Weinberg (TV-Serie) - Franzen / Scharf (2015)

Moderator: jogiwan

Weinberg (TV-Serie) - Franzen / Scharf (2015)

Beitragvon sergio petroni » 10. Mär 2017, 16:27

WEINBERG

Bild

Herstellungsland-/jahr: DEU 2015

Regie: Till Franzen, Jan Martin Scharf

Darsteller: Friedrich Mücke, Gudrun Landgrebe, Antje Traue, Arved Birnbaum, Anna Böttcher,
Helga Boettiger, Laura Tonke, Marcel Glauche, Christina Große, Arnd Klawitter, Yung Ngo,
Ronald Kukulies, ...

Story: Die deutsche Miniserie Weinberg erzählt von mysteriösen Geschehnissen in einer ländlichen Region. Konkret ist die Geschichte im Ahrtal in Nordrhein-Westfalen angesiedelt und setzt mit einem blutigen Erwachen ein, als sich ein Mann plötzlich auf einem Weinberg befindet und keine Ahnung hat, wie er dorthin gekommen ist. Sich gegenüber entdeckt er die Leiche einer jungen Frau. Da ihm jegliche Erinnerung fehlt, ist sich der Fremde nicht sicher, ob er die Frau zuvor schon einmal gesehen hat.

Nicht einmal an seinen eigenen Namen kann er sich erinnern. Daraufhin versucht der Mann zu rekonstruieren, was passiert ist. Schnell findet er heraus, dass es sich bei der Ermordeten um die Weinkönigin von Kaltenzell handelt. Ehe sichs der Unbekannte jedoch versieht, befindet er sich in den Fängen einer düsteren Verschwörung und wird nicht zuletzt selbst zum Hauptverdächtigen in einer Reihe verheerender Ereignisse. Trotzdem nehmen die grausamen Verbrechen im sonst so idyllischen Ahrtal kein Ende.
(quelle: moviepilot.de)
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4173
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Weinberg (TV-Serie) - Franzen / Scharf (2015)

Beitragvon sergio petroni » 10. Mär 2017, 16:40

Über sechs Folgen bzw. ca. 300 Minuten verteilt sich die Geschichte um einen
mysteriösen Fremden, der in einem kleinen Weinbaudorf auftaucht.
Scheinbar hat er das Gedächtnis verloren. Die vordergründige Ruhe im
Dorf ist sogleich gestört und die mühsam erhaltene Fassade eines idyllischen
Dorflebens bröckelt zusehends. Ein Mord ist die Folge. Nicht nur die Polizei
sondern auch der Fremde bemühen sich um die Aufklärung des Verbrechens.
Letzterer versucht zugleich, sein verloren gegangenes Gedächtnis wieder
zu erlangen. Doch bei den Nachforschungen tun sich immer tiefere Risse
in der Dorfgemeinschaft auf. Und der Mörder versucht mit allen Mitteln,
seine Identität geheim zu halten.

Sehr solide und unterhaltsame Mysteryserie aus deutschen Landen. Bei der recht
kurzen Laufzeit kommt keine Langeweile auf. Wahn und Wirklichkeit geben sich
die Klinke in die Hand, so macht das Miträtseln noch mehr Spaß.
Natürlich werden bei der Darstellung der Dorfgemeinde auch wieder
einige urdeutsche Klischees hervorgeholt, was aber in der Gesamtwahrnehmung
nicht groß schadet. Idealerweise für Wintertage geeignet.
Und natürlich darf ein guter Roter bei der Sichtung auch nicht fehlen!
7/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4173
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Weinberg (TV-Serie) - Franzen / Scharf (2015)

Beitragvon untot » 20. Mär 2017, 22:34

Weinberg gefiel mir wirklich ausnehmend gut, wenn ich auch den Vergleich mit Twin Peaks etwas sehr verwegen finde.
Die Story war recht spannend und ausgefeilt, wenn ich auch nach kurzer Zeit bereits wusste wohin die Reise gehen wird, trotzdem kurzweilig anzusehen.
Das Schönste war aber, die düstere, mysteriöse Grundstimmung und die wirklich wunderschönen Bilder.
Toll gemacht, bitte mehr davon!

7/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6852
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Deutschland"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker