Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Moderator: jogiwan

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon purgatorio » 11. Feb 2017, 13:32

supervillain hat geschrieben:Ich krieg das ja nur am Rande mit, aber das Mediabook wird in der Mediabook Gruppe unglaublich gehypt, unzählige Postings mit bis zu 200 Kommentaren im Verlauf. Mehr Wirbel um das Teil als beim Woodoo Marketing Cover zuletzt. Es entstanden auch wieder einige Kontroversen über Reseller und den allgemeinen Umgang mit Mediabooks.

gibst du mir mal den Link? Ich finde bloß das hier: https://www.bluray-dealz.de/review-trai ... on/117028/ - Da wird gelobt ohne Ende :D
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14678
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon Onkel Joe » 11. Feb 2017, 14:02

Ich will ja niemandem in den Stiefel pissen aber 2000 Stück in dieser kurzen Zeit sind wenn es wirklich stimmt schon eine ganz schöne Hausnummer. Einfach mal abwarten was da noch bei rauskommt?
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14604
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon purgatorio » 11. Feb 2017, 14:05

Onkel Joe hat geschrieben:Ich will ja niemandem in den Stiefel pissen aber 2000 Stück in dieser kurzen Zeit sind wenn es wirklich stimmt schon eine ganz schöne Hausnummer. Einfach mal abwarten was da noch bei rauskommt?

Jogi zu Liebe hoffe ich, dass da noch welche auftauchen und du Recht behälst :nick: 8-)
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14678
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon Paco » 12. Feb 2017, 08:58

Ich hatte mein Mediabook bei Thalia bestellt, wo ich aber zum VÖ-Termin die Meldung bekam, dass sie mir das Ding nicht liefern können. So erging es wohl vielen Bestellern, auch bei amazon oder ofdb.

Hier mein Tipp: Schaut mal in einer Müller-Filiale bei euch in der Gegend. Da stehen noch vereinzelt welche herum und kosten schlappe 22,99, was für ein Mediabook mit zwei Filmen echt günstig ist. Da es bei mir in Frankfurt im Müller das Mediabook nicht gab, hat es ein Kumpel in Bad Homburg für mich gekauft. Morgen werde ich das gute Stück in den Händen halten.
Bin auch sehr auf Purgatorios Text gespannt!
Benutzeravatar
Paco
 
Beiträge: 501
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon supervillain » 12. Feb 2017, 10:20

purgatorio hat geschrieben:
supervillain hat geschrieben:Ich krieg das ja nur am Rande mit, aber das Mediabook wird in der Mediabook Gruppe unglaublich gehypt, unzählige Postings mit bis zu 200 Kommentaren im Verlauf. Mehr Wirbel um das Teil als beim Woodoo Marketing Cover zuletzt. Es entstanden auch wieder einige Kontroversen über Reseller und den allgemeinen Umgang mit Mediabooks.

gibst du mir mal den Link? Ich finde bloß das hier: https://www.bluray-dealz.de/review-trai ... on/117028/ - Da wird gelobt ohne Ende :D


Hast ne PN. Keine Sorge, an diesem Mediabook im Speziellen hatte keiner groß was auszusetzen, das will ja jeder in der Gruppe. ;)
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1355
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon purgatorio » 12. Feb 2017, 15:58

Paco hat geschrieben:Ich hatte mein Mediabook bei Thalia bestellt, wo ich aber zum VÖ-Termin die Meldung bekam, dass sie mir das Ding nicht liefern können. So erging es wohl vielen Bestellern, auch bei amazon oder ofdb.

Hier mein Tipp: Schaut mal in einer Müller-Filiale bei euch in der Gegend. Da stehen noch vereinzelt welche herum und kosten schlappe 22,99, was für ein Mediabook mit zwei Filmen echt günstig ist. Da es bei mir in Frankfurt im Müller das Mediabook nicht gab, hat es ein Kumpel in Bad Homburg für mich gekauft. Morgen werde ich das gute Stück in den Händen halten.
Bin auch sehr auf Purgatorios Text gespannt!


uhhh... und ich freue mich auf dein Feedback :nick:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14678
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon purgatorio » 13. Feb 2017, 07:26

supervillain hat geschrieben:
purgatorio hat geschrieben:
supervillain hat geschrieben:Ich krieg das ja nur am Rande mit, aber das Mediabook wird in der Mediabook Gruppe unglaublich gehypt, unzählige Postings mit bis zu 200 Kommentaren im Verlauf. Mehr Wirbel um das Teil als beim Woodoo Marketing Cover zuletzt. Es entstanden auch wieder einige Kontroversen über Reseller und den allgemeinen Umgang mit Mediabooks.

gibst du mir mal den Link? Ich finde bloß das hier: https://www.bluray-dealz.de/review-trai ... on/117028/ - Da wird gelobt ohne Ende :D


Hast ne PN. Keine Sorge, an diesem Mediabook im Speziellen hatte keiner groß was auszusetzen, das will ja jeder in der Gruppe. ;)


ich hab mich jetzt mal eine halbe Stunde zum Frühstück durch diese Gruppe gewühlt. Ich hoffte ja irgendwie auf Beurteilungen der Qualität, des Films, des Textes... aber die Welt, die sich mir dort eröffnet hat, verstehe ich nicht. Das scheinen mir alles Materialisten zu sein. Viele wissen nicht mal, was das ist - gekauft haben sie es trotzdem. Verwirrend. Den Menschen geht es nicht um den Film, sondern um die Nummer auf der Rückseite. In meinen Augen ist das ja schon irgendwie schräg :hirn: Ich lobe mir dieses Forum hier! Bei uns steht IMMER der Film im Mittelpunkt. Wir sind offenbar noch richtige Liebhaber. Und hoffentlich keine aussterbende Art... Ich freue mich für Splendid, dass die da so einen Treffer gelandet haben. Aber von den Menschen in dieser Gruppe, die der Film überhaupt nicht interessiert, von denen wird mir übel :kotz: Da lobe ich mir doch des Blaps Einstellung: Filme wie Frauen behandeln! Wenn dich eine reizt, dann machst du ihr den Hof. Und wenn du sie hast, dann packst du sie auch aus und spielst mit ihr - wer bitte führt denn eine schöne Frau nur kurz im Internet vor, um Anerkennung von Menschen, die er nicht kennt, zu sammeln und sie sich dann ungesehen in den Schrank zu stellen? Das ist eine echt kaputte Welt. Danke, dass ihr alle ihr seid! Ihr packt aus, ihr habt lieb, ihr wertschätzt! Jetzt einen Kaffee auf deliria-italiano! :knutsch: :prost:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14678
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon Paco » 15. Feb 2017, 09:26

So, habe mir gestern beide Filme des Mediabooks zu Gemüte geführt und heute Morgen dann auch Purgatorios Texte dazu gelesen.

Die Filme haben mir gut gefallen, wobei ich "Train to Busan" deutlich besser fand als "Seoul Station". Man sollte aber am besten beide Filme schauen, da sie sich hervorragend ergänzen, wie Purgatorio im Buchteil des Mediabooks überzeugend begründet.

Apropos Buchteil: Dieser besteht aus einem Interview mit dem Regisseur sowie Purgatoriois Texten zur Zombiethematik allgemein und den beiden Filme im besonderen. Ich sollte vielleicht vorausschicken, dass ich kein ausgewiesener Mediabook-Sammler bin, aber nichtsdestotrotz einige besitze. Die Texte im "Train to Busan"-Mediabook sind mit Abstand die interessantesten und informativsten, die ich bislang in einem solchen Format gelesen habe. Purgatorios Analysen sowohl des Zombie-Phänomens als auch der beigelegten Filme selbst haben mir viele Denkanstöße gegeben und stellen meiner Ansicht nach einen fetten Mehrwert dieses Mediabooks dar! :thup:

Schade, dass es vielerorts schon ausvekauft ist, denn die beiden Filme sind bald auch einzeln zu haben, die Texte leider nicht. Oder, Purgatorio?
Benutzeravatar
Paco
 
Beiträge: 501
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon purgatorio » 15. Feb 2017, 09:48

Paco hat geschrieben:Schade, dass es vielerorts schon ausvekauft ist, denn die beiden Filme sind bald auch einzeln zu haben, die Texte leider nicht. Oder, Purgatorio?


Ende Februar kommen die Filme einzeln im Amaray. Der Text allerdings ist nur exklusiv für das Mediabook. Ich finde es ehrlich gesagt auch sehr schade, dass die Sammler von Mediabooks sich gerade so überschlagen und wahre Filmfreunde, die zumindest vorher schon wissen worauf sie sich da einlassen, wegen des Hypes nicht mehr in den Genuss des Mediabooks kommen. Sehr, sehr schade. Mal sehen, vielleicht werde ich bei Splendid mal anfragen, ob wir den Text noch separat digital publizieren können. Ansonsten gibt es ja dann spätestens im nächsten Jahr die Publikation meines Dissertationstextes. Der legt den gesamten Erkenntnisweg sehr ausführlich dar. Das TRAIN TO BUSAN-Booklet ist ja im Grunde nur eine populärwissenschaftliche Kurzfassung meines letzten Kapitels.

Aber vielen Dank für die Blumen und ich freue mich, dass du an dem Film so viel Freude hattest wie ich :) SEOUL STATION finde ich persönlich auch recht konventionell und teilweise anstrengend. Aber im Paket funktionieren die beiden Filme recht gut :nick:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14678
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Train to Busan - Yeon Sang-ho (2016)

Beitragvon Paco » 15. Feb 2017, 10:12

purgatorio hat geschrieben:
Paco hat geschrieben:Schade, dass es vielerorts schon ausvekauft ist, denn die beiden Filme sind bald auch einzeln zu haben, die Texte leider nicht. Oder, Purgatorio?


Ende Februar kommen die Filme einzeln im Amaray. Der Text allerdings ist nur exklusiv für das Mediabook. Ich finde es ehrlich gesagt auch sehr schade, dass die Sammler von Mediabooks sich gerade so überschlagen und wahre Filmfreunde, die zumindest vorher schon wissen worauf sie sich da einlassen, wegen des Hypes nicht mehr in den Genuss des Mediabooks kommen. Sehr, sehr schade. Mal sehen, vielleicht werde ich bei Splendid mal anfragen, ob wir den Text noch separat digital publizieren können. Ansonsten gibt es ja dann spätestens im nächsten Jahr die Publikation meines Dissertationstextes. Der legt den gesamten Erkenntnisweg sehr ausführlich dar. Das TRAIN TO BUSAN-Booklet ist ja im Grunde nur eine populärwissenschaftliche Kurzfassung meines letzten Kapitels.

Aber vielen Dank für die Blumen und ich freue mich, dass du an dem Film so viel Freude hattest wie ich :) SEOUL STATION finde ich persönlich auch recht konventionell und teilweise anstrengend. Aber im Paket funktionieren die beiden Filme recht gut :nick:


Gern geschehen - das kam von Herzen!
Benutzeravatar
Paco
 
Beiträge: 501
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Asia"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste