Unter dem Sand - Martin Zandvliet (2015)

Moderator: jogiwan

Unter dem Sand - Martin Zandvliet (2015)

Beitragvon italostrikesback » 3. Nov 2016, 17:20

UNTER DEM SAND
Deutschland-Dänemark 2015
Regie: Martin Zandvliet

Story:
Mai 1945. Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende, nicht jedoch für ein knappes Dutzend junger Soldaten aus Deutschland. Kurz zuvor waren sie für Hitlers letztes Aufgebot eingezogen worden, den Volkssturm. Sie sind noch fast Kinder, doch nun Kriegsgefangene in Dänemark und für ein Himmelfahrtskommando eingeteilt: die Säuberung eines Nordseestrandes von 45.000 Nazi-Tretminen. Weder ausgebildet noch ausgerüstet und völlig ohne technische Hilfsgeräte müssen sie sich Stück für Stück durch den Sand quälen. Wo die nächste Mine liegt, wo diese explodieren wird – ist ungewiss. Es beginnt eine schier unlösbare Aufgabe, jeder Schritt im Sand könnte der letzte sein. Das einzige, was ihren Lebenswillen erhält, ist die Hoffnung auf Freiheit. Diese hat ihnen ihr dänischer Kommandant Carl versprochen. Doch dann passiert ein schreckliches Unglück. Wird Carl nach wie vor zu seinem Wort stehen?

Bild


Ich habe noch gar nie erlebt das Amazon Rezensenten bei einem Film "ausnahmlos 5 Sterne Bewertungen" vergeben. Immerhin bei bereits 35 Bewertungen und sie haben recht.


Meine Meinung:
Ich bin wirklich viel gewohnt und mit allen filmischen Wassern gewaschen aber im Moment kann ich mich nicht erinnern, dass irgendein Film in den letzten 20 Jahren so pervers an meinen Nerven gezerrt hat.
Megastark gespielt, sehr gute Story, sehr gute Filmmusik und nervenaufreibender als alles, was ich in den letzten Jahren gesehen habe.


10/10


www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Kann man zu 100% blind kaufen und 12,99 Euro ist echt nicht viel.
https://www.amazon.de/Unter-dem-Sand-Ve ... r+dem+sand
italostrikesback
 
Beiträge: 571
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Unter dem Sand - Martin Zandvliet

Beitragvon italostrikesback » 4. Nov 2016, 09:29

Ich weiß dass der Titel UNTER DEM SAND bei den meisten hier überhaupt nicht bekannt ist und der Thread wenig angeklickt wird, bzw. was man nicht kennt, auf wenig Interesse stößt aber falls mir der ein oder andere einfach vertrauen will, empfehle ich die Blu-ray für 12,90 einfach blind zu kaufen.
Das ist ein auf "Nummer Sicher" Kauf! Ich übernehme die Verantwortung. ;-)

https://www.amazon.de/Unter-dem-Sand-Versprechen-Freiheit/dp/B01DXIP500/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1478244380&sr=8-1&keywords=unter+dem+sand+blu+ray
italostrikesback
 
Beiträge: 571
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Unter dem Sand - Martin Zandvliet

Beitragvon purgatorio » 5. Nov 2016, 08:27

italostrikesback hat geschrieben:Ich weiß dass der Titel UNTER DEM SAND bei den meisten hier überhaupt nicht bekannt ist und der Thread wenig angeklickt wird, bzw. was man nicht kennt, auf wenig Interesse stößt


Woher weißt du das denn alles? :?
Mir sagt der Titel was. Und ich bin mir ganz sicher, dass ich da nicht der einzige hier bin ;) Aber vielleicht erhöst du ja die Reichweite, wenn du das alles noch etwas größer schreibst :kicher:
Kleiner Tipp: Man kann den Text hier auch in Regenbogenfarben blinken lassen. Lauftext lockert die Seite auch immer etwas auf. Und ein paar Feuerwerk-Gifs regen zum Kauf an 8-)
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14473
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Unter dem Sand - Martin Zandvliet

Beitragvon italostrikesback » 5. Nov 2016, 15:38

purgatorio hat geschrieben:
italostrikesback hat geschrieben:Ich weiß dass der Titel UNTER DEM SAND bei den meisten hier überhaupt nicht bekannt ist und der Thread wenig angeklickt wird, bzw. was man nicht kennt, auf wenig Interesse stößt


Woher weißt du das denn alles? :?
Mir sagt der Titel was. Und ich bin mir ganz sicher, dass ich da nicht der einzige hier bin ;) Aber vielleicht erhöst du ja die Reichweite, wenn du das alles noch etwas größer schreibst :kicher:
Kleiner Tipp: Man kann den Text hier auch in Regenbogenfarben blinken lassen. Lauftext lockert die Seite auch immer etwas auf. Und ein paar Feuerwerk-Gifs regen zum Kauf an 8-)


Die Klicks sprechen für sich und weil Du nur Dünnpfiff von Dir gibst hast Du ihn vermutlich auch noch nicht gesehen. 8-)
italostrikesback
 
Beiträge: 571
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Unter dem Sand - Martin Zandvliet

Beitragvon sergio petroni » 6. Nov 2016, 12:37

italostrikesback hat geschrieben:
Die Klicks sprechen für sich


Es gibt hier tatsächlich jemanden, der Klicks zählt!?
:palm:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 3774
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Unter dem Sand - Martin Zandvliet

Beitragvon Arkadin » 8. Nov 2016, 12:02

purgatorio hat geschrieben: Aber vielleicht erhöst du ja die Reichweite, wenn du das alles noch etwas größer schreibst :kicher:
Kleiner Tipp: Man kann den Text hier auch in Regenbogenfarben blinken lassen. Lauftext lockert die Seite auch immer etwas auf. Und ein paar Feuerwerk-Gifs regen zum Kauf an 8-)


:lol: :lol: :lol:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7647
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Unter dem Sand - Martin Zandvliet

Beitragvon italostrikesback » 8. Nov 2016, 12:46

Ihr verpasst was, nicht ich. :P
italostrikesback
 
Beiträge: 571
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Unter dem Sand - Martin Zandvliet

Beitragvon purgatorio » 8. Nov 2016, 14:20

italostrikesback hat geschrieben:Ihr verpasst was, nicht ich. :P

niemand beurteilt den Film, ohne ihn gesehen zu haben ;-) Hier wird nur beurteilt, wie du ihn präsentierst :nick: Ein feiner Unterschied. Vielleicht sollte ich das in Übergröße schreiben, damit dir das auffällt :kicher:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14473
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Unter dem Sand - Martin Zandvliet

Beitragvon purgatorio » 10. Apr 2017, 09:22

UNTER DEM SAND – DAS VERSPRECHEN DER FREIHEIT (UNDER SANDET, Dänemark, Deutschland 2015, Regie: Martin Zandvliet)

Der Film widmet sich einem Kapitel, das gern im Schatten der Geschichte verschwindet. Wann ist ein Krieg eigentlich zu Ende? Hass verschwindet ja nicht einfach, nachdem ein Sieger und ein Verlierer feststehen. Und ein Krieg hinterlässt Altlasten, die mitunter über Jahrzehnte bleiben (man denke nur an die großen Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges, wo es noch heute zu witterungsbedingten Detonationen kommt). Da die dänische Westküste (entgegen der ofdb-Inhaltsangabe selbstredend an die Nordsee grenzend ;-) ) als Bestandteil des Atlantikwalls und potenzielles Einfallstor einer alliierten Invasion stattlich vermint war, musste das Zeug nach Kriegsende ja irgendwie beseitigt werden. Ein gefährlicher Job, auf den kein Däne Lust hatte – liegt auf der Hand. Also hat man deutsche „Freiwillige“ dafür genommen, überwiegend Knaben aus dem letzten Aufgebot des Deutschen Reiches, dem sog. Volkssturm. Crashkursausbildung in Search-and-Destroy von Minen und ab an den Strand zum Himmelfahrtskommando. Minenfilme sind irgendwie per Definition spannend (Zaunpfahl: KILO TWO BRAVO), was es UNTER DEM SAND natürlich recht leicht macht. Geschichtslos sind hier alle Teilnehmer, Angst, Wut, Hass und Hoffnung muss sich schon jeder selbst erschließen. Trotzdem darf die vielleicht problematische Opferrolle, die den Kindern hier zukommt, hinterfragt werden. Also durchaus ein kontroverser, definitiv gut gespielter und bisweilen sehr spannender Film. Jedoch verkackt das Ende maßlos. Sorry, aber diese Auflösung widerstrebt jeder historischen Norm und Logik. Das trübt den Genuss des Films schon stattlich. Aber wir wollen mal nicht kleinlich sein: Es gibt schlechtere Filme. UNTER DEM SAND ist definitiv sehenswert und macht Lust, mal wieder nach Dänemark in den Urlaub zu fahren.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14473
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Sonstige"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 0 Gäste

web tracker