer, sowie den Darstellern Gila von Weitershausen ("Marion Lotzmann"), Daniela Giordano ("Dagmar Neuss"), Gianni Macchia ("Luigi Belloni"), Ursula Erber ("Irmgard Zukunft"), Horst Naumann ("Dr. Mayer-Lippe") und Claudius Casagrande ("Niki mit dem Knallfrosch").
Sprache: Deutsch/Englisch/Italienisch mit optionalen Untertiteln, wahlweise in Deutsch und Englisch.


-> "ANGEPEILT": Eine Location-Tour an die originalen Drehorte von BLUTIGER FREITAG.
Unternehmt eine Reise in die Vergangenheit und folgt den Spuren von Heinz Klett.
Vor 45 Jahren saß er im Café, observierte die Bank und entfesselte einen der spektakulärsten Showdowns der deutsche Filmgeschichte!


-> Audiokommentar von Christian Kessler und Pelle Felsch.
Im ekstatischen Freudentaumel führen sie durch ein Meisterwerk, erklären dessen Bedeutung, schildern Hintergrundgeschichten und berichten ungehemmt über den Film mit den drei Eiern!
Sprache: Deutsch mit optionalen Untertiteln, wahlweise in Deutsch und Englisch.

-> Audiokommentar von Daniela Giordano und Giacomo Di Nicolò.
45 Jahre nach den Dreharbeiten spricht Daniela Giordano über ihre Erinnerungen, ihre Karriere und ihre Zeit in München.
Sprache: Italienisch mit optionalen Untertiteln, wahlweise in Deutsch und Englisch.


-> "DIE RESTAURATION": Ein Einblick in die Rekonstruktion der neuen Fassung und die Hürden der Restauration.

-> Umfangreiche Bildergalerie inkl.
- Plakatmotiven
- Aushangfotos
- Produktionsdispositionen
- Werberatschlag

-> Deutscher Kinotrailer
-> Französischer Kinotrailer
-> Englischer Kinotrailer


weitere Extras tba.

Disc 2 (Blu-ray):

1.) DEUTSCHE KINOFASSUNG
- Brandneuer 2k Scan und Restauration des originalen Interpositivs!
- Originalformat 1.66:1!
- Durchgängig versehen mit dem unkomprimierten 17,5mm Magnetton in deutscher Sprache!
- Komplett restaurierter englischer und französischer Original-Monoton in verlustfreiem DTS-HD MA von den Original-Lichtton-Negativen!
- Vollständige und optionale Untertitel, wahlweise in Deutsch und Englisch!
- 97 knallharte Minuten!


2.) ITALIENISCHE KINOFASSUNG

- Aufwendige Restauration vom Negativ / Interpositiv / Positiv!
- Detailgetreue Rekonstruktion aller Umschnitte und alternativen Szenen!
- Erstmals im italienischen Originalformat 1.85:1!
- Durchgängiger und unkomprimierter italienischer Monoton!
- Exklusive Tonspuren in Deutsch, Englisch und Französisch!
- Durchgehend optionale Untertitel in Deutsch und Englisch!
- 90 Minuten, inkl. erstmals vollständig restauriertem Alternativmaterial!

-> weitere Extras tba.

Disc 3 (DVD): identisch zu Disc 1 (Blu-ray)

Technische Daten:
Bildformat: 1.66:1 / 16:9 anamorph
Tonformat: Deutsch, Englisch, Französisch Dolby Digital Mono
Untertitel: Deutsch und Englisch durchgehend optional, Englisch und Französisch optional als partielle Untertitel für zuvor unsynchronisierte Szenen.
Laufzeit: ca. 98 Minuten


Disc 4 (DVD): identisch zu Disc 2 (Blu-ray)

Technische Daten -> DEUTSCHE KINOFASSUNG
Bildformat: 1.66:1 / 16:9 anamorph
Tonformat: Deutsch, Englisch, Französisch Dolby Digital Mono
Untertitel: Deutsch und Englisch durchgehend optional
Laufzeit: ca. 93 Minuten

Technische Daten -> ITALIENISCHE KINOFASSUNG
Bildformat: 1.85:1 / 16:9
Tonformat: Italienisch Dolby Digital Mono
- erstmals exklusiver Ton in Deutsch, Englisch und Französisch
Untertitel: Deutsch und Englisch optional
Laufzeit: ca. 87 Minuten


Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8309
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon jogiwan » 27. Jan 2017, 20:54

ich freu mich drauf! :thup:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26064
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon jogiwan » 10. Feb 2017, 15:20

kickstarter project update #25 hat geschrieben:More than four decades ago, Heinz Klett stepped out of the underworld and put a whole city in fear and terror.
It was April 28, 1972, an unremarkable Friday, which was going to make history.
45 years later, this date falls on a Friday again!

Can it be a coincidence?
NO, it hits the nail on the head, so we use this unique opportunity and celebrate a birthday!

Revered audience, dear friends, adored Klett saviors,

Heinz Klett is ready!
45 years after its premiere, the bearded avalanche returns

On a Friday!
On his birthday!
On April 28, 2017!


Wie oft noch Heia gehen bis zum 28. April? :???:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26064
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon totalschaden » 12. Feb 2017, 19:03

Wer das Projekt nicht bereits finanziell unterstützt hat, aber trotzdem die Fassung mit Beutel haben möchte, kann sich hier noch schnell eine sichern.
Benutzeravatar
totalschaden
 
Beiträge: 142
Registriert: 12.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon jogiwan » 20. Apr 2017, 08:45

Der VÖ-Termin verschiebt sich laut Kickstarter-Mail aus organisatorischen Gründen auf 15. Mai 2017

quelle: https://www.kickstarter.com/projects/21 ... ts/1863521
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26064
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon Arkadin » 20. Apr 2017, 09:24

jogiwan hat geschrieben:Der VÖ-Termin verschiebt sich laut Kickstarter-Mail aus organisatorischen Gründen auf 15. Mai 2017

quelle: https://www.kickstarter.com/projects/21 ... ts/1863521


Was sehr schade ist, aber eventuell bekommen die Unterstützer den heiligen Gral ja etwas früher.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7771
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon italostrikesback » 19. Mai 2017, 22:09

Ich habe gerade die Langfassung der Subkultur Blu-ray angesehen und bin sehr angetan von der spitzen Bildqualität.
Hier dürfte es aber genügend Leute geben, die bisher noch keinen Film der EDV gekauft haben und da möchte ich schnell noch darauf hinweisen, dass bei den übrigen EDV Veröffentlichungen ein gar nicht so unähnlicher Aufwand betrieben wurde und man nach Klett auch mal das übrige Programm in Augenschein nehmen sollte. ;)

Zum Film BLUTIGER FREITAG:
Die Anspannung der meisten Leute und das Gehype konnte ich ehrlich gesagt zu keinem Moment nachvollziehen.
Ich hatte den Film vor ca. 13 Jahren im Zuge der Billig DVD etwa zur Hälfte angesehen und danach aus Desinteresse abgeschaltet, deswegen habe ich dem Film auch in keinster Weise entgegengefiebert.
Als ich hörte dass Subkultur eine Crowdfounding Kampagne macht, habe ich ohne viel Nachzudenken aus reinem Idealismus, dem deutschen Genrefilm gegenüber etwas gespendet.
Bei heutiger Sichtung der Langfassung konnte ich den Film wirklich geniesen, auch mit seinen inszenatorischen Schwächen.
Das hängt zum einen an der Deluxe Präsentation durch Subkultur und zum anderen, dass sich mein filmischer Horizont in den letzten 13 Jahren erheblich verfeinert hat.
BLUTIGER FREITAG ist ein knackiger Reißer, sehr blutig, streckenweise etwas Overacting, manchmal unfreiwillig komisch aber im Gesamtpaket und als filmisches "deutsches" Zeitdokument von einer ungeheuren Wertigkeit.
Interessanterweise sind meine Lieblingszenen, die ruhigen Dialog Szenen, speziell die zwischen Amadeus August und Christine Böhm oder zwischen August und Gila von Weitershausen. Diese Szenen bekommen durch die ruhige Musikuntermalung von Francesco De Masi eine wunderbare Atmosphäre, die ich sehr schätze.
Für mich sind das sogar DIE Momente des Films.
Angesichts der perfekten Bildqualität, der unterhaltsamen knackigen Story, übersehe ich dann gerne die Unzulänglicheiten, werfe aber noch schnell in den Raum, dass die Italiener zu der Zeit international kompatibler im Inszenieren von Action und Gewalt waren.

Fazit: Ein Schätzchen des deutschen Genrefilms der 70er Jahre.

8/10
italostrikesback
 
Beiträge: 597
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Blutiger Freitag - Rolf Olsen (1972)

Beitragvon ugo-piazza » 20. Mai 2017, 10:47

Was war man damals froh, Ende der 90er, als das Astro-Tape erschien, weil man nicht in die VMP-Glasbox investieren musste. Später wurde upgedated in die Cent-DVD. Und jetzt? Restauriert auf Blu-Ray; so gut hat man diesen Monolithen des deutsches Exploitationkinos wohl noch nie zu Gesicht bekommen.

Einiges hat man so in der Tat noch nie zu Gesicht bekommen, Rolf Olsens Auftritt an der Tankstelle ist nun länger, und die Szene, in der Daniela Giordano sich nicht den Klett, sondern eine Partnerin vorstellt, hat man vorher so noch nicht zu Gesicht bekommen: Keine Überblendungen und kein Rotfilter mehr, sondern freie Sicht auf alles. DAS hätte die FSK anno 1972 gewiss nicht ab 16 freigegeben...

Dazu kommen noch Infos über die Restauration, ein Drehortvergleich, ein interessanter Audiokommentar von Kessler/Felsch und eine knapp zehnstündige Doku über die Entstehung des Films mit Interviews u.a. mit Horst Naumann, Daniela Giordano, Franz Xaver Lederle, Otto Retzer (die Bankfiliale befand sich übrigens in der Josef-Retzer-Straße!) und Gila von Weitershausen, die den Herrn Olsen überhaupt nicht mochte...

Der Film selbst ist natürlich das Opus magnum von Rolf Olsen, der ja schon in den Pauli-Filmen Gesellschaftskritik und Exploitation verband, dies hier freilich auf die Spitze trieb. Wer geht heute eine Lederhose shoppen? :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8309
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Deutschland"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker